GrundrezepteTortenböden: Glutenfrei bis Mürbeteigböden selber machen

Du hast eine leckere Tortencreme, dein Topping liegt parat, aber dir fehlt noch der richtige Tortenboden? Egal ob glutenfrei, Biskuit oder Mürbeteig Tortenboden, wir haben für jede Variante ein Rezept.

Inhalt
  1. Fluffig leichter Biskuit Tortenboden
  2. Mürbeteig Tortenboden: So schnell ist er gemacht
  3. Glutenfreier Tortenboden: Ohne Mehl zum Genuss

Was macht eine leckere Torte aus? Ein guter Tortenboden gepaart mit einer fluffigen Tortencreme und dem passenden Topping. Welchen Tortenboden du auch brauchst, wir haben das Rezept für dich. Egal ob glutenfrei, aus Biskuit oder Mürbeteig hier findet jeder den richtigen Tortenboden für seine eigene Torte.

Creme für Torte: Vier raffinierte Tortencreme Rezepte

 

Fluffig leichter Biskuit Tortenboden

Ob als Biskuitrolle oder Tortenboden, mit diesem Grundrezept gelingt dir der Biskuitteig auf jeden Fall.

Du brauchst:

  • 4 Eier
  • 125 g Streuzucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 125 g Mehl

So funktioniert es:

  1. Eier trennen. Eigelbe mit Streuzucker verquirlen bis die Masse heller wird. Eiweiß zu Schnee schlagen, Vanillin-Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter die Eigelb-Masse heben. Mehl nach und nach einrieseln lassen. Vorsichtig verrühren.
  2. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (200 °C) 10–12 Minuten backen. Der Biskuit sollte kaum dunkler werden.

Rezept für eine Schokokusstorte mit Kirschen

 

Mürbeteig Tortenboden: So schnell ist er gemacht

Like a Cookie, nicht nur in der Weihnachtszeit wird aus Mürbeteig gerne Plätzchen gemacht. Doch auch als Kuchenboden oder Tortenboden mit Marmeladenschicht und darüber befindlichen luftigen Biskuitteig schmeckt Mürbeteig fantastisch.

Du brauchst:

  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Mehl
  • 80 g Puderzucker
  • 2 Eigelb
  • 100 g Butter

So funktioniert es:

  1. Vanilleschote längs aufschneiden und Mark herauskratzen. Mehl, Puderzucker, Eigelb, Butter und Vanillemark in eine Rührschüssel geben. Zu einem glatten Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und mindestens 30 Minuten kühl stellen.
  2. Mürbeteig auf dem Springformboden (24 cm Ø) ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 10-15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen.

Kuchen zum Muttertag: Leckere Backideen für Mama

 

Glutenfreier Tortenboden: Ohne Mehl zum Genuss

Kein Mehl vorhanden oder eine Unverträglichkeit beziehungsweise Zöliakie sind definitiv keine Gründe auf Kuchen oder Torte zu verzichten. Deshalb kommt hier das Grundrezept für einen glutenfreien Tortenboden.

Für eine Zwei-Schichten-Torte brauchst du:

  • 6 Eier
  • 125 g Zucker
  • Salz
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 60 g Speisestärke
  • 1 TL Weinstein-Backpulver

So funktioniert es:

Eier, 125 g Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes 6–8 Minuten dick-schaumig aufschlagen. Mandeln, Stärke und Backpulver mischen. Vorsichtig unter die Eiercreme heben. Masse in die Form geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C) 30–35 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: