Periodensex

Periodensex: Mit diesen Tipps kannst du trotzdem sauberen Sex haben

Ihr habt Bock auf Sex während eurer Periode? Kein Problem mit diesen Tipps läuft kein Blut mehr aus und bleibt euer Laken sauber!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sex trotz Periode: Tipps für Periodensex ohne Flecken

1. Der Ziggy Cup

Für sauberen Sex während der Menstruation muss man in der Regel entweder unter der Dusche ein Nümmerchen schieben, oder ein dickes Handtuch in dem "Gefahrenbereich" ausbreiten. Aber wie schön wäre es, wenn wir uns während des Periodensex gar keine Gedanken um das Blut und die anschließenden Flecken machen müssten. Diesem Gedanken sind einige Hersteller von Periodenartikeln nachgegangen. So auch die Marke Intimina. Ihre Lösung: eine ganz spezielle Menstruationstasse. der sogenannte Ziggy Cup.

Er wird flach, wenn man ihn einführt. Während übliche Menstruationstassen ihre Trichterform auch in der Vagina beibehalten, wird die extrem flexible Ziggy eben unter den Gebärmutterhals eingeführt, sodass sie bei der sexuellen Penetration nicht stört, ja laut Hersteller sogar gar nicht zu spüren ist. 

Ziggy Cup: Menstruationstasse für sauberen Sex während der Periode
Durch die flache, aufrechte Form bleibt genug Platz in der Vagina für einen erigierten Penis. Foto: YouTube Screenshot / Ziggy

Doch wie fängt das Schälchen das Periodenblut auf? Indem es sich schalenförmig nach unten dehnt! Und keine Sorge, dass ihr Auslaufen könntet. Lecken kann die Menstruationstasse nicht, da Ziggy über eine doppelte Silikonlage verfügt. Und: Satte 76 ml kann die Tasse, die bis zu zwölf Stunden am Stück im Körper bleiben darf, auffangen.

Das Soft-Tampon

Eine weitere Alternative für sauberen Periodensex sind Soft Tampons. Das sind kleine synthetische Schwämme, die aus Schaumstoff bestehen. Mittlerweile gibt es dafür zahlreiche Anbieter auf dem Markt. Zu den beliebtesten gehören zum Beispiel NeverNot, Lovu Cycle und Beppy. Die schnurlosen Soft Tampons versprechen hohen Komfort und Sicherheit vorm Auslaufen beim Sport oder Baden. Und eben auch sauberen Periodensex. Die mikrobiologisch getesteten, parfümfreien Schwämmchen sind so anschmiegsam, dass dein Partner sie währenddessen gar nicht bemerkt.

Aber Achtung: Es kann passieren, dass das Soft-Tampon durch den Sex so weit nach oben rutscht, dass du es allein so schnell nicht wieder herausbekommst. Ohne den Faden gestaltet sich das ganze nämlich deutlich schwieriger. Dafür brauchst du viel Ruhe, Geduld und eventuell auch Hilfe durch deine:n Partner:in. Beim Oralverkehr gibt es jedoch keine Bedenken. Wer während der Periode nicht auf den Orgasmus durch orale Befriedigung verzichten möchte, kann sich bedenkenlos auf das Soft-Tampon verlassen, sich zurücklehnen und einfach nur genießen.

3. Menstruationsschwamm

Seit neuestem hat sich der Menstruationsschwamm als nachhaltige Alternative und vor allem natürliches Periodenprodukt etabliert. Es handelt sich dabei nämlich um Meeresschwämmchen, die zu den vielzelligen Tieren gehören. Sie werden von den Herstellern schonend geerntet  und können wiederverwendet werden, weshalb sie eine nachhaltige Alternative zu den Soft Tampons darstellen. Der Menstruationsschwamm wird während der Periode in die Vagina eingeführt und vor dem Muttermund platziert, sodass er das Blut aufsaugen kann.

Die Menstruationsschwämmchen gibt es mit und ohne Rückholschnur. Bei denen ohne die Schnur besteht, wie bei den Soft Tampons ebenfalls die Problematik des Entfernens nach dem Periodensex. Wer sich den Stress ersparen will greift daher lieber zu den Menstruationsschwämmen mit Bändchen.

Was du unbedingt vorher wissen solltest: Einige der Benutzerinnen berichteten, dass sie in den Menstruationsschwämmen Rückstände von Sand und Muscheltieren entdeckt haben. Daher ist eine gründliche Reinigung vor der Nutzung dringend zu empfehlen! Allerdings können sie aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht ausgekocht werden, weshalb sie nicht steril sind und daher ein erhöhtes Risiko für das TSS (Toxische Schocksyndrom) in sich bergen.

Wie hoch das Risiko tatsächlich ist, ist jedoch umstritten. Die Meinungen unter den Gynäkolog:innen gehen dabei weit auseinander. Die Befürwortenden unter ihnen sind jedoch der Meinung, dass die Vagina mit geringen Mengen an Fremdkeimen umgehen kann, sofern die lokale Flora nicht ständig gestört wird, da sie ein selbstreinigendes System ist. Es sollte aber unbedingt auf die richtige Reinigung der Schwämmchen geachtet werden. Dafür legst du dein Menstruationsschwämmchen in eine Essig-Wasser-Mischung (1:2) ein und lässt es je nach Herstellerhinweis für ein paar Stunden darin einweichen und spülst es anschließend aus. Bevor du den Schwamm einführst sollte er wieder komplett trocken sein. Erst dann solltest du ihn verwenden und kannst ihn dadurch auch wiederverwenden. Ein Punkt für die Nachhaltigkeit an dieser Stelle!

Sollte es dennoch bei der Benutzung des Schwämmchens zu einer Infektion kommen, greife lieber auf die Alternativen zurück. Und wenn du sowieso schon anfälliger für vaginale Infektionen, wie zum Beispiel Scheidenpilz bist, versuche es direkt mit den synthetischen Soft Tampons. Da jedoch auch diese Alternative keine Rückholschnur besitzt, kann es sein, dass wieder Geduld beim Entfernen des Schwämmchens gefragt ist.

4.     Matratzenschoner

Der letzte Tipp: wasserdichte Matratzenschoner. Sie verhindern zwar nicht das Austreten des Periodenblutes, schützen deine Matratze aber vor fiesen Flecken. Diese Alternative ist für alle, denen das Blut beim Periodensex egal ist. Zusätzlich könnt ihr die oben genannten Periodenartikel natürlich torztdem nutzen. Mit dem Matratzenschoner sind diese aber nicht mehr zwingend notwendig, damit eure Matratze sauber bleibt. Und nicht nur beim Periodensex sind diese Schoner sinnvoll. Wenn einen die Periode Nachts überrascht oder man ausversehen Kaffee im Bett verschüttet, schützen sie die Matratze vor fiesen Flecken und sind damit ein absolutes Must-Have.

Was muss ich beim Periodensex mit Hygieneartikeln beachten?

  • Reinige die Produkte je nach Herstellerhinweis, bevor du sie einführst

  • Nach dem Sex entfernen (und reinige sie erneut bzw. wechsle sie ganz)

  • Stoppe den Sex, wenn du Schmerzen verspürst, auch wenn sie noch so gering sind

  • Schmerzen beim Periodensex: Bringe den Ziggy Cup, die Soft Tampons oder das Schwämmchen wieder in Position oder entferne das Produkt ganz

  • Neigst du zu Infektionen, greife lieber zum Ziggy Cup oder den Soft Tampons

  • Möchtest du Periodensex lieber auf Artikel verzichten, besorge die einen Matratzenschoner oder verlegt den Spaß in die Dusche oder Badewanne

  • Bei möglichen Komplikationen bewahre Ruhe und suche deinen Arzt oder deine Ärtzin auf!

  • Solltest du Symptome des Toxischen Schocksyndroms feststellen kontaktiere sofort einen Arzt oder eine Ärztin!

Warum hat man während der Periode mehr Lust auf Sex?

Während der Periode haben viele Menstruierende mehr Lust auf Sex. Das liegt vor allem daran, dass Klitoris und Vagina währenddessen stärker durchblutet werden. Durch die stärkere Durchblutung dieser Bereiche, kann es sein, dass man sensibler auf Berührungen reagiert. Es ist also völlig normal während der Periode ein stärkeres Verlangen zu haben. Und Sex während der Periode kann sogar hilfreich sein. Viele Sexstellungen können schmerzlindernd und entkrampfend wirken und damit den Unterleib entspannen.

Ist Periodensex unhygienisch?

Menstruationssex ist keinesfalls ungesund und schon gar nicht unhygienisch. Das Sex während der Periode aber auch schnell mal (entschuldigt meine Ausdrucksweise) zum Schlachtfeld werden kann, ist kein Geheimnis. Währenddessen bekommt man es vor lauter Genuss zwar nicht mit, aber danach folgt meist schnell das "blutige Erwachen“. Mit unseren Tipps kannst du dennoch Periodensex haben, ohne dass dein Bett danach, wie ein Tatort aussieht.

Ist Periodensex mit Hygieneprodukten gefährlich?

Wie oben beschrieben ist sauberer Sex trotz Periode mit den richtigen Produkten möglich. Aber Achtung: Verwende niemals (!) herkömmliche Tampons oder Menstruationstassen beim Periodensex. Diese können nämlich nicht nur beim Sex weiter nach oben wandern und dort stecken bleiben, sondern auch Schaden an den Scheidewänden, Schmerzen und das Risiko am toxischen Schocksyndrom zu erkranken, erhöhen. Solltest du also auf Periodenartikel beim Sex zurückgreifen, dann nur auf die oben genannten Produkte. Trotzdem ganz wichtig: Egal, für welche Möglichkeit du dich entscheidest, Menstruationstassen und Soft Tampons sind keine Verhütungsmittel und schützen nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten!