Einfach SchlankAbnehmen mit dem Wunder-Joghurt

Inhalt
  1. Das Schlank-Geheimnis
  2. Abnehmen mit Joghurt - So funktioniert es 
  3. 3 Joghurt-Varianten, die schlank machen
  4. ► Erdbeer-Knusper-Joghurt
  5. ► Himbeer-Granola-Joghurt 
  6. ► Pekannuss-Blaubeer-Joghurt 

Abnehmen mit dem Wunder-Joghurt: Schnell zubereitet, superlecker und perfekt für die Figur – mit diesem Joghurt wirst du wirklich schlank!

Mit dem Wunder-Joghurt eine schlanke Linie halten! Er lässt sich superschnell und unkompliziert zubereiten, schmeckt richtig gut und hilft uns dabei, ein paar Pfunde zu verlieren – und das ohne strenge Diät und schlechtes Gewissen.

 
"Mit 7 alltagstauglichen Tricks zur Wunschfigur"
Hol dir die Tricks
 
 

Das Schlank-Geheimnis

Dank seines hohen Eiweißgehalts macht uns der Schlank-Joghurt lange satt und kurbelt die Fettverbrennung an. Sein Kalzium unterstützt den Muskelaufbau, und die enthaltenen Milchsäurebakterien sorgen für eine rundum gesunde Darmflora, sodass unsere Verdauung optimal funktionieren kann. Allerdings gilt: Nur Natur-Joghurt hilft beim Abnehmen.

Fruchtjoghurts aus dem Kühlregal schwächen mit ihrem hohen Zuckergehalt die positiven Eigenschaften der hilfreichen Bakterien.

 

Abnehmen mit Joghurt - So funktioniert es
 

  • Für einen optimalen Abnehm-Erfolg ersetzen wir eine Mahlzeit am Tag durch den Joghurt und kombinieren diesen mit ein paar weiteren Zutaten, die den Schlank-Effekt noch verstärken und für geschmackliche Abwechslung sorgen.
     
  • Bei den restlichen Mahlzeiten setzen wir auf leichte Gerichte bis 400 kcal.
     
  • Zudem ist einmal Naschen am Tag erlaubt, aber natürlich in Maßen, d. h., bis zu 200 kcal insgesamt.

So brauchen wir keine Angst vor Heißhungerattacken haben und bekommen eine schlanke Figur.

 

3 Joghurt-Varianten, die schlank machen

 

Erdbeer-Knusper-Joghurt

Die Schlank-Zutaten:

Erdbeeren

Sie bestehen zu ca. 90 Prozent aus Wasser und sind mit rund 32 Kilokalorien pro 100 Gramm und ihrem halben Gramm Fett echte Schlankmacher. Zudem glänzen sie durch ihren hohen Vitamin-C-Gehalt, der unsere Fettzellen hervorlockt und so leichter verbrennen lässt.

Chia-Samen

Sie sorgen für einen langsameren Abbau der Kohlenhydrate, wodurch der Blutzuckerspiegel stabil gehalten wird und Heißhungerattacken vermieden werden. Außerdem bewirken sie durch einen schnelleren Sättigungseffekt eine Reduzierung der Nahrungsmenge.

Knuspermüsli

Hier gilt: selbst machen statt auf fertige, gesüßte Varianten zurückzugreifen. Dafür Haferflocken und gehackte Nüsse mischen. So erhält man sättigende Ballaststoffe und wertvolle Omega-3-Fettsäuren.

 

Himbeer-Granola-Joghurt
 

Himbeer-Granola-Joghurt liefert dir  wichtige Ballaststoffe und Kalorienkiller wie Magnesium, Kalium und Eisen.
Himbeer-Granola-Joghurt liefert dir  wichtige Ballaststoffe und Kalorienkiller wie Magnesium, Kalium und Eisen.
Foto: iStock

Die Schlank-Zutaten:

Himbeeren

Die roten Früchtchen überzeugen mit ihren wenigen Kalorien und gleichzeitig mit einem hohen Anteil an Ballaststoffen, Vitamin C, Eisen, Kalium und Magnesium.

Johannisbeeren

Mit ihrem hohen Gehalt an schlank machendem Vitamin C helfen sie nicht nur dabei, das Fett aus den Fettzellen herauszulösen, sondern steuern zusätzlich die Produktion von L-Carnitin, das für die Fettverbrennung in den Muskeln benötigt wird. Und auch die Kalorienkiller-Mineralstoffe Magnesium, Kalium und Eisen sind enthalten.

Granola

Der Mix aus Dinkel- und Haferflocken, Haselnüssen, Amaranth, verschiedenen Kernen, Leinsamen und Quinoa sorgt dank vieler Ballaststoffe für ein extrem lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Außerdem liefert er uns wichtige Fettsäuren, die den Stoffwechsel ankurbeln.

 

Pekannuss-Blaubeer-Joghurt
 

Pekannuss-Blaubeer-Joghurt hilft dir mit Proteinen und vielen Mineralstoffen beim Abnehmen.
Pekannuss-Blaubeer-Joghurt hilft dir mit Proteinen und vielen Mineralstoffen beim Abnehmen.
Foto: iStock

Die Schlank-Zutaten:

Pekannüsse

Sie enthalten Proteine und viele Mineralstoffe, was sie zu wertvollen Nährstoff-Päckchen für den Stoffwechsel macht. Allerdings gilt: sparsam verwenden aufgrund des hohen Fettgehalts.

Bananen

Setzen Sie auf grüne Bananen, die enthalten resistente Stärke, welche der Körper nicht verarbeiten kann. So bleibt der Blutzuckerspiegel nach dem Essen schön niedrig, und die Fettverbrennung kann schneller einsetzen.

Blaubeeren

Sie helfen mit ihren bioaktiven Substanzen, sogenannten Polyphenolen, dabei, den Fettzellbestand zu reduzieren, und das auch noch gezielt am Bauch – perfekt!

***

Video: 14 Lebensmittel, dir dir beim Abnehmen helfen

 

Auch interessant:

5 Kilo runter! Abnehmen mit dem Schilddrüsen-Trick

Willst du aktuelle Diät-News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

Kategorien: