Apfelkuchen

Apple Pie zwei Mal anders, zwei Mal lecker

Aus der Serie: Einfache Pie-Rezepte in herzhaft und süß

Pies gibt es in allen möglichen Variationen. Ob süßen Apple Pie oder herzhaften Gemüse-Pie, es gibt für jede Leckerei ein Rezept und wir haben sie alle! Also ran an unsere Pie-Rezepte und genieße sie alle. 

4 / 6
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der gedeckte Apfelkuchen mit Guss war gestern! Wir präsentieren den klassischen amerikanischen Apple Pie und eine leckere Variante, bei der wir Äpfel mit Pflaumen kombinieren. Zwei ganz unterschiedliche Pie-Rezepte, die dennoch eines gemeinsam haben: eine saftige Füllung!

Apple Pie: Ein Rezept im Bratapfel-Stil

Der Apple Pie nimmt es spielend mit unserem klassischen Apfelkuchen auf.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Du brauchst:

  • 200 g Butter

  • 100 g Butterschmalz

  • 400 g Mehl

  • 1 TL Salz

  • 50 g + 2 EL Zucker

  • 1,3 kg säuerliche Äpfel

  • 1 TL Zimt

  • 3 EL Zitronensaft

  • 30 g Paniermehl

  • 50 g Mandelstifte

  • 60 g Rosinen

  • 50 g Marzipan

  • 1 Ei

So funktioniert es:

  1. Schneide Butter und Butterschmalz in kleine Würfel und friere diese für 30 Minuten ein.

  2. In der Zwischenzeit 400 g Mehl, Salz sowie Zucker in einer Rührschüssel miteinander vermengen. Gib Butter sowie Schmalz hinzu und zerkrümle das Fett in der Masse. Gieße 150 ml eiskaltes Wasser hinzu und verknete alles miteinander. Sobald ein Teig entstanden ist, sofort mit dem Kneten aufhören!

  3. Forme aus dem Pie-Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine dünne Teigscheibe, dann in Folie einwickeln und 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

  4. Fette und bestäube eine Pie-Form (26 cm Durchmesser). Schäle, viertel und entkerne die Äpfel. Die einzelnen Viertel halbieren und feinblättrig schneiden. Mische die Äpfel anschließend mit Zimt, Zitronensaft, 50 g Zucker, 15 g Paniermehl, Mandelstiften und Rosinen mischen. Reibe den Marzipan und hebe diesen unter. 

  5. Rolle die Hälfte des Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund aus (30 cm Durchmesser). Lege die Pie-Form damit aus und drücke den Rand leicht an. Bestreue den Boden mit Paniermehl.

  6. Gib die Apfelmischung darauf. Verquirle ein Ei und bestreiche den Teigrand damit.

  7. Rolle den restlichen Teig ebenfalls auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund aus (27 cm Durchmesser). Schneide ihn in etwa 1 cm dicke Streifen und lege sie gitterartig auf dem Apple Pie. Überstehenden Teig abschneiden, den Teig am Rand mit den Fingern andrücken und das Gitter ebenfalls mit Ei bestreichen.

  8. Backe den Apple Pie auf der unteren Schiene des bereits vorgeheizten Ofens (Umluft: 175 °C) für ca. 40 Minuten.

  9. Nimm den Pie heraus und serviere ihn warm mit einer Kugel Vanilleeis.

Tipp: Wird der Apple Pie schnell dunkel, dann decke ihn mit Alufolie ab und lasse ihn zu Ende backen.

Veganer Apfelkuchen: Leckere Rezepte mit knusprigen Streuseln

Pflaumen & Äpfel: Das etwas andere Apple Pie Rezept

Du brauchst:

  • 200 g kalte Butter

  • 100 g kaltes Butterschmalz

  • 420 g + 50 g + etwas Mehl

  • 2 EL Zucker

  • 1 TL Salz

  • 4 Äpfel

  • 500 g Pflaumen

  • 80 g Zucker

  • Frischhaltefolie

  • Backpapier

So funktioniert es:

  1. Schneide Butter und Butterschmalz in kleine Stücke und stelle sie kalt. Mische 420 g Mehl mit 2 EL Zucker und Salz in einer großen Schüssel. Gib Butter sowie Schmalz hinzu und zerkrümele dabei das Fett in noch kleinere Stücke. Anschließend 150 ml kaltes Wasser hinzugeben und die gesamte Masse mit einer Gabel vermengen, solange bis gerade so ein Teig entsteht. Forme diesen dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer dicken Teigscheibe, wickle diesen in Frischhaltefolie ein und stelle ihn für 2 Stunden kalt.

  2. Rolle eine Teighälfte auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Äpfel und Pflaumen waschen, entkernen bzw. entsteinen und klein schneiden. Mische die Früchte anschließend mit 50 g Mehl sowie 80 g Zucker. Lege die Pie-Form mit dem Teig aus und drücke ihn an den Seiten vorsichtig an. Verteile die Füllung auf dem gesamten Boden.

  3. Rolle die zweite Teighälfte ebenfalls dünn aus und schneide ihn dann in ca. 2 cm breite Streifen. Lege diese im Anschluss gitterartig auf die Füllung. Schneide den überschüssigen Teig nach etwa 1 cm ab und drücke den Teigüberhang fest an.

  4. Apple Pie im vorgeheizten Backofen (Umluft: 200 °C) für 10 Minuten. Reduziere anschließend die Temperatur auf 190 °C und backe den Pie für weitere 45 Minuten. Wird der Pie zu dunkel, decke ihn mit Backpapier an und backe ihn zu Ende.