Vegane PastaNudeln ohne Ei selber machen

Du hast im Supermarkt keine Nudeln mehr bekommen und auch keine Eier mehr zu Hause, um selber welche zu machen? Mit unserem Rezept kannst du Nudeln ohne Ei machen.

Im Supermarkt waren Eier und Nudeln nicht mehr zu haben? Das kann dir ab jetzt egal sein, denn wir haben das perfekte Rezept für Nudeln ohne Ei. Komplett vegan und mit Tipps zum Verfeinern der Pasta. Neugierig? An die Töpfe, fertig und los!

Pastateig Rezept: So machst du deine Nudeln selber

 

So machst du deine Nudeln ohne Ei selber

Du brauchst:

  • 400 g Weizenmehl (oder Pastamehl Typ 00) + etwas zum Ausrollen
  • Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • Frischhaltefolie

So funktioniert es:

  1. Gebe das Mehl auf die Arbeitsfläche und mache mit deiner Faust eine Mulde in den Mehlhaufen. Gebe 100 ml Wasser hinein, dazu eine Prise Salz und einen Esslöffel Olivenöl.
  2. Verknete das Mehl von außen nach innen und arbeite weitere 100 ml Wasser in den Nudelteig. Knete den Teig anschließend für weitere fünf bis zehn Minuten, bis ein elastischer Nudelteig entstanden ist.
  3. Wickel den fertigen Nudelteig in Frischhaltefolie und lasse ihn für eine halbe Stunde ruhen.
  4. Gebe etwas Mehl auf die Arbeitsfläche und rolle den Nudelteig ganz dünn aus. Schneide anschließend den Teig in die richtige Nudelform.
  5. Bringe Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen und gebe dann die frischen Nudeln dazu. Die Nudeln brauchen drei bis fünf Minuten, bis sie gar sind.
  6. Gieße das Wasser ab, gebe eine Soße nach Wahl oder etwas Pesto dazu und fertig!

Pizzateig ohne Hefe selber machen: Das Rezept

 

Nudeln ohne Ei verfeinern

Du kannst den Teig mit frischen Kräutern verfeinern, aber auch fein gehackte getrocknete Tomaten, Knoblauch oder Oliven können den Nudeln ohne Ei den letzten Pfiff verleihen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: