Fett-weg-DrinkAbnehmen mit Wassermelonen-Saft

Er ist lecker, süß, gesund - und er hilft beim Abnehmen: Wassermelonen-Saft. Der Fruchtdrink macht Kokos- und Zitronenwasser Konkurrenz - als Superdrink!

Die ursprünglich aus Westafrika stammende Wassermelone gehört zu den beliebtesten Früchten in der Sommerzeit. Kein Wunder, denn das süßliche Kürbisgewächs besteht bis zu 95,8 Prozent aus Wasser, wirkt somit erfrischend und löscht den Durst. In den Trockengebieten Afrikas war die Wassermelone über Jahrhunderte eine relevante Wasserquelle für die Menschen.

Mit Wassermelonen-Saft abnehmen
Wassermelonen-Saft besteht zu rund 96 Prozent aus Wasser - perfekt zum Abnehemn!
Foto: iStock

Anders als pures Wasser, ist die Wassermelone dabei köstlich im Geschmack. Leicht verständlich, dass dieses "Wasser 2.0" vor allem bei denjenigen gefällt, die das ein oder andere Kilo abnehmen möchten.

>>> Wassermelonen-Schale essen ist gesund und macht schlank <<<

 
"Mit 7 alltagstauglichen Tricks zur Wunschfigur"
Hol dir die Tricks
 
 

Wie kann ich mit Wassermelonen-Saft abnehmen?

Mit 0,2 Prozent Fettanteil und lediglich 24 Kalorien pro 100 Gramm schmeichelt das rote Fruchtfleisch nämlich der Figur. Die Wassermelonenkerne muss man dabei nicht rauspuhlen: Sie stecken voller Vitamine (A und C), Mineralstoffe (z.B. Calcium, Magnesium, Kalium) und sogar ein wenig Eiweiß!

So kommt es, dass in den USA die ersten Stars und Sternchen auf das Wassermelonen-Wasser schwören, um in Form zu kommen. Dort gibt es inzwischen sogar fertig abgepacktes Wassermelonen-Wasser im Tetrapack ("Watermelon-Water") zu kaufen.

Doch wie kann man mit diesem leckeren Obstgetränk abnehmen? Ganz einfach: Indem man alle Softdrinks durch Wassermelonen-Saft ersetzt! Statt massenhaft raffiniertem Zucker, ist hier nur natürlicher Fruchtzucker enthalten. Allein dadurch spart man hunderte Kalorien pro Tag ein - und pusht ganz nebenbei noch seine Gesundheit.

>>> Wie du Wassermelonen-Kerne nutzen kannst <<<

 

Wie erkenne ich eine reife Wassermelone?

Alles was man für ein Wassermelonen-Getränk braucht ist: eine Wassermelone, deren Fruchtfleisch man z.B. im Mixer verflüssigt (die Körner können mitgemischt werden). Wer möchte, kann noch etwas Sprudelwasser hinzufügen - für den Prickel-Effekt! Dieses Getränk kann man getrost im Kühlschrank aufbewahren, sodass man es für zwei, drei Tage vorbereiten kann.

Wer jetzt zu einer ganzen Melone im Supermarkt greift, sollte vorher den Klopf-Test machen, um seine Reife zu prüfen. Klingt die Melone metallisch-hell, ist sie unreif. Hat sie einen singenden Klang, ist sie reif. Zudem sind reife Melonen schwerer als unreife - wobei Melonen meist zwischen ein und 25 Kilogramm schwer sind.

Auch lecker:

>>> Wassermelonen-Sorbet: Das Rezept

>>> So machst du Wassermelonen-Salat

>>> Warum Wassermelonen mit Salz noch süßer schmecken

(ww7)

Kategorien: