Rezept zum SelbermachenKnoblauchmayonnaise – so einfach geht‘s!

Selbstgemachte Knoblauchmaynonnaise ist immer ein Highlight am Esstisch. Diese Aioli ist schnell selbst hergestellt und ganz leicht.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Inhalt
  1. Knoblauchmayonnaise: Schritt-für-Schritt-Rezept zur Aioli
  2. Aioli-Rezept: So verfeinerst du die Knoblauchmayo
  3. Knoblauchmayonnaise: Richtige Lagerung ist wichtig

Kein Grillfest ohne Koblauch! Wir bei Wunderweib sind Riesenfans von Knoblauch-Dips und lieben ganz besonders diese selbst gemachte Knoblauchmayonnaise.

Ob zu Fisch oder Fleisch, Brotchips oder Gemüsesticks, diese Aioli lässt Knobi-Herzen höher schlagen!

Pepp' deine Aioli doch noch auf: "Ras el-Hanout"-Rezept: Viele Zutaten, wenig Aufwand

Dieses Rezept für Knoblauchmayonnaise wirst du lieben!

Die Zubereitung dieser Knoblauchmayonnaise ist ganz einfach! Wie du sie selbst machen kannst, siehst du hier im Video: Schritt für Schritt zur perfekten Aioli!

 

 

Indisches Naan-Brot schnell und einfach selber machen

 

Knoblauchmayonnaise: Schritt-für-Schritt-Rezept zur Aioli

Für eine Portion brauchst du:

  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 1 Ei
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1-2 Knoblauch

So funktioniert's:

  1. Gieße das Sonnenblumenöl in einen hohen Rührbecher. Schlage das Ei darin auf. Etwas Senf hinzufügen.
  2. Nun eine Prise Salz sowie frisch gemahlenen Pfeffer drüberstreuen.
  3. Jetzt etwas Saft von einer halben Zitrone auspressen.
  4. Rührstab auf den Boden des Bechers setzen, anschalten und die Zutaten mit einer vorsichtigen Bewegung von unten nach oben gut verquirlen. Solange wiederholen, bis eine cremige Masse entsteht.Tipp: Die Konsistenz ist perfekt, wenn die Mayonnaise am Löffel hängen bleibt.
  5. Je nach Geschmack 1 bis 2 Knoblauchzehen ausdrücken und zur Creme geben.
  6. Anschließend nur noch umrühren - fertig ist die köstliche Knoblauchmayonnaise.
 

Aioli-Rezept: So verfeinerst du die Knoblauchmayo

Je nach Geschmack kannst du die Aioli noch mit frischen Kräutern verfeinern, wie zum Beispiel Basilikum, Petersilie und Schnittlauch. Würziger wird deine Knoblauchmayo mit Scharfmachern wie Pfeffer und Chili.

Tipps gegen den Geruch von Knoblauch

 

Knoblauchmayonnaise: Richtige Lagerung ist wichtig

Die Knoblauchmayonnaise unbedingt kühl lagern, da sie ein rohes Ei enthält. Zudem sollte sie innerhalb von fünf Tagen verzehrt werden.

Für die Aufbewahrung eignet sich ein geschlossenes Gefäß, zum Beispiel ein Einweckglas. Bei Verfärbung oder Geruchsentwicklung solltest du die Knoblauchmayonnaise sofort entsorgen.

Auch sehr lecker:

ww1

Kategorien: