Geling-GarantieEier Benedict: Mit diesem einfachen Rezept gelingen sie immer!

Pochiertes Ei trifft Sauce Hollandaise - Eier Benedict gelten als Königsdisziplin der Frühstücksküche. Mit ein paar Tricks und unserem einfachen Rezept gelingen dir Eggs Benedict garantiert!

Amerikanisches Frühstück steht für Schlemmerei. Und was gehört auf jeden Fall dazu? Eine leckere Eierspeise. Eggs Benedict werden in Deutschland noch immer nur in ausgewählten Restaurants sehrviert - und sind nach wie vor eine besondere Delikatesse. Schließlich werden zwei Zutaten vereint, die beide nicht einfach herzustellen sind: Ein pochiertes Ei und Sauce Hollandaise. Gemeinsam mit gekochten Schinken landen die beiden Hauptdarsteller auf einem Toastbrötchen - fertig sind Eier Benedict!

3 Wege, ein Ei in der Mikrowelle zuzubereiten

Wie kommt das amerikanische Eier-Frühstück auch Zuhause auf den Tisch? In dem man das Rezept so einfach wie möglich gestaltet. Das funktioniert, in dem man sich einen Arbeitsschritt erspart und die Sauce Hollandaise mit einem Fix-Produkt herstellt. Dafür widmest du deine ganze Aufmerksamkeit dem Pochieren der Eier. Wir erklären dir ganz genau, wie es gelingt!

Low Carb: 15 schlanke Omelett-Rezepte

 

Geling-Rezept für Eggs Benedict

An Eier Benedict traust du dich nicht heran? Mit diesem Rezept gelingen sie immer!
An Eier Benedict traust du dich nicht heran? Mit diesem Rezept gelingen sie immer!
Foto: Food & Foto, Hamburg

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Beutel Sauce Hollandaise ( für 1/4 Liter Flüssigkeit) alternativ: Kochschule: Wie macht man Sauce hollandaise?
  • 100 g Butter
  • 3–5 EL Weinessig
  • 4 Eier (Größe M)
  • 2 Weizen-Toastis
  • 4 dünne Scheiben (à ca. 20 g) gekochter Schinken
  • grober Pfeffer

Zubereitung:

  1. Für die Soße 125 ml Wasser und Soßenpulver gut verrühren, unter Rühren aufkochen und von der Herdplatte nehmen. Butter in Würfel schneiden, zufügen, unterschlagen und warm halten.
  2. Für die Eier ca. 1 Liter Wasser in einem schmalen hohen Topf aufkochen. Essig zufügen. Eier einzeln nacheinander in einer Tasse aufschlagen und einzeln ins siedende Wasser gleiten lassen. Ca. 3 Minuten siedend garen, dabei das Eiweiß mit Esslöffeln vorsichtig ans Eigelb drücken. 
  3. Toasties in einem Toaster knusprig toasten. Eier mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Toastis halbieren. Auf jede Toastihälfte 1 Scheibe Schinken legen, darauf je 1 pochiertes Ei und etwas Soße geben. Mit Pfeffer bestreuen.

Zubereitungszeit ca. 30 Minuten. Pro Portion ca. 1680 kJ, 400 kcal. E 17 g, F 31 g, KH 14 g

Mehr leckere Frühstücksinspiration:


 

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
#wunderbarECHT

Die Wunderweib-Welt 2

Beliebte Themen und Inhalte