Kräuterküche

Salbei trocknen

Aus der Serie: Kräuter trocknen: So trocknest du Salbei, Rosmarin & Co. und wie du es dann verwenden kannst!

Egal, ob auf der Fensterbank in der Küche, auf dem Balkon oder im Garten gewachsen: Frische Kräuter zaubern eine besondere Note in jedes Gericht. Doch wenn du mal zu viel davon hast, kannst du deine Kräuter auch trocknen und später verwenden

Salbei trocknen.
Foto: jmccurley51/iStock

Gerade in der Erkältungszeit wirst du über etwas getrockneten Sabei im Vorratsschrank dankbar sein: Er kann dann zu frischem Tee aufgegossen oder in heilenden Gewürzmischungen verwendet werden. Die Blätter wirken entzündungshemmend, antibakteriell und krampflösend. Damit helfen sie wunderbar bei Husten, Halsschmerzen und Heiserkeit.

Für einen Salbeitee ca. 1 EL der Blätter in ein Tee-Ei geben. Dieses in eine Tasse legen und mit heißem Wasser aufgießen. Für ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Artikelbild und Social Media: jmccurley51/iStock

Weiterlesen: