PeriodeMenstruationstasse: Häufige Probleme beim Einführen und Nutzen - und was hilft!

Du hast Probleme beim Einführen und Nutzen deiner Menstruationstasse? Die Menstruationstasse entfaltet sich nicht, läuft aus, ist zu groß, macht Schmerzen oder stinkt? Hier erklären wir die häufigsten Probleme beim Einführen und Nutzen der Menstassen - und was wirklich hilft!

Inhalt
  1. Probleme mit der Menstruationstasse? Was wirklich hilft!
  2. Menstruationstasse entfaltet sich nicht
  3. Menstruationstasse läuft aus / ist undicht
  4. Menstruationstasse zu groß
  5. Menstruationstasse stinkt
  6. Menstruationstasse verursacht Schmerzen
  7. Menstruationstasse lässt sich nicht entfernen
  8. Gibt es spezielle Menstruationstassen für übergewichtige Frauen?
  9. Gibt es spezielle Menstruationstassen für Jungfrauen?

 

Probleme mit der Menstruationstasse? Was wirklich hilft!

Menstassen sind eine coole Erfindung, gut für den Geldbeutel und gut für die Umwelt, und immer mehr Frauen greifen gerne auf Menstassen statt Tampons zurück, wenn sich mal wieder ihre Periode ankündigt.

Allerdings kommt nicht jede Nutzerin auf Anhieb mit dem Einführen der Menstruationstasse zurecht und auch bei der täglichen Nutzung können einige Probleme mit der Menstasse auftauchen, wie zum Beispiel, dass sie ausläuft.

Wir haben darum die Experten von Fun Factory, die kürzlich die Menstruationstasse Fun Cup entwickelt haben, zu den häufigsten Problemen beim Einführen und Nutzen von Menstruationstassen befragt – hier kommen ihre Lösungen!

 

Menstruationstasse entfaltet sich nicht

► Wenn man seine ersten Versuche mit einer Menstruationstasse startet, ist es wichtig, vor allem ruhig zu bleiben und es ohne Zeitdruck in einem entspannten Moment zu probieren. Zu Beginn kann das Einsetzen einer Menstruationstasse Schwierigkeiten bereiten.

  • Die Nutzerin sollte eine bequeme Position mit geöffneten Beinen finden, z. B. sitzend auf der Toilette oder stehend mit einem Bein auf dem Rand der Badewanne oder dem Toilettendeckel.
     
  • Es ist wichtig eine der vom Hersteller empfohlene Falttechnik zum Einführen der Tasse zu praktizieren. Anschließend wird die Tasse in dieser Position in die Vagina eingeführt.
     
  • Sie sollte so weit hineingeschoben werden, bis man den natürlichen Widerstand überwunden hat – erst dann den Griff lösen.
     
  • Die Menstruationstasse öffnet sich und wird luftdicht von den Wänden der Vagina umschlossen.

Passiert dies nicht unmittelbar nach dem Loslassen, kann man versuchen leicht an der Tasse zu drehen, während man sie seitlich oder an der Spitze umfassen und mit der Beckenbodenmuskulatur nach unten schieben.

So sieht eine mögliche Falttechnik zum optimalen Einführen einer Menstruationstasse aus.
So sieht eine mögliche Falttechnik zum optimalen Einführen einer Menstruationstasse aus.
Foto: iStock

Um sicher zu gehen, dass das Vakuum sitzt, fährt die Nutzerin mit einem Finger sanft um die Tasse oder zieht leicht an der Spitze des Produkts. Sie sollten nun einen leichten Widerstand spüren.

 

Menstruationstasse läuft aus / ist undicht

► Das kann aus zwei Gründen passieren: wenn die Tasse zu voll ist oder wenn ihre Handhabung gerade erst erlernt wurde. In diesem Fall sowie während stärkerer Tage macht es daher durchaus Sinn, die Menstruationstasse häufiger zu entleeren, beziehungsweise zur Sicherheit mit einer Slipeinlage zu ergänzen, bis die Trägerin sich rundum wohl damit fühlt.

 

Menstruationstasse zu groß

► Die meisten Hersteller bieten unterschiedliche Größen an und geben passende Tipps für die Wahl der richtigen Größe.  Grundsätzlich gilt: Jeder Körper ist anders. Diese Tipps sind daher als grundlegende Entscheidungshilfe gedacht, von der es je nach persönlichem Empfinden oder körperlicher Konstitution Abweichungen geben kann. Bei Unsicherheiten hilft ein kurzes Gespräch mit dem Frauenarzt.

Viele Hersteller bieten auch Starter-Pakete mit Menstruationstassen in unterschiedlichen Größen an, damit du ganz in Ruhe ausprobieren kannst, welche Menstasse am besten zu dir passt. Die passende größe hängt sowohl von der weiblichen Anatomie als auch der Stärke der Blutung ab. 

 

Menstruationstasse stinkt

► Die Menstruationsflüssigkeit besteht nicht nur aus Blut, sondern beinhaltet Bakterien, vaginalen Schleim und Gewebe. Es ist völlig normal, wenn diese Flüssigkeit etwas eigenartig riecht. Tampons und Binden bringen häufig den pH-Wert und das bakterielle Milieu der Scheide aus dem Gleichgewicht. Das Tragen einer Menstruationstasse kann die Scheidenflora langfristig sogar positiv beeinflussen.

Solange man die Menstruationstasse nach jedem Entleeren mit einer milden Seife unter fließendem, warmen Wasser reinigt sowie vor und nach der Periode für einige Minuten abkocht, sollten unangenehme Gerüche einfach zu entfernen sein. 

 

Menstruationstasse verursacht Schmerzen

► Die Erfahrung der Fun Factory-Experten ist, dass erfahrene Menstruationstassen-Nutzerinnen sogar von deutlich weniger starken Krämpfen seit der Verwendung berichten. Falls das Tragen unangenehm ist oder sogar Schmerzen verursacht, kann das daran liegen, dass die Tasse nicht richtig sitzt oder nicht die passende Größe hat

 

Menstruationstasse lässt sich nicht entfernen

► Nach dem Einsetzen entsteht ein Vakuum und die Menstruationstasse wird eng von den Wänden der Vagina umschlossen. Um sie zu entfernen, muss also zunächst das Vakuum gelöst werden.

Und das geht so:

  • Die Trägerin sollte die Muskulatur Ihres Beckenbodens nutzen, um die Tasse nach unten zu schieben, so kann diese mit Daumen und Zeigefinger gefasst und durch leichten Druck gelöst werden.
     
  • Oder: Man drückt mit dem Finger vorsichtig gegen den oberen Rand der Menstruationstasse. Ist das Vakuum gelöst, kann sie langsam und vorsichtig herausgezogen werden.
 

Gibt es spezielle Menstruationstassen für übergewichtige Frauen?

► Bei vielen Herstellern spielen Faktoren wie Größe und Gewicht bei der Wahl der passenden Größe eine Rolle. Der Körperbau sollte jedoch nicht alleine ausschlaggebend sein. Wichtig sind auch andere Faktoren wie: Stärke der Blutung und vaginale Geburten. (Hier findest du Infos dazu, warum übergewichtige Frauen problem emit Tampsons haben können.)

 

Gibt es spezielle Menstruationstassen für Jungfrauen?

► Frauen, die noch nie Geschlechtsverkehr hatten wird die kleinsten Menstruationstassen empfohlen. Wenn diese Frauen jedoch große Tampons verwenden oder eine sehr starke Blutung haben, kann das unter Umständen auch bedeuten, dass eine größere Tasse die richtige Wahl wäre. Auch hier gilt für Anfänger: Manchmal hilft nichts, außer das Testen am eigenen Körper.

Fun Factory erklärt dazu: "Wir, als sex- und aufklärungsorientiertes Unternehmen, versichern: das Einsetzen einer Menstruationstasse hat definitiv nichts mit „Sex“ zu tun. Aber dass bei der Verwendung einer Menstruationstasse nicht versehentlich auch das Hymen verletzt wird, können wir Ihnen nicht garantieren. Wenn dies für die Menstruationstassen-Nutzerin wichtig ist, sollte sie unbedingt vor der ersten Anwendung mit Ihrem Gynäkologen sprechen, um zu dieser Frage eine individuelle Lösung zu finden."

 

Mehr zum Thema Menstruationstassen:

Tampons adé: Warum so viele Frauen Menstruationstassen lieben

Menstruationstasse im Test: Meine Erfahrung mit der Menstasse

Saubere Periode: Fun Factory launcht Menstruationstasse Fun Cup

Kategorien: