HautpflegePickel am Po - das kannst du dagegen tun!

Zugegeben, es ist kein schönes Thema, aber viele Frauen leiden darunter: Pickel am Po. Aber was kann man dagegen tun? Und wann ist es Zeit einen Arzt aufzusuchen? Wir verraten es.

Inhalt
  1. Woher kommen Pickel am Hintern?
  2. Das solltest du auf keinen Fall tun
  3. Was kannst du gegen Pickel am Po tun?

Pickel am Po sind nicht nur unschön, sondern können gerade im Analbereich auch äußerst schmerzhaft sein. Wir erklären dir, woher die Hautunreinheiten am Hintern kommen und was du dagegen tun kannst.

 

Woher kommen Pickel am Hintern?

Am Po entstehen Pickel häufig durch eine übermäßige Schweißproduktion, da wir oft die falsche Kleidung tragen. Tragen wir zu enge Hosen (auch Unterhosen) und synthetische Stoffe kann die Haut nicht mehr richtig atmen und wir fangen an zu schwitzen. Das verstopft die Poren und lässt Pickel entstehen.

Hormonumstellungen und eine ungesunde Ernährung können ebenfalls zu Hautunreinheiten führen, auch im Analbereich.

Juckreiz am Po - die Gründe und was du tun kannst

 

Das solltest du auf keinen Fall tun

Lass unbedingt die Finger von Pickeln, die du nicht sehen kannst. Falls du versuchst, diese blind auszudrücken, verschlimmert sich die Entzündung. Der Körper braucht dann noch länger, bis der Pickel abgeheilt sind.

 

Was kannst du gegen Pickel am Po tun?

Mit diesen Tipps kannst du Pickel im Analbereich loswerden:

  • Haut am Po reinigen: Genau wie die Haut im Gesicht kannst du auch deine übrige Haut reinigen, um überschüssigen Talg loszuwerden. Besonders wichtig: Wenn du geschwitzt hast, solltest du den Analberreich auf jeden Fall gründlich reinigen.
  • Regelmäßiges Peeling: Auch ein Peeling hilft, um die Haut am Gesäß schön glatt zu zaubern. Einfach einmal wöchentlich unter der Dusche nutzen. Aber Vorsicht: Wenn der Pickel am Hintern bereits entzündet ist, solltest du kein Peeling anwenden.
  • Zinksalbe und Teebaumöl als Hausmittel: Solltest du einen akuten Pickel am Po haben, dann benutze Zinksalbe, die wirkt gegen die Entzündung. Teebaumöl hilft ebenfalls akute Pickel zu beruhigen. Weitere Hausmittel gegen Pickel: Die 5 besten natürlichen Helfer
  • Achte auf deine Kleidung: Sollten du häufiger an Pickeln am Gesäß leiden, dann achte untenrum auf die Materialien deiner Kleidung. Statt snythetischer und enger Kleidung, lieber auf Baumwollstoffe, die atumgsaktiv sind und nicht reiben, zurückgreifen.

Hämorrhoiden: Diese 5 Hausmittel helfen wirklich

Wenn du das Gefühl hast, dass es nicht anders geht, dann wage den Schritt zum Hautarzt. Dieser kann beurteilen, ob der Pickel am Po mit einer entzündundungshemmenden Salbe behandelt werden muss

Auch interessant:

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Beliebte Themen und Inhalte