HaushaltstippsSeide waschen: So reinigst du Seidenstoff richtig!

Seide ist ein sehr leichter, empfindlicher Stoff: Beim Waschen muss einiges beachtet werden. Wir haben die besten Tipps und Tricks für dich gesammelt, damit bei der Wäsche nichts schief gehen kann.

Inhalt
  1. Beachte den Pflegehinweis auf dem Etikett
  2. Handwäsche: Seide sanft reinigen
  3. Seide in der Waschmaschine waschen
  4. Seide trocknen und bügeln

Seide besteht aus reinen Naturfasern und sollte gut gepflegt werden, damit der Stoff seine leichte und weiche Struktur behält. Oft reicht es schon, wenn du dein Seidentop gut auslüftest. Es sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden, damit die Fasern nicht durch zu viel Hitze angegriffen werden.

Wenn du das Kleidungsstück bei gröberen Verschmutzungen waschen willst, musst du einige Tipps beachten.

Samt waschen: So reinigst und pflegst Du Samtstoff

 

Beachte den Pflegehinweis auf dem Etikett

Das Etikett an deinem Seidenschal oder der Seidenbluse gibt dir meistens schon die wichtigsten Hinweise auf die richtige Pflege. Vielleicht darf das Kleidungsstück gar nicht in der Waschmaschine gewaschen werden? Manche Seidenstoffe sind so empfindlich, dass sie durch Nässe sofort aus ihrer ursprünglichen Form geraten würden und dauerhaft beschädigt sind. 

Schokoladenflecken entfernen

 

Handwäsche: Seide sanft reinigen

Handwäsche ist die sanfte Methode, dein Kleidungsstück aus Seide sauber und frisch zu bekommen. Es schont das empfindliche Material, da es nicht dem Schleudern der Waschmaschine ausgesetzt ist. Auch kannst du hier besser dosieren, wie viel Waschmittel du zur Wäsche hinzugibst. 

Waschmittel-Allergie: Was tun?

Gebe etwas lauwarmes Wasser und ein sanftes Waschmittel ins verschlossene Spülbecken oder einen anderen sauberen Behälter. Lege dein Kleidungsstück in das Laugengemisch und bewege es sanft hin und her, sodass sich alle Verschmutzungen lösen können. Danach spülst du es mit kaltem Wasser aus. Unser Tipp: Wenn du etwas Essig zum Wasser hinzugibst, festigt das Farbe und Fasern der Seide.

 

Seide in der Waschmaschine waschen

Das Feinwaschprogramm deiner Waschmaschine ist die richtige Wahl für Kleidungsstücke aus Seide. Du solltest Seide bei 30 Grad waschen. Zu viel Hitze würde die feine Struktur beschädigen. Wäschesäckchen schützen die Seide zusätzlich vor Abnutzung!

Diese 15 Fehler machen wir ALLE beim Waschen

 

Seide trocknen und bügeln

Auch nach der Wäsche gibt es ein paar Pflege-Tipps, die du beachten solltest: Hänge das Kleidungsstück aus Seide zum Trocknen nicht auf. Die Fasern könnten sich verziehen. Lass es am besten im Liegen, auf einem Handtuch trocknen. Auch das Auswringen solltest du vermeiden!

Beim Bügeln solltest du das Kleidungsstück auf links drehen. Mit etwas warmen Wasserdampf bügelt sich Seide am besten. Achte darauf, dass du das Bügeleisen nicht zu stark erhitzt.

Auch interessant:

Kategorien: