Sommerlicher Kuchen

Pfirsichtarte: 3 Rezepte für großen Genuss

Für deinen Kaffeetisch fehlt dir noch ein leichter und fruchtiger Kuchen? Dann solltest du die Rezepte für unsere Pfirsichtarte unbedingt ausprobieren. Wenige Zutaten, ein dünner Boden sowie reichlich Pfirsiche machen unsere Tartes zu einem großen Genuss.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Obstkuchen ist im Sommer das Highlight auf unseren Kaffeetischen. Doch manchmal ist ein schwerer Rührteig einfach zu viel und die Hefe möchte nicht so wie wir. Auf unsere Nascherei müssen wir dennoch nicht verzichten, denn zum Glück gibt es die Pfirsichtarte! Ob als Grundlage ein leckerer Mürbeteig dient oder du lieber zu fertigem Blätterteig greifen möchtest, ist dabei ganz dir überlassen. Denn mit unseren tollen Rezepten gelingt dir jede Version der Pfirsichtarte spielend leicht!

Erdbeerkuchen Rezepte: 22 rote Sommerfreuden

Rezept für einfache Pfirsichtarte mit Pinienkernen

Für 16 Stücke brauchst du:

  • 200 g Mehl + etwas für die Arbeitsfläche
  • 1 Msp. Backpulver
  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 Ei
  • 10 g Amarettini
  • 2 EL Paniermehl
  • 600 g Pfirsiche
  • 100 g Aprikosenkonfitüre
  • 50 g Pinienkerne
  • Frischhaltefolie
  • Fett für die Form

So funktioniert es:

  1. Mische Mehl mit Backpulver und mit Butterstückchen, Zucker, Vanillin-Zucker sowie Ei zu einem glatten Teig verkneten. Forme daraus eine Kugel, wickle sie in Frischhaltefolie ein und lege den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  2. In der Zwischenzeit die Amarettini im Universalzerkleinerer fein zerbröseln und anschließend mit dem Paniermehl mischen.
  3. Überbrühe die Pfirsiche mit kochendem Wasser, herausnehmen und kalt abschrecken. Häute die Pfirsiche, schneide sie in dünne Spalten und beträufle diese mit etwas Zitronensaft.
  4. Rolle den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund aus und lege damit eine gefettete Tarteform aus. Verteile darauf die Paniermehl-Mischung gleichmäßig und lege die Pfirsichspalten dicht an dicht darauf. Backe die Pfirsichtarte im bereits vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) für 30 Minuten.
  5. Koche die Konfitüre in einem kleinen Topf auf und lasse sie gut 1 Minute köcheln. Bestreiche die noch heiße Tarte mit der Konfitüre und lasse sie im Anschluss auskühlen.
  6. Röste die Pinienkerne ist einer fettfreien Pfanne an und streue sie über die Pfirsichtarte.

Aprikosenkonfitüre & Co.: Das sind die leckersten Rezepte für Konfitüre

Pfirsichtarte: Ein schnelles Rezept mit Dosenfrüchten

Du brauchst:

  • 280 g frischen Blätterteig
  • 1 Dose (850 ml) halbe Pfirsiche
  • 120 g braunen Zucker
  • 60 g gehobelte Mandelkerne (ohne Haut)
  • Optional: Vanilleeis 
  • Fett für die Form

So funktioniert es:

  1. Vorbereitung: Den Blätterteig 5 bis 10 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Gieße die Pfirsiche in ein Sieb und lasse sie gut abtropfen. Fette die runde Tarteform und mit 60 g Zucker ausstreuen. Lege die Pfirsiche mit der Schnittfläche nach unten hinein und streue den restlichen Zucker darüber.
  3. Rolle den Blätterteig aus, entferne das Backpapier und schneide einen Kreis aus dem Teig aus. Lege den Blätterteig auf die Pfirsiche und drücke den Rand an. Im vorgeheizten Ofen (Umluft: 175 °C) für 30 bis 40 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit die Mandeln fettfrei rösten bis sie goldbraun sind. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  5. Nimm die Pfirsichtarte aus dem Ofen, stürze sie auf eine Platte, garniere sie mit Mandeln und serviere sie mit Vanilleeis.

Kokoseis selber machen: Einfaches Rezept ohne Eismaschine

Blätterteig-Pfirsich-Tarte: Ein Rezept mit Sahnetopping

Du brauchst:

  • 25 g gesalzene Butter
  • 1 Ei
  • 70 g Puderzucker
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 10 g Mehl
  • 10 g Speisestärke
  • 270 g frischer Blätterteig
  • 3 bis 4 Pfirsiche
  • 2 EL Zucker
  • 200 ml Schlagsahne
  • 2 TL Zuckerperlen

So funktioniert es:

  1. Verrühre Butter, Ei sowie 50 g Puderzucker miteinander. Mische Mandeln, Mehl sowie Speisestärke miteinander und rühre den Mix dann unter die Butter-Mischung.
  2. Rolle den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus und steche einen Kreis (Durchmesser von 26 cm) aus. Lege den Tarteteig auf ein gefettetes Backblech und ziehe das Backpapier ab. Verstreiche die Mandelcreme darauf, aber lasse rundherum einen Rand von 3 cm.
  3. Schäle die Pfirsiche, halbiere sie und entferne den Kern. Schneide das Fruchtfleisch in Spalten und verteile diese auf der Mandelcreme. Bestreue alles mit Zucker und backe die Pfirsichtarte im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) für ca. 35 Minuten.
  4. Lasse die Tarte vollständig auskühlen und schlage in der Zwischenzeit die Sahne steif. Verteile sie locker und ringförmig auf der Pfirsichtarte und garniere alles mit Zuckerperlen und dem restlichen Puderzucker.

Artikelbild und Social Media: House of Food

Ähnliche Rezepte findest du hier: