Beauty-Guide

Vegane Sonnencreme: Die besten Produkte im Sonnenschutz-Check

Du suchst nach einer veganen Sonnencreme und fragst dich, welches die besten Produkte sind? Wir wissen Rat und stellen dir unsere Favoriten im großen Beauty-Check vor. 

Vegane Sonnencreme
Die besten veganen Sonnencremes für Gesicht & Körper im Check Foto: iStock/KVLADIMIRV

Are you ready for summer? Der Sommer steht vor der Tür und die Sonnenstrahlen kitzeln auf der Haut. Aber, bevor du die Tanning-Season einläutest, solltest du natürlich auf die perfekte Sonnencreme setzen, die deine Haut vor UV-Strahlung schützt. Wir stellen dir hier die besten veganen Sonnencremes ohne tierische Inhaltsstoffe vor, auf die du guten Gewissens setzen kannst. In diesem Sinne: ready, set, sun!

Was ist die beste Sonnencreme?

Die New Layer Sonnencreme mit LSF 30 ist dein perfekter Begleiter im Sommerurlaub. Die Sonnencreme ist wasserfest und zieht schnell ein. Besonders gut gefällt uns hierbei auch die Rezeptur: Mikroplastik, Octocrylene, Oxybenzon, Avobenzon sowie Nanopartikel sind hier Fehlanzeige. Stattdessen wirkt die mineralische Sonnencreme mit mineralischen UV-Filtern und Pro-Vitamin D. Der Sonnenschutz ist riffsicher und kann für Gesicht und Körper verwendet werden. 

Im Überblick: 

  • auch mit LSF 50 und LSF 20 erhältlich

  • wasserfest, ohne Mikroplastik und Octocrylen

  • UV-Schutz: UVA-Strahlen und UVB-Strahlen

Vegane Sonnencreme: Weitere Favoriten im Überblick

Sonnencreme LSF 30 von Annemarie Börlind

Das Sonnenfluid mit LSF 30 von Annemarie Börlind kann mit leichter Textur und sommerlichem Duft punkten. Enthaltenes Panthenol verleiht der Haut während des Sonnenbadens Feuchtigkeit, wobei chemische UV-Filter dafür sorgen, dass sie vor UVA- und UVB-Strahlung geschützt wird. Parabene, Silikone, PEG, künstliche Farbstoffe sowie tierische Extrakte kommen hier nicht zum Tragen. 

Im Überblick: 

  • passende After Sun Lotion erhältlich

  • Inhalt: 125 ml 

  • Lichtschutzfaktor 30

  • Textur: leichte Creme, Lotion

  • vegane Sonnencreme, die nicht weißelt

Eco Cosmetics Sonnenmilch LSF 30

Die Eco Cosmetics Sonnenmilch ist speziell für sensible Haut geeignet und funktioniert somit auch als Baby Sonnencreme, für Kinder und Erwachsene. Der Sonnenschutz ist wasserfest, ohne Mikroplastik formuliert und kann sowohl für Gesicht als auch für den ganzen Körper genutzt werden. Das Ecocert-Siegel weist den Sonnenschutz als echte Naturkosmetik aus. Zudem wirkt die Sonnencreme von Eco Cosmetics mit mineralischen Filtern aus Titandioxid und Zinkoxid. 

Im Überblick:

  • auch mit LSF 50 erhältlich

  • Sensitiv LSF 30

  • Textur: Sonnenmilch, Lotion

  • riffsicher

  • Schutz vor UVA-Strahlung

Bio-Sonnencreme von Suntribe – LSF 30

Auch der Sonnenschutz von Suntribe ist nach veganer Rezeptur formuliert. Die Sonnencreme basiert auf natürlichen Inhaltsstoffen und schützt dich mit mineralischen UV-Filtern vor UVA-Strahlung und UVB-Strahlung. Trotz des mittel hohen Lichtschutzfaktors von 30 weißelt die Sonnencreme kaum bis gar nicht und lässt sich wunderbar auf der Haut verteilen. Abgerundet wird das Ganze vom angenehmen und dezenten Duft nach Kokos. 

Im Überblick: 

  • für Gesicht und Körper

  • LSF 30

  • vegane Creme

  • Non-Nano

  • Textur: Creme

i+m Sonnenspray LSF 50

Mit neuer Rezeptur, besten Inhaltsstoffen und einer unglaublich leichten Textur kann das i+m Sonnenspray aus der Naturkosmetik im Sonnencreme-Test durchweg punkten. Die Rezeptur ist vegan, ohne Nanopartikel und Mikroplastik, korallenfreundlich und basiert auf mineralischen UV-Filtern. Obwohl es sich hierbei um Naturkosmetik Sonnencreme handelt, die mit hohem Lichtschutzfaktor von 50 kommt, zieht der Sonnenschutz unglaublich gut ein, weißelt nicht und liegt ganz leicht auf der Haut. Abgerundet wird das Ganze mit einem sommerlich-frischen Zitrusduft. Ein veganer Sonnenschutz, den wir im Beauty-Schrank nicht mehr missen möchten! 

Im Überblick: 

  • Inhalt: 100 ml 

  • vegane Rezeptur

  • Lichtschutzfaktor 50

  • echte Naturkosmetik

  • auch für sensible Haut 

  • wasserfest

  • Textur: flüssiges Spray

Erfahre hier, welche Sonnencremes im Test am besten abschneiden konnten >>

Was ist die beste Sonnencreme für das Gesicht?

Die vegane Gesichts-Sonnencreme von Junglück überzeugt uns rundum - nicht nur wegen der Inhaltsstoffe, sondern auch dank des schönen Packagings im Braunglas. Der Sonnenschutz mit LSF 30 enthält Aloe Vera, die der Haut Feuchtigkeit verleiht und obendrein pflegt. Die enthaltenen mineralischen UV-Filter schützen dich vor Sonneneinstrahlung und sind auch bei sensibler und empfindlicher Haut geeignet. Auf Inhaltsstoffe wie Parabene, Silikone, Mikroplastik, Pestizide, Nanopartikel, Duftstoffe und Farbstoffe wurde hier verzichtet. Außerdem handelt es sich hierbei um eine riffsichere Gesichtssonnencreme. 

Im Überblick: 

  • Inhalt: 50 ml 

  • vegan

  • LSF 30

  • bietet Schutz vor UV-Strahlen

  • Anti-Aging Effekt da Schutz vor UVA und UVB

Finde hier die besten getönten Sonnencremes im Überblick >>

Sonnenschutz für das Gesicht: Weitere vegane Favoriten im Check

Suntribe Zinc Sonnenschutz mit mineralischen Filtern – LSF 30

Von Suntribe können wir auch den Zinc Sun Stick sowie die Zinc Sunscreen wärmstens empfehlen.

Die feste Sonnencreme in Stickform hat sich im Test als besonders praktisch erwiesen - auch für unterwegs oder wenn es mal schnell gehen muss. Der Sonnenschutz im Döschen findet easy Platz in Strandtasche oder Wanderrucksack und kann so ohne Probleme überall nachgelegt werden. Beide Pflegeprodukte kommen mit LSF 30, sind riffsicher und umweltfreundlich verpackt. Zudem bieten sie auf Basis mineralischer Filter Schutz vor UVA- und UVB-Strahlung. We love! 

Im Überblick: 

  • keine chemischen Filter

  • Sonnencreme LSF 30

  • umweltfreundlich und riffsicher

V.Sun Sonnencreme Gesicht – LSF 50

Die Sonnenschutz-Produkte von V.Sun werden derzeit sehr gehypt – nicht zuletzt wegen des wunderschönen Packagings! Die Gesichtssonnencreme "Take Care" wirkt mit Ectoin und Vitamin E und schützt deine Haut vor Sonnenbrand und freien Radikalen. Sheabutter und Aloe Vera bringen die Extraportion Pflege mit. Abgerundet wird das Ganze von einem blumigen Duft nach Vanille. Good to know: Der Sonnenschutz ist korallenfreundlich, wasserfest, kommt mit LSF 50 und schützt vor UVA- und UVB-Strahlen.

Im Überblick: 

  • passende After Sun Lotion erhältlich

  • Inhalt: 200 ml 

  • vegane Rezeptur

Mehr zum Thema Sonnenpflege:

Wie sich Pickel durch Sonnencreme verhindern lassen und weitere Tipps rund ums Thema Sonnenschutz erfährst du bei uns >>>

After Sun Test | Tattoo-Sonnencreme | Bio-Sonnencreme | Sonnencreme Gesicht | Mineralische Sonnencreme | Sonnencreme ohne Octocrylene | Sonnencreme ohne Mikroplastik | Sonnencreme Naturkosmetik | Sonnencreme-Test | Beste Sonnencreme |

Was ist an Sonnencreme nicht vegan?

Sonnenpflege-Produkte können leider auch unter der Anwendung von Tierversuchen hergestellt werden oder tierische Inhaltsstoffe enthalten: Hierbei sei beispielsweise an Glycerin (tierisch) oder an Bienenwachs gedacht. Vegane Kosmetik erkennst du anhand der entsprechenden Siegel auf der Verpackung, beispielsweise am PETA Approved Vegan-, dem Leaping Bunny-Siegel oder der Vegan-Blume.

VIDEO: Was bedeutet vegane Kosmetik? >>

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ist VSun tierversuchsfrei?

Die Sonnenschutz-Produkte von V.Sun sind vegan und werden ohne Tierversuche hergestellt. 

Alles zum Thema nachhaltige Rasierer liest du hier >>

Ist Sunozon vegan?

Nicht alle Produkte der Marke sind vegan. Diese, die es sind, identifizierst du anhand der Kennzeichnung und Siegel auf der Verpackung.