Frauen-Gesundheit

Soft-Tampon: Die wichtigsten Tipps unserer Zyklus-Expertin

Rena vergleicht Soft-Tampons und erklärt, wofür sie geeignet sind, wie du sie anwendest und welche Risiken es gibt.

Soft-Tampon
Anders als herkömmliche Tampons hat ein Soft-Tampon kein Rückholbändchen Foto: iStock/katerinakorovina

Immer mehr Menschen möchten während ihrer Menstruation Soft-Tampons ausprobieren. Das Periodenprodukt liegt im Trend, bietet einige Vorteile und sorgt oft für ein neues Glücksgefühl in der Vagina. Denn Soft-Tampons trocknen die Schleimhäute nicht aus, sind ohne Rückholbändchen diskret und damit bestens für Schwimmen, Sauna und FKK geeignet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tampons können die weichen Schwämmchen sogar beim Sex getragen werden.

Ich vergleiche aktuelle Online-Angebote und gebe dir Tipps für ein sicheres und angenehmes Erlebnis mit dem Soft-Tampon.

Was ist ein Soft-Tampon?

Ein Soft-Tampon ist ein synthetisches Schwämmchen aus softem Schaumstoff-Material. Er wird vaginal eingeführt und vor dem Muttermund platziert. Dort nimmt er das Menstruationsblut direkt auf.

Die Alternative zum herkömmlichen Tampon gibt es von mehreren Marken und in mehreren Formen, zum Beispiel als Tropfen, Wolke oder Herz. Durch ihre ergonomische Form eignen sie sich nicht nur beim Sport, sondern können bestenfalls die Periodenschmerzen verringern. Das ultra-softe Material empfinden einige Anwenderinnen angenehmer als normale Tampons. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass du den Soft-Tampon beim penetrativen Sex benutzen kannst.

Die besten Soft-Tampons im Vergleich

Auch wenn das Grundprinzip bei allen Marken gleich ist, gibt es einige Unterschiede zwischen Soft-Tampons:

  • Jeder Hersteller hat eine eigene Form, wodurch sich die Größe der Soft-Tampons unterscheidet

  • Es gibt befeuchtete und trockene Soft-Tampons

  • Manche Hersteller haben eine OEKO-Tex-Zertifizierung

  • Preis und Packungsgrößen variieren

Doch wie dicht halten die Schwämmchen? Wie leicht funktioniert ihre Entfernung? Sind die Produkte nachhaltig und verträglich? Das erkläre ich dir im Vergleich der beliebtesten Anbieter.

So soft wie Wolke 7: NeverNot Soft-Tampon

Das deutsche Startup NeverNot hat Soft-Tampons in Wölkchenform entwickelt. Sie erwarten dich in einer biologisch abbaubaren Packung in leuchtenden Farben und empowernden Messages, einschließlich „Perioden-Bingo“, sodass du dich gleich weniger allein fühlst. So ein schönes Design ist gerade an schwierigen Zyklustagen ein willkommener Stimmungsaufheller, wie ich während meiner letzten Periode festgestellt habe.

Der Soft-Tampon hat eine gute Größe. Als zusätzliche Hilfe für leichtes Einführen des Schwämmchens diente mir ein CBD-Gleitgel, ebenfalls von NeverNot. Achtung: Zu viel solltest du nicht verwenden, damit der Schwamm nicht zu feucht und damit zu stark zusammengedrückt wird. Die Hautverträglichkeit der Nevernot Soft-Tampons ist durch OEKO-Tex zertifiziert, und wie erwartet hatte ich keinerlei Probleme. Ein weiterer Pluspunkt: Sie werden in Deutschland hergestellt.

Zum einfachen Ausprobieren: Elanee Soft-Tampons

Eine weitere OEKO-Tex zertifizierte Marke ist Elanee, die einen Soft-Tampon in Dreieckform anbietet. Vor allem, wenn du noch nicht sicher bist, ob dieses Periodenprodukt zu dir passt, bietet sich die Bestellung von Elanee an, denn die kleinste Packungsgröße enthält lediglich vier Soft-Tampons. Mit etwa 1 Euro pro Stück liegen sie im mittleren Preissegment.

Gut für den Geldbeutel: Joydivision Soft-Ttampons

Die Joydivision Soft-Tampons sind die preisliche Spitzenreiter in meinem Vergleich und in ihrer Form als rosa Herzchen süß anzusehen. Auch sie habe ich bereits getestet und bin insgesamt gut mit ihnen zurechtgekommen. Sie sind etwas kleiner, was das Einführen für Anfänger*innen erleichtert.

Allerdings hatte ich genau wie einige Rezensent*innen auf Amazon den Eindruck, dass die längliche Herzform nicht immer ideal ist, da Blut leichter daran vorbeilaufen kann. Deshalb bevorzugen einige Menstruierende Soft-Tampons in größeren, runden Formen. Es kommt allerdings auf die individuelle Erfahrung, Blutungsstärke und Anatomie der Vagina an.

Rund und günstig: Joydivision Soft-Tampons 50er-Packung

Selbst wenn du kein Fan der Herzform ist, wirst du bei Joydivision fündig. Der Hersteller hat auch einen runden Soft-Tampon im Angebot, den einige Rezensent*innen als Lieblingsmodell beschreiben. Es ist auf Amazon als 50er-Packung erhältlich – was den Stückpreis billiger macht.

Feucht und geschmeidig: Beppy Wet Soft-Tampon

Extra-Hilfe beim Einsetzen bietet der Beppy Wet Soft-Tampon. Er ist mit einem Lactagel beschichtet (einem Gleitgel, das Milchsäurebakterien enthält), das die vaginale Flora unterstützt. Das macht sie interessant für alle, die mit Scheidentrockenheit kämpfen und anfällig für Pilzinfektionen sind.

Der Beppy Wet Soft-Tampon ist das teuerste Produkt und am besten geeignet, wenn du ihn eher selten für besondere Momente nutzt – zum Beispiel bei der Sauna, Therme oder im Bett. Hygienischer Intimverkehr wird oft als großer Vorteil der Soft-Tampons genannt. Dazu möchte ich dir gern mitgeben: Menstruationsblut ist nicht schmutzig oder unhygienisch, sondern normal. Für die sexuelle Gesundheit ist es wichtiger, sich regelmäßig auf Geschlechtskrankheiten zu testen und Kondome zu verwenden. Wenn es dir oder deinem Partner aber wichtig ist, den Blutfluss beim Periodensex zu vermeiden, sind Soft-Tampons natürlich eine gute Lösung.

Anleitung: So verwendest du einen Soft-Tampon richtig

Wenn du zum ersten Mal einen Soft-Tampon verwendest, solltest du Zeit einplanen und dafür sorgen, dass du ungestört bist.

  • Wasche dir vorher gründlich die Hände oder nutze frische Latex-Handschuhe.

  • Nimm das Produkt aus der Packung und drücke es wie in der Anleitung empfohlen zusammen.

  • Wenn du möchtest, feuchte den Tampon leicht mit Wasser an – aber nicht zu sehr, damit er saugfähig bleibt und nicht zu klein zusammengeknüllt wird.

  • Du kannst auch etwas (wasserbasiertes) Gleitgel auf den Vaginaleingang und auf den Soft-Tampon auftragen.

  • Nimm eine bequeme Position ein, zum Beispiel in der Hocke oder indem du ein Bein auf Toilette oder Badewanne abstellst.

  • Führe den Soft-Tampon tief ein. Anschließend kannst du den Tampon bis zu acht Stunden lang tragen (bitte beachte die Herstellerangabe).

  • Nach spätestens acht Stunden holst du ihn mit zwei sauberen Fingern wieder heraus. Hierzu musst du dir tief in die Vagina fassen. Entweder greifst du die Rückhollasche (wenn dein Soft-Tampon eine hat) oder du drückst den Soft-Tampon zusammen bzw. gegen die Scheidenwand und holst ihn so zum Ausgang.

    Zusätzlich kann es helfen, mit deinen Muskeln nach unten zu pressen.

  • Den benutzten Soft-Tampon kannst du mit etwas Toilettenpapier umwickeln und im Restmüll entsorgen. Bitte nicht in der Toilette herunterspülen, das ist umweltschädlich und kann die Rohre verstopfen.

Mein Expertinnen-Tipp: Nutze Soft-Tampons im ersten Zyklus nur für dich selbst und noch nicht beim (penetrativen) Sex. So kannst du dich in Ruhe damit vertraut machen und das Entfernen üben.

Achtung vor dem toxischen Schocksyndrom

Eine sehr seltene, aber gefährliche Krankheit, die im Zusammenhang mit Periodenprodukten steht, ist das Toxische Schocksyndrom (TSS). Alle Produkte, die in der Vagina angewendet werden (konventionelle Tampons, Soft-Tampons, Meeresschwämme, Menstruationstassen) bringen dieses – wenn auch geringe – Risiko mit sich.

Vorbeugend solltest du immer auf gründliche Handhygiene achten und die empfohlene Tragedauer nicht überschreiten. Wenn du Kopfschmerzen, hohes Fieber, abfallenden Blutdruck, einen Hautausschlag oder Schwindel bekommst, während du deinen Soft-Tampon trägst, suche bitte umgehend ärztliche Hilfe auf.

Sind die Schwämmchen nachhaltiger als herkömmliche Tampons?

Soft-Tampons sind ein Einmalprodukt und bei ihrer Benutzung entsteht relativ viel Müll, denn nicht nur das Schwämmchen, sondern auch seine Verpackung müssen entsorgt werden. Sie sind daher nicht nachhaltiger als herkömmliche Tampons. Eine Alternative, die manche Frauen mehrmals benutzen, sind Menstruationsschwämmchen aus dem Meer.

Aber Achtung, hier gibt es einige Risiken, die du vorher abwägen solltest.

Ein sehr nachhaltiges Periodenprodukt, allerdings nicht beim (penetrativen) Sex verwendbar, ist die Menstruationstasse.

Solltest du feststellen, dass du doch am besten mit normalen Tampons zurechtkommst, kannst du für etwas mehr Nachhaltigkeit sorgen, indem du Bio-Tampons nutzt.

The Female Company produziert CO2-neutral, vermeidet Pestizide und Plastik und spendet an das soziale Projekt Pads for Girls. Die stylishe, wiederverwendbare Aufbewahrungsbox erhält 42 Tampons. Anschließend kannst du dir Refills ohne Box bestellen.

Mehr Infos rund um die Menstruation

Neben der Frage, wie man seine Periode verkürzen kann, haben wir noch weitere Tipps rund um das Thema Menstruation zusammengetragen >>

Tampon richtig einführen | Menstruationstasse im Test | Periodenunterwäsche | Menstruationsschwamm |

Was tun, wenn ich den Soft-Tampon nicht mehr entfernen kann?

Diese Angst haben viele und auch ein paar Rezensionen berichten davon, dass sie den Soft-Tampon nicht mehr selbst herausbekamen. Die beruhigende Nachricht ist, dass das Produkt nicht in deinem Körper verloren gehen kann, denn am Ende der Vagina ist der Muttermund und dieser verhindert ein weiteres Hineinrutschen.

Trotzdem möchte ich nicht verschweigen, dass das Entfernen nicht immer einfach gelingt, gerade, wenn sich der Soft-Tampon durch Sex oder Sport weit nach oben geschoben hat oder du einen hoch stehenden Muttermund hast. Deshalb hier ein paar nervenschonende, praktische Tipps:

  • Warte nach dem Sex ungefähr eine halbe Stunde ab, bis die Vagina zu ihrer normalen Größe schrumpft. Bei Erregung ist sie nämlich weiter und der Muttermund steht höher.

  • Atme mehrmals langsam ein und aus und stelle dir vor, wie du in deinen Unterleib atmest. Dadurch entspannst du dich.

  • Führe deine Finger tief ein, presse mit deinen Muskeln nach unten.

  • Wenn du den Soft-Tampon seit weniger als acht Stunden trägst, warte noch ein wenig, bis er sich vollgesogen hat und damit schwerer ist.

  • Bitte deinen Partner oder Partnerin um Hilfe. Denn eine andere Person kommt anatomisch besser an deine Vagina heran als du selbst. Hier empfiehlt sich der „Pistolen-Griff“: Die Hände werden verschränkt und die beiden Zeigefinger ausgestreckt. Somit kann dein Partner den Soft-Tampon ertasten und herausziehen, während du vor ihm liegst und mit deinen Muskeln nach unten drückst.

  • Wenn nichts mehr hilft und die Tragedauer überschritten ist, such dir ärztliche Hilfe. Denn sonst steigt das Risiko für TSS und andere Infektionen. Du musst dich nicht schämen. Für Gynäkolog*innen ist das einfach und schnell erledigt.

Mein Fazit zum Soft-Tampon

Soft-Tampons sind die ideale Ergänzung für das Perioden-Repertoire. Durch ihren hohen Tragekomfort sorgen sie für entspannten Sex, Schwimmen und weiteren Sport. Außerdem trocknen sie die Schleimhäute nicht aus. Durch ihr ultra-softes Material werden sie oft als angenehmer empfunden, wenn man unter Schmerzen leidet (z.B. Endometriose-Betroffene).

Allerdings solltest du mit der eigenen Vagina vertraut sein, bevor du sie anwendest. Gerade, wenn dein Muttermund eher hoch steht, kann das Entfernen herausfordernd sein. Zur optimalen Vorbereitung kannst du deinen Muttermund (also das Ende des Gebärmutterhalses, der in die Vagina ragt) schon vor deiner nächsten Periode mit einem sauberen Finger ertasten. So machst du dich mit deiner Anatomie vertraut und die Soft-Tampon Anwendung fällt dir später leichter.

Weitere spannende Themen:

Menstruationstasse: Zyklus-Expertin Rena teilt ihre Erfahrungen

Periodenunterwäsche im Vergleich: Drei Redakteurinnen, drei Marken im Test

Basalthermometer: Natürliche Verhütung ohne Hormone

Nachhaltige Rasierer: Die besten Modelle für glatte Beine