Denim Dream

Jeanskleid kombinieren: Styling-Tipps und Outfit-Ideen für den angesagten Denim-Look

Jeanskleider gehören definitiv in jeden Kleiderschrank. Wir zeigen dir, wie du Jeanskleider zu jeder Jahreszeit kombinieren kannst und geben dir hilfreiche Styling-Tipps und Outfit-Inspirationen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Seit sich die Jeans zum modischen Allrounder und unserer absoluten Lieblingshose avanciert hat, wurden etliche weitere Kleidungsstücke in dem coolen Denimstoff designt. Ob Jeansjacke, Jeansrock, Jeanshemd oder eben das beliebte Jeanskleid, wer Mode liebt, kommt um Denim nicht herum. 

Gerade ein angesagtes Jeanskleid darf in keinem Kleiderschrank fehlen. Warum? Es kommt in so vielen verschiedenen Schnitten und Designs daher, dass mit Sicherheit jede das perfekte Kleid für sich findet. Außerdem kannst du die Kleider aus Denim im Sommer sowie im Winter tragen und hast dabei etliche Styling-Möglichkeiten. Ob elegant, sportlich, business casual, lässig oder trendy - Jeanskleider können abwechslungsreich getragen werden. Mit welchen Schuhen du die Kleider am besten kombinierst und welche Farben mit dem Jeansblau harmonieren? Wir verraten es dir!

Welche Jeanskleider sind modern?

Jeanskleider kommen in den unterschiedlichsten Längen, Schnitten, Farben und Designs daher - das macht sie zum perfekten Kleid für jede Jahreszeit. Außerdem wird mit Sicherheit jeder ein Kleid finden, dass dem persönlichem Geschmack entspricht.

In den warmen Jahreszeiten sind kurze Jeanskleider genauso wie Midi-Kleider oder sogar Maxikleider beliebt, die auch hervorragend in kälteren Monaten getragen werden können. Manche Kleider sind schulterfrei, andere haben dünne Träger und wieder andere haben kurze, mittellange oder lange Ärmel.

Neben engen Bodycon-Kleidern mit Herzausschnitt sind vor allem Oversized-Hemdkleider, taillierte Blusenkleider mit Bindegürtel und kurze Denim-Latzkleider mit Hosenträgern angesagt.

Viele Jeanskleider kopieren den Look eines Jeanshemdes, weswegen sie meist von einer Knopfleiste geziert sind. Taschen akzentuieren ebenfalls viele modische Designs, ebenso wie ein Kragen. Ein typischer V-Ausschnitt, Bootsausschnitt oder Herzausschnitt runden den Jeanskleid-Trend ab. 

Doch nicht nur Länge und Schnitt machen Jeanskleider aus. Auch die Farbe des Jeansstoffs und die jeweilige Waschung kann variieren. Von Hellblau bis Dunkelblau sind alle Nuancen von Blautönen vertreten. Doch Jeans kann lange nicht nur Blau. Auch weiße oder schwarze Jeanskleider erobern Modeherzen. Unterschiedliche Waschungen wie die Acid Waschung, die für einen coolen Hell-Dunkel-Kontrast auf dem Jeanskleid sorgt. 

Welches Jeanskleid letztlich am besten zu dir passt, hängt natürlich von deinem persönlichen Stil ab. Egal ob Trend oder nicht, trage das, worin du dich am wohlsten fühlst. 

Bei der Auswahl deines perfekten Jeanskleides, solltest du ebenfalls beachten, für welche Gelegenheiten du es tragen möchtest. Nicht jedes Denim Dress ist nämlich für bestimmte Anlässe geeignet. Weite Kleider, die einem Jeanshemd ähneln sowie lockere Latzkleider sind super für lässige und sportliche Freizeit-Looks geeignet. Blusenkleider mit langen oder kurzen Ärmeln, Taillengürtel und Midi-Länge, können dagegen elegant kombiniert werden und auch zu besonderen Events oder ins Büro ausgeführt werden. 

Jeanskleid im Frühling und Sommer kombinieren: Luftige Looks im Denim-Sommerkleid

Wer Jeanskleider im Sommer tragen möchte, der setzt an besonders heißen Tagen lieber auf kurzärmelige Kleider oder Modelle mit Trägern. Denn Denim ist und bleibt ein sehr dicker, robuster Stoff, in dem man bei starker Hitze schnell mal ins Schwitzen kommen kann. Bei Sommerkleidern aus Denim achte daher unbedingt darauf, wie dick der Stoff tatsächlich ist. Im Sommer findest du auch einige Jeanskleider, die bereits etwas dünner und luftiger sind. 

Kurze Kleider kommen im Sommer natürlich zum Einsatz. Aber auch kurzärmelige Midi-Kleider, Hemdkleider aus Denim oder Jeanskleider in A-Linie können im Sommer und Frühjahr stylisch kombiniert werden. An kühleren Frühlingstagen trägst du zum Jeanskleid einfach einen kurzen Strickcardigan. Eine lange Strickjacke passt auch super zum Midi-Kleid. Hier sollten Kleid und Jacke auf selber Höhe enden.

Jeanskleid im Sommer kombinieren: Latzkleid
Latzkleider mit bunten Shirts sind im Sommer ein Must-have! Foto: Edward Berthelot/Getty Images

Ein geknöpftes Midi-Kleid kannst du auch im Hochsommer mit nackten Beinen, Leinenschuhen und einer farblich abgestimmten Tasche als entspanntes Wochenend-Outfit kombinieren.

Luftige Latzkleider kombinierst du für einen lässigen Casual-Look mit einem weißen oder knalligem Basic-T-Shirt und High-Top-Sneakern.

Für romantische Vibes kombiniere ein schulterfreies Kleid mit Volants und lockerem Schnitt mit Riemchensandalen, Ballerinas oder Mules.

Im Sommer ist ebenfalls wieder Zeit für Open-Air-Konzerte und Festivals. Jeanskleider sind das perfekte Keypiece für gelungene Festival-Outfits. Ob lässiges Blusenkleid, kurzes Mini-Kleid oder cooles Latzkleid mit Crop-Tops und Bikini-Oberteilen - Jeanskleider werden zu Festivals mit großer Begeisterung mit Cowboystiefeln getragen. Die angesagten Cowboy-Boots sind für die Kombination mit Denim gemacht und komplementieren jeden Festival-Look.

Kleidungsstücke aus Materialien wie luftigem Leinen und Accessoires wie Hüte und Taschen aus Bast kreieren in Kombination mit dem Jeans-Trend einen ultimativen Sommer-Look.

Und welche Jeansfarben liegen im Sommer im Trend? Ganz klar, alle! Ob helles, mittelblaues oder dunkles Denim  - die Sommerkleider aus Jeans sind in jedem Blauton angesagt.

Ganz besonders beliebt sind in der sonnigen Jahreszeit aber natürlich helle Waschungen, die wunderbar mit pastelligen Frühlingsfarben und knalligen Sommernuancen harmonieren. Auch weiße Jeanskleider, vor allem weiße Jeans-Latzkleider, passen hervorragend in die warmen Jahreszeiten und lassen sich einfach kombinieren.

Jeanskleid im Herbst und Winter kombinieren: Warme Denim-Outfits für die kalte Jahreszeit

Auch in den kälteren Monaten können Jeanskleider mit dem richtigen Styling zur Schau getragen werden. Hier setzt du am besten auf Modelle aus dickerem Stoff, die lange Ärmel haben. Taillierte Hemdkleider in Midi-Länge geben in Kombination mit Overknee-Stiefeln tolle Herbstkleider ab. 

Doch keine Sorge, deine Sommerkleider aus Jeans müssen im Herbst und Winter keinesfalls im Kleiderschrank verstauben. Kurzarm-Kleider mit V-Ausschnitt können herbst- und wintertauglich gemacht werden, indem du zum Beispiel eng anliegende Turtleneck Pullover drunter und warme Mäntel drüber trägst. Auch Latzkleider aus Jeans können im Herbst und Winter getragen werden, wenn sie mit warmen Strickpullis oder Cardigans kombiniert werden.

Eine dicke Strumpfhose darf natürlich in der kalten Jahreszeit nicht fehlen. Stiefeletten in allen möglichen Variationen runden den winterlichen Denim-Look ab.

Farblich gesehen sind dunkle Waschungen im Herbst und Winter angesagter als im Frühling und Sommer. Gepaart mit Erdtönen wie Camel oder Beige wirkt ein dunkles Blau besonders edel. Braune Wildleder-Stiefel und ein klassischer Camel Coat machen das elegante Winter-Outfit komplett.

Welche Farben passen zu Jeanskleidern?

Welche Farben passen zu Jeanskleidern?
Kräftiges Rot passt hervorragend zu Jeansblau. Foto: Kirstin Sinclair/Getty Images

Wie bereits erwähnt kommen Jeanskleider in den unterschiedlichsten Blautönen und sogar in Weiß oder Schwarz daher. Zu den klassischen Denim-Nuancen wie Hellblau, Mittelblau oder Dunkelblau passen im Frühling und Sommer helle Eiscremenuancen wie Zitronengelb, Pistaziengrün oder Erdbeerrosa sowie knallige Statement-Farben wie Pink, Gelb und allen voran Rot. Rot harmoniert besonders schön mit hellen Blautönen wie Himmelblau und kreiert im Sommer einen aufregend Look. Mit Accessoires und Kleidungsstücken in Weiß kannst du ebenfalls nie etwas falsch machen. Die Blau-Weiß-Kombi wirkt besonders sommerlich und frisch.

Wer lieber gedecktere Farben mag, der kombiniert Jeansblau mit Beige oder Braun. Braune Accessoires sind in Kombination mit Denim einfach unschlagbar. Im Herbst und Winter sieht lebhaftes Orange, erdiges Khaki oder sattes Weinrot traumhaft zu Jeanskleidern aus. 

Jeanskleid kombinieren: Welche Schuhe trägt man zum Denim-Kleid?

Flache Schuhe wie Sandalen, Sneaker und Co. passen an warmen Tagen perfekt zum lässigen Jeans-Look. Braune Riemchensandalen harmonieren super zum mittelblauen Hemdkleid aus Denim und lassen sich hervorragend mit weiteren braunen Leder-Accessoires, wie einer Tasche oder einem Gürtel, kombinieren. Weiße Sneaker, wie die klassischen Chucks, sehen zum Beispiel super zum coolen Latzkleid aus. 

Aber auch derbe Combat Boots, trendige Chelsea Boots, elegante Ankle Boots oder robuste Dr. Martens können mit Jeanskleidern kombiniert werden. Hier solltest du den Look der Stiefel natürlich auf dein gesamtes Outfit abstimmen. Ein Oversized-Jeanshemd als Kleid zu klobigen Schnürstiefeln? Super cool! Ein elegant-feminines Outfit kreierst du mit einem Midi-Blusenkleid aus Jeansstoff und spitzen Ankle Boots.

Zum Ausgehen dürfen natürlich auch die High Heels ausgepackt werden. Für den perfekten Party-Denim-Look setzt du auf ein enges Minikleid und klassische Heels. Für den extra Pop of Colour, kombiniere doch bunte hohe Schuhe zum klassischem Jeansblau. Fürs Büro dürfen es gerne mittelhohe Pumps sein.

Outfit-Ideen mit Jeanskleidern: Vom entspannten Freizeit-Look zum Business-Outfit

Ob Business-Look im Büro, sportlich-lässiges Outfit fürs Wochenende oder ein elegantes Styling fürs Date - je nach Stil und Schnitt kann ein Jeanskleid auf die unterschiedlichsten Weisen kombiniert werden. In der Galerie findest du einige schöne Styling-Ideen für den Kleider-Trend aus Denim.

Jeanskleid kombinieren: Lässig-trendy
(1/8) Jeremy Moeller/Getty Images

Weite Blusenkleider aus Denim lässig kombinieren: Trendy und lässig

Trägst du gerne lässige Outfits mit dem gewissen Etwas? Dann kombiniere ein schlichtes Oversized-Hemdkleid mit coolen Accessoires. Eine weiße Tasche sticht bei dem blauen Jeanskleid hervor. Bequeme weiße Sneaker mit knallbunten Schnürsenkeln sorgen für Komfort und einen extra Eyecatcher.

Flache Schuhe zum Kleid oder Rock: Die besten Styling-Tricks und Outfit-Inspirationen

Jeanskleid kombinieren: Eleganter Look fürs Büro oder Date
(2/8) Edward Berthelot/Getty Images

Jeanskleid kombinieren: Eleganter Look fürs Büro und Date

Ein Look, den du tagsüber im Büro und abends zum Date tragen kannst? Ein langes, tailliertes Blusenkleid macht das möglich. Ein Bindegürtel in der Taille betont deine Figur und trägt zum eleganten Schnitt des Kleide bei. Feminine Ankle Boots in Crèmeweiß und eine farblich abgestimmte Handtasche machen das date- und bürotaugliche Jeans-Outfit komplett.

Jeanskleid kombinieren: Sommer-Look
(3/8) Christian Vierig/Getty Images

Sommerkleid aus Jeans kombinieren: Perfekter Look für heiße Tage

Jeanskleider aus kräftigem mittelblauen Denim sehen im Sommer toll zu braunen Lederaccessoires aus. Das kurze, ärmellose Minikleid ist perfekt für warme Sommertage, an denen du entspannt mit Freundinnen Shoppen gehen willst.

Latzkleid herbst- und wintertauglich machen: So gehts!
(4/8) Christian Vierig/Getty Images

Latzkleid herbst- und wintertauglich machen: So geht's!

Latzkleider sind besonders beliebt im heißen Sommer. Aber auch im Herbst und Winter kannst du sie mit einer dicken Strumpfhose, einem warmen Pullover wie einem coolen schwarz-weißen Streifen-Pulli und flachen Schnürstiefeln tragen. Eine schwarze Baker Boy-Mütze verleiht dem Outfit den letzten Schliff. Ein schwarzer Wintermantel ist natürlich ein Muss!

Jeanskleid kombinieren: Sportlich-lässig
(5/8) Jeremy Moeller/Getty Images

Jeanskleid kombinieren: Sportlich-lässig

Im Alltag magst du es bequem, aber stylisch? Dann ist ein sportlich-lässiger Jeans-Look perfekt für dich. Ein Knielanges Denim Dress im Jeanshemd-Look paarst du dafür einfach mit weißen Basic-Teilen wie eine weißen Shirt unter dem Kleid und einem weißen Sweatshirt lässig um die Taille gebunden. Weiße Sneaker, Socken und eine coole Cap runden den sommerlichen Freizeit-Look ab.

Das passende Hemdblusenkleid für jeden Geschmack!

Date-Look: Jeanskleid im Herbst mit Overknees stylen
(6/8) Jeremy Moeller/Getty Images

Date-Look: Jeanskleid im Herbst mit Overknees stylen

Geht es in Richtung Herbst und Winter, kommen unsere liebsten Overknee-Stiefel wieder zum Einsatz. Gepaart mit einem femininen, kurzen Jeanskleid mit langen Ärmeln, niedlichem Bubikragen entsteht ein stylisches Outfit, das mit einem zusätzlichen Taillengürtel deine Figur in Szene setzt - perfekt für das nächste Date! Ein beiger Wollmantel hält schön warm. Sollte es draußen zu kalt sein, ziehst du notfalls lieber die Thermostrumpfhose drunter.

Kleid mit Boots kombinieren: Winter Looks zum Schockverlieben!

Jeanskleid kombinieren: Freizeitlook mit Stilbruch
(7/8) Melodie Jeng/Getty Images

Jeanskleid kombinieren: Freizeitlook mit Stilbruch

Auch dieser Fall beweist, Dr. Martens lassen sich einfach mit allem kombinieren. Auch zum lässigen Hemdblusenkleid aus Denim passen die derben Schnürstiefel und sorgen für einen coolen Stilbruch. Kombiniere am besten weitere Accessoires im dunklen Leder. Im Herbst und Winter kannst du diesen Look mit einer warmen Strumpfhose und einem gemütlichen Mantel ebenfalls problemlos tragen!

Dr. Martens einlaufen: Mit diesen Tipps werden Doc Martens und Schnürstiefel super bequem

Jeanskleid kombinieren: Maxi-Hemdkleid mit Volants
(8/8) Christian Vierig/Getty Images

Verspieltes Denim-Outfit: Maxi-Hemdkleid mit Volants

Bild - Jeanskleid im Herbst mit Overknees stylen

Ein Maxikleid aus Denim mit verspielten Volants, Knopfleiste und langen Ärmeln darf gerne mit vielen coolen Accessoires getragen werden. Eine Sommerhut aus Stroh, eine coole Leder-Boho-Tasche, eine runde Sonnenbrille und bequeme Sneaker, alternativ auch Sandalen, machen das sommerliche Outfit perfekt.

Artikelbild und Social Media: Jeremy Moeller/Getty Images