RezeptideeWirsingrouladen vegetarisch: Der deftige Klassiker mal anders

Wirsingrouladen sind vor allem im Winter ein beliebter Klassiker, der Klein und Groß schmeckt. Möchtest du etwas Abwechslung oder dich einfach veggie ernähren? Dann solltest du unseren Wirsingrouladen in vegetarisch ausprobieren. Sie sind deftig, lecker und gut!

Video Platzhalter

Wirsing ist ein klassisches Wintergemüse, dass bereits ab August Saison hat und aus dem sich leckere, fleischige oder auch vegetarische Kohlrouladen zaubern lassen. Das kommt vor allem in der kalten und dunklen Jahreszeit gut an, denn das Gericht ist ein echtes Soulfood: Kindheitserinnerungen an Sonntage bei Omi kommen auf, das Gemüse schmeckt einfach wunderbar würzig und es wärmt von innen!

Wer den Klassiker anstatt mit Hackfleisch lieber veggie zubereiten möchte, findet bei uns zwei leckere Rezepte für Wirsingrouladen in vegetarisch. Rezepte, die ganz ohne Fleisch auskommen, bei denen wir aber nicht ein bisschen an Geschmack sparen und garantiert jedem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen.

Inspiration für vegetarische Rezepte: Fleischersatz: Die 5 besten pflanzlichen Alternativen

 

Vegetarische Wirsingrouladen mit Pilz-Couscous

Vegetarische Rouladen mit schhmackhafter Pilz-Füllung.
Vegetarische Rouladen mit schmackhafter Pilz-Füllung.
Foto: Redaktion Food&Foto

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Kopf Wirsingkohl (ca. 1 kg)
  • 300 g Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5–6 Stiele Thymian
  • 100 g Gouda Käse
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 g Couscous
  • 6 EL Öl
  • Pfeffer aus der Mühle und etwas Salz
  • 3 EL rotes Pesto
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 2 Becher (à 125 g) Crème double
  • 8 Holzspießchen zum Feststecken

Zubereitung:

  1. Kohl putzen, waschen und 8 äußere, große Blätter ablösen. Kohlblätter portionsweise in kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten blanchieren, dann abtropfen lassen. Mittelrippen flach schneiden. Übrigen Kohl anderweitig verwenden.
  2. Pilze putzen, säubern und grob hacken. Zwiebeln schälen und fein würfeln, Knoblauch schälen und fein hacken. Thymian waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen streifen und hacken. Dabei 2–3 Stiele zum Garnieren beiseitelegen. Käse reiben.
  3. 300 ml Brühe erhitzen, Couscous zugeben und nach Packungsanweisung zubereiten. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Pilze darin unter Wenden ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Hälfte der Zwiebelwürfel, gehackten Thymian und Knoblauch zugeben und ca. 1 Minute mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Couscous mit Pilzen, Pesto und Käse mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mischung portionsweise, mittig auf die Kohlblätter geben, Seitenränder vom Kohl einschlagen, Kohl zu Rouladen aufrollen und mit Holzspießchen feststecken.
  4. 4 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Rouladen darin unter Wenden von jeder Seite kräftig anbraten. Herausnehmen. Restliche Zwiebelwürfel im Bratfett glasig dünsten. Mit Wein ablöschen, aufkochen lassen, 200 ml Brühe angießen, Crème double unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rouladen wieder in die Soße geben und darin zugedeckt ca. 15 Minuten schmoren. Rouladen mit Soße auf eine Platte geben und mit übrigem Thymian garnieren.

Auch lecker: Raclette für Vegetarier und Veganer

 

Vegetarische Grünkern-Wirsing-Rouladen

Wirsingrouladen mal anders: Hier kommen Veggies auf ihre Kosten.
Wirsingrouladen mal anders: Hier kommen Veggies auf ihre Kosten.
Foto: zi3000/iStock

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Zwiebeln 
  • 3 EL Öl 
  • 250 g Grünkernschrot 
  • 2 TL Gemüsebrühe 
  • 1,25 kg Wirsing 
  • Salz, Pfeffer und Zucker zum Würzen
  • 1 Bund Petersilie 
  • 5-6 Stiel(e) Thymian 
  • 1 Dose (850 ml) Tomaten 
  • Holzspießchen

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und fein würfeln,1 Zwiebel in 1 EL heißem Öl im Topf glasig dünsten. Grünkern zugeben, kurz andünsten. 1/2 l Wasser und Brühe einrühren. Aufkochen und zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln
  2. Wirsing putzen, ca. 16 äußere Blätter ablösen und waschen. In kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren. Abschrecken und trocken tupfen. Dicke Blattrippen flach schneiden. Vom übrigen Kohl ca. 200 g in feine Streifen schneiden (Rest anderweitig verwenden). Kräuter waschen, Blättchen grob hacken bzw. abzupfen.
  3. Kräuter, bis auf etwas Petersilie zum Garnieren, und Wirsingstreifen unter den Grünkern heben. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Je 2 Wirsingblätter zur Hälfte übereinanderlegen. Grünkernmasse darauf verteilen. Seiten darüberschlagen, aufrollen und feststecken oder binden.
  4. 2 EL Öl in einem großen Bräter erhitzen. Kohlrouladen darin rundherum anbraten. Übrige Zwiebel fein würfeln, zufügen und glasig dünsten. Tomaten samt Saft zufügen und grob zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen und zugedeckt ca. 20 Minuten schmoren. Tomatensoße mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Alles anrichten, mit Rest Petersilie bestreuen.

Natürlich kannst du deine vegetarischen Wirsing-Roualde auch einfach mit vegetarischem Hack zubereiten. Dieses wird auf der Basis von Erbsen-, Weizen- oder Sojaeiweiß hergestellt und ist in zahlreichen Supermärkten erhältlich.

Dafür kannst du dich an einem Rezept für klassische Kohlrouladen orientieren und statt des Hackfleisch einfach das Soja-Hack verwenden.

Weitere Rezepte findest du hier:

Kategorien: