Das lustige TaschenbuchOma Ducks geheimes Apfelkuchenrezept

Oma Duck kennen wir nicht nur aus dem lustigen Taschenbuch, sondern auch aus zahlreichen Filmen rund um Entenhausen. Wer bei ihr zu Besuch kommt, richtig, der bekommt ein Stück ihres berühmten Apfelkuchens. Und nun kannst auch du ihn backen.

Donald Duck, Tick Trick und Track, ja sogar Onkel Dagobert – sie alle lieben ihn: Oma Ducks Apfelkuchen. Das lustige Taschenbuch hat jetzt ein Spezial rausgebracht, und zwar mit allen Rezepten aus Entenhausen.

Jetzt lüften wir das Geheimnis um Oma Ducks Apfelkuchen! Das ganze Rezept findest du bei uns! Viel Spaß beim Nachbacken.

Tipp: Genieße den Kuchen doch bei einer Geschichte aus Entenhausen.

Apfelgelee-Rezept: Zwei Wege zum süßen Glück

 

So machst du Oma Ducks Apfelkuchen selbst

Du brauchst:

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Zucker
  • 1 Ei
  • 150 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 2 kg Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 125 g Puderzucker
  • 2 EL Zitronensaft

So funktioniert es:

  1. Mische Mehl und Backpulver in einer großen Rührschüssel. Zusammen mit Zucker, Ei, Butter sowie Salz zu einem homogenen Teig verkneten.
  2. Wasche die Äpfel, schäle und entkerne sie. Schneide sie anschließend in kleine Stücke. Gebe die Äpfel zusammen mit 3 EL Wasser, Vanillezucker sowie Zimt in einen Kochtopf und lasse alles 10 Minuten lang köcheln.
  3. Fette eine Springform. Rolle die Hälfte des Teigs aus, gebe sie in die Form und drücke den Rand hoch und steche den Teig mit einer Gabel vorsichtig und mehrfache ein. Backe den Kuchenteig bei 200 °C Umluft für 15 bis 20 Minuten vor.
  4. Nehme den Teig aus dem Ofen, gebe dem Apfelkompott hinein. Rolle den restlichen Teig aus, schneide ihn in Streifen und drapiere sie in Gitterform über dem Kompott. Backe den Apfelkuchen weitere 15 Minuten.
  5. Während Oma Ducks Apfelkuchen vollständig auskühlt, mische den Zitronensaft mit dem Puderzucker. Bestreiche den Kuchen mit dem Guss. Fertig!

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: