Was ist erlaubt? Gewichtszunahme in der Schwangerschaft: Wie viel darf ich zunehmen?

Wie viel sollte ich eigentlich während der Schwangerschaft zu nehmen? Wir beantworten die Frage, die sich jede Schwangere schon mal gestellt hat. 

Inhalt
  1. Wie setzt sich die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zusammen? 
  2. Wie hoch ist die normale Gewichtszunahme in der Schwangerschaft?
  3. Wie verläuft die Gewichtskurve in der Schwangerschaft?
  4. Gewichtsschwankungen: Wann du zum Arzt gehen solltest
  5. So behälst du dein Gewicht selbst entspannt im Auge

In der Schwangerschaft nimmt jede Frau zu und das muss auch so sein. Wie viel ihr tatsächlich zunehmt, liegt aber auch ein bisschen an euch selbst. Ihr solltet auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung ebenso achten, wie auf ausreichend Bewegung. 

 

Wie setzt sich die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft zusammen? 

  • Das Baby wiegt bei der Geburt im Durchschnitt 3.300 Gramm.
  • Die Gebährmutter nimmt um zirka 900 Gramm zu. 
  • Die Plazenta, die das Baby im Mutterleib versorgt, wiegt zirka 600 Gramm. 
  • Die Brüste wachsen in der Schwangerschaft und werden etwa 400 Gramm schwerer. 
  • Der Körper speichert zusätzlich Flüssigkeit, das hat etwa ein Gewicht von 2.600 Gramm. 
  • Das Blutvolumen steigt um zirka 1.200 Gramm an. 
  • Etwa 2.500 Gramm Fettreserven speichert der Körper während der Schwangerschaft, um zusätzlich Engerie für das Stillen zu liefern. 
  • Rund um den Uterus bildet sich eine Muskelschicht, die schwerer ist als einfaches Gewebe. 

Am Ende einer Schwangerschaft bringt jede Frau also cirka 11 Kilo mehr auf die Waage. Wichtig: Hierbei handelt es sich um einen Durchschnittswert. Jede Frau ist anders und jede Schwangerschaft verläuft individuell. 

 

Wie hoch ist die normale Gewichtszunahme in der Schwangerschaft?

In den meisten Industrieländern ist man mittlerweile dazu übergegangen, die Gewichtszunahme während der Schwangerschaft am BMI (Body Mass Index) der Frau vor der Schwangerschaft zu berechnen. Während der Schwangerschaft werdet ihr bei jedem Arztbesuch gewogen. Das Gewicht wird dann in den Mutterpass eingetragen. So haben du und dein Frauenarzt die Gewichtszunahme immer im Blick. 

BMI Tabelle Schwangerschaft
Wie viel man in der Schwangerschaft zunehmen darf, orientiert sich am BMI. 
Foto: Wunderweib
 

Wie verläuft die Gewichtskurve in der Schwangerschaft?

Jede Schwangerschaft verläuft anders und auch die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ist bei jeder Frau individuell. Im ersten Trimester (die ersten 12 Wochen der Schwangerschaft) nehmen die meisten werdenden Mütter eher wenig zu. Nicht selten kommt es sogar zu einem Gewichtsverlust, aufgrund von Übelkeit und Schwangerschaftserbrechen. Ausreichend Flüssigkeit und eine Nährstoffreiche Ernährung ist in dieser Zeit besonders wichtig. 

Im zweiten und dritten Trimester nehmen die meisten Schwangeren etwa 400 bis 500 Gramm oder zwei Kilogramm pro Monat zu. Durch Heißhungerattacken kann es jedoch zu einer schnelleren Gewichstzunahme kommen. Ein gesunder Mittelweg wird von allen Ärzten empfohlen. Denn eine Diät ist während der Schwangerschaft genauso ungesund, wie eine übermäßige Gewichtszunahme. 

 

Gewichtsschwankungen: Wann du zum Arzt gehen solltest

Wenn du Schwierigkeiten mit deinem Gewicht bekommst, zu schnell oder fast gar nicht zunimmst oder unsicher bist, ob alles in geregelten Bahnen verläuft, dann solltest du mit deinem Arzt darüber sprechen. Wichtige Warnsignale deines Körpers sind:

 

So behälst du dein Gewicht selbst entspannt im Auge

Neben dem Wiegen bei den Schwangerschaftsuntersuchungen kannst du dein Gewicht natürlich auch zu Hause kontrollieren. Dabei gilt aber auch: Mach dich nicht verrückt, einmal pro Woche auf die Waage steigen reicht völlig aus. Idealerweise wiegst du dich immer zur gleichen Zeit, zum Beispiel morgens vor dem Frühstück an einem bestimmten Wochentag. Dein Arzt wird dir in Sachen Gewichtszunahmen in der Schwangerschaft auch mit Rat und Tat zur Seite stehen. 

Weiterlesen: 

Babyparty: Die besten Spiele für werdende Mamas

Vorzeitiger Blasensprung: Was tun wenn die Fruchtblase zu früh platzt?

5 Fragen, die sich jede Mama nach der Geburt stellt: Das sind die Antworten!

Kategorien: