Vajacial

Vagina Facial: Die Beauty-Behandlung für "untenrum"

Vagina Facial? Dieses Beauty-Treatment aus den USA kümmert sich ausnahmsweise nicht ums Gesicht, sondern um die Pflege der intimsten Zonen einer Frau...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schönheitsbehandlungen gibt es bekanntermaßen wie Sand am Meer: Vom Hydra Facial bis hin zur Magnetmaske haben wir schon alles gesehen. Insbesondere Beauty-Behandlungen für intime Bereiche, wie das Anal-Bleaching, werden immer beliebter. DIESE kosmetische Behandlung hat uns dann aber doch mal wieder aufhorchen lassen: Das Vagina Facial.

Schamlippenverkleinerung: Alles über den Eingriff, Kosten und wann er wirklich notwendig ist

Was ist ein Vagina Facial?

Ja, die Namensgebung ist etwas ungenau - sogar in zweierlei Hinsicht, schließlich hat das Ganze erstens nichts mit dem Gesicht zu tun und zweitens geht es hier um eine Behandlung des äußeren Intimbereichs, also der Vulva und nicht der Vagina, die ja im Inneren des weiblichen Körpers liegt. Kurz gesagt geht es tatsächlich allein um eine besondere Pflege für die Intimzone.

Diese Pflege zielt vor allem darauf ab, eingewachsene Härchen zu entfernen, Hautirritationen und Unreinheiten zu beseitigen und die Vulva in neuem, hellerem Glanz erstrahlen zu lassen.

Schließlich ist in diesen Zeiten, in denen die meisten Frauen auf eine mehr oder weniger enthaarte Intimzone setzen, alles gut sichtbar. Und das, was zu sehen ist, soll natürlich auch „schön“ aussehen – so weit die Argumentation.

Intimpflege bei Frauen: Die 5 häufigsten Fehler!

Vajacial: Das passiert bei einem Vagina Facial

Bei einem Vagina Facial, auch „Vajacial“ genannt, wird ein Beauty-Treatment für die Vulva, also den äußeren Intimbereich durchgeführt. Und zwar in mehreren Schritten.

  1. In Schritt Nr. 1 wird der Intimbereich mit einer antibakteriellen Waschlotion gereinigt.
     
  2. Im zweiten Schritt erfolgt ein Peeling, das eingewachsene Härchen entfernt (das kann vor allem durch die Rasur des Intimbereichs passieren).
     
  3. Schritt Nr. 3 ist dann einer Maske vorbehalten, die Hautirritationen und Hautunreinheiten bekämpfen soll.
     
  4. Der abschließende vierte Schritt beinhaltet die Behandlung mit einer Bleichcreme, die die Vulva aufhellen und ihren Teint optimieren und der umgebenden Haut anpassen soll.
     

Was der Intimgeruch über deine Vagina verrät

Ist diese Beauty-Behandlung der Vulva schädlich?

Eins steht fest: Notwendig ist dieses Beauty-Treatment mit Sicherheit nicht. Aber wie auch für den Rest unseres Äußeren gilt, dass Schönheit nun mal im Auge des Betrachters liegt und ob frau ihr Äußeres auch untenherum verändern möchte oder nicht, muss jede für sich entscheiden.

Allerdings ist der Intimbereich nun mal doch nicht ganz das gleiche wie das Gesicht – wie auch Jane in „The Bold Type“ auf die harte Tour lernen muss: Vulva und Vagina, also der äußere, schützende Bereich und der innere Bereich mit Schleimhäuten und einer empfindsamen Scheidenflora liegen sehr nah zusammen. Selbst zu häufiges Waschen mit gewöhnlicher Waschlotion kann zu Problemen wie Juckreiz, Brennen oder sogar einer Pilzinfektion führen. Ein Vagina Facial ist eine Behandlung, die gerade für den empfindlichen Intimbereich sehr aggressiv ist. Es kann also durchaus passieren, dass die Beauty-Behandlung weder pflegt noch verschönert, sondern ganz im Gegenteil zu unangenehmen Problemen wie der eben erwähnten Pilzinfektion führt, wenn das empfindsame Gleichgewicht der Scheidenflora oder auch ihr pH-Wert gestört wird…

Weiterlesen: