Schlank und fitDie 90-Tage-Diät: Gesund und erfolgreich abnehmen

Was gibt es Schlimmeres, als den bekannten JoJo-Effekt nach einer mühsamen Diät mit viel Verzicht?! Willst du endlich erfolgreich abnehmen und das ohne zu hungern? Dann kannst du die 90-Tage-Diät ausprobieren, die langfristige Erfolge beim Abnehmen verspricht.

Inhalt
  1. So funktioniert die 90-Tage-Diät
  2. 90-Tage-Diät: Ernährungsplan
  3. 90-Tage-Diät: Vor- und Nachteile der Trennkost-Methode

Bei der 90-Tage-Diät geht es nicht wie bei klassischen Diäten um Verzicht. Vielmehr sieht diese Diät eine langfristige Ernährungsumstellung vor, die dabei hilft, Kilos zu verlieren und gesund schlank zu bleiben. Eine ausgewogene Ernährung bildet hierbei den entscheidenden Kern der Diät. Unterstützt werden sollte die 90-Tage-Diät durch ausreichend Sport und Bewegung.

Die Mittelmeerdiät - schlank und gesund

 

So funktioniert die 90-Tage-Diät

Die 90-Tage-Diät ist ein Ernährungsprogramm, bei dem du für 90 Tage deine Ernährung umstellst und eine feste Reihenfolge von Tagen hast, an denen du ganz bestimmte Lebensmittel essen darfst.

Du beginnst mit einem Protein-Tag, darauf folgen zwei Kohlenhydrat-Tage und anschließend gibt es einen Vitamin-Tag. Diese vier Tage wiederholen sich bis zum 29. Tag. An diesem Tag machst du einen Wasser-Tag. Dann geht es wieder los mit dem Proteintag. Diesen Prozess wiederholst du bis die 90 Tage um sind.

Damit die 90-Tage-Diät erfolgreich verläuft ist es außerdem wichtig, stets genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, ca. 2 Liter pro Tag werden empfohlen. Erlaubt sind Wasser, ungesüßter Tee, schwarzer Kaffee und Gemüsebrühe. Auf Alkohol, gesüßte Getränke und Fruchtsäfte muss während der 90-Tage-Diät verzichtet werden. Außerdem ist es ratsam, regelmäßige Bewegung und Fitness in den Alltag zu integrieren.

Das Frühstück sollte während den drei Monaten der Diät immer gleich ausfallen. Empfohlen wird Obst, aber auch Vollkornbrot ist erlaubt. Nüsse eignen sich als Snack für Zwischendurch.

 

90-Tage-Diät: Ernährungsplan

Plan für die 90-Tage-Diät:

  • Tag 1: Protein-Tag
  • Tag 2 und Tag 3: Kohlenhydrat-Tage
  • Tag 4: Vitamin-Tag
  • Tag 29: Wasser-Tag

Tag 1: Protein-Tag

Am Protein-Tag können Lebensmittel, wie Eier, helles Fleisch, Fisch, Milchprodukte oder Tofu zu sich genommen werden. Allerdings solltest du dich dabei auf eines dieser Produkte beschränken. Kombinierst du zu viele der eiweißhaltigen Produkte könnte das zu Verdauungsproblemen führen. Als Beilage zu einem der Lebensmittel eignen sich Salat und Gemüse.

Tag 2 & 3: Kohlenhydrat-Tage

Nach dem Proteintag folgen zwei Kohlenhydrat-Tage, die sich auch nochmal voneinander unterscheiden.

An Tag 2 geht es darum, stärkehaltige Lebensmittel zu konsumieren. Dazu zählen zum Beispiel Kartoffeln, Reis, Linsen, Hafer oder Hülsenfrüchte. Als Beilage eignet sich wieder Gemüse und Salat. An diesem Tag solltest du genügend kochen, damit du die gleiche Mahlzeit sowohl mittags als auch abends essen kannst. Abends sollte die Portion kleiner ausfallen.

Am 3. Tag sind alle Varianten von Kohlenhydraten erlaubt. Dieser Tag ist vermutlich der beliebteste, da er einem Cheat-Day ähnelt. Zum Mittagessen kannst du zum Beispiel Pizza oder Nudeln essen. Am Nachmittag sind Kuchen, Kekse oder sogar Eis erlaubt. Dafür sollte das Abendessen an diesem Tag ausfallen.

Tag 4: Vitamin-Tag

Am vierten Tag ist der Vitamintag. Es dürfen Obst, Gemüse, Samen, Kerne und Nüsse gegessen werden. Die Lebensmittel können roh, im besten Fall aber gekocht verzehrt werden.

Tag 29: Wasser-Tag

Der 29. Tag stellt immer eine Besonderheit dar, denn der Vier-Tages-Rhythmus wird durch den Wasser-Tag unterbrochen. An diesem Tag geht es darum nur Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Neben Wasser sind ungesüßter Tee, schwarzer Kaffee und Gemüsebrühe erlaubt.

Wasserdiät: Durch Trinken abnehmen

 

90-Tage-Diät: Vor- und Nachteile der Trennkost-Methode

Die 90-Tage-Diät eignet sich besonders gut zum Abnehmen, da die Nährstoffe durch die strikte Trennung der Lebensmittel besser aufgenommen werden. Durch die Trennkost verbessert sich außerdem dein Stoffwechsel und es kommt seltener zu einem Völlegefühl beim Essen. Mit der 90-Tage-Diät soll es möglich sein zwischen 5 und 20 Kilogramm in drei Monaten abzunehmen.

Im Gegensatz zu einer ungesunden Monodiät, bei der meist nur ein bestimmtes Lebensmittel konsumiert wird und daher schnell Mangelerscheinung auftreten können, ist die 90-Tage-Diät eine gesunde Diät, die empfehlenswert ist. Da das Ernährungsprogramm der 90-Tage-Diät eine ausgewogene Ernährung vorsieht, treten auch keine Mangelerscheinungen auf.

Allerdings sollte dir klar sein, dass diese Diät eine Menge Disziplin erfordert und im Berufsalltag nicht immer einfach umzusetzen ist. Doch es lohnt sich, denn auch wenn der Ernährungsplan sehr streng ist, musst du auf nichts verzichten und nicht hungern, um Erfolge beim Abnehmen zu erzielen.

 

Auch interessant:

Kategorien: