Frauen-GesundheitAlkohol während der Periode: 5 Gründe warum du darauf verzichten solltest

Trinkst du auch Alkohol während deiner Periode? Das ist keine so gute Idee. Wir haben fünf Gründe, die gegen Alkohol während der Periode sprechen.

Inhalt
  1. Deine Periode kommt unregelmäßiger
  2. Alkohol während der Periode kann die Schmerzen verschlimmern
  3. Alkohol und PMS
  4. Alkohol während der Periode senkt deinen Magnesiumsspiegel
  5. Deine Stimmung fährt Achterbahn

Die Menstruation nervt. Du fühlst dich unwohl, hast Heißhunger auf Süßes und, wenn du Pech hast, auch noch Schmerzen. Du denkst: Da vertreibe ich die miese Laune doch mal mit einem schönen Glas Rotwein oder einem guten Drink? Doch genau das kann das Falsche sein. Es gibt fünf gute Gründe, die dagegen sprechen, während der Menstruation Alkohol zu trinken.

Heißhunger stoppen: Mit diesen Tipps funktioniert's

 

Deine Periode kommt unregelmäßiger

Mal dauerte er 28 Tage, dann wieder 25, dann 21 Tage? Wenn dein Zyklus nicht regelmäßig ist, kann das unterschiedliche Gründe haben. Möglicherweise liegt es daran, dass du Alkohol trinkst, während du deine Periode hast. Denn Alkohol kann vorübergehend den Testosteron- und Östrogen-Level deines Körpers beeinflussen und damit auch die Zykluslänge verändern.

Periode verschieben: So geht's mit und ohne Pille

 

Alkohol während der Periode kann die Schmerzen verschlimmern

Leidest du sowieso schon unter starken Krämpfen während der Menstruation? Dann versuche bloß nicht, die Krämpfe mit Alkohol zu ertränken. Denn am nächsten Tag wird es umso schlimmer. Der Grund: Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit, daher fallen die Schmerzen am nächsten Tag noch stärker aus.

 

Alkohol und PMS

Bekommst du schon vor deinen Tagen die Krise, weil du unter PMS leidest? Dann solltest du es dir keinesfalls antun, auch noch während deiner Periode Alkohol zu trinken. Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, empfindliche Brüste und Krämpfe können die Folge sein. Also genau die gleiche Palette, die du vom PMS auch kennst.

PMS-Symptome: Mehr als schlechte Laune und Kopfschmerzen

 

Alkohol während der Periode senkt deinen Magnesiumsspiegel

Der Magnesiumspiegel verringert sich ohnehin während des Zyklus bei Frauen. Wenn du während deiner Periode noch zusätzlich Alkohol trinkst, wird das noch deutlich schlimmer. Denn Alkohol erhöht den Magnesiumbedarf. Wenn du zu wenig von dem Mineral im Körper hast, reduziert sich dein Blutzucker und du hast noch mehr Lust auf Süßes.

Diese Lebensmittel mildern deine Menstruationsbeschwerden

 

Deine Stimmung fährt Achterbahn

Meistens reicht das Hormonchaos schon aus, um für eine merkwürdige Stimmung zu sorgen. Wenn du dann aber noch Alkohol trinkst, verstärkst du diesen Effekt um ein Vielfaches. Denn die Drinks wirken sich auf das Östrogen aus, das unsere Stimmung beeinflusst. Meistens werden wir dann leider noch emotionaler. 

Auch interessant:

Kategorien: