Workout5 Bauchübungen im Stehen

Du möchtest einen flachen Bauch, hast aber keine Lust auf anstrengende Crunches oder Planks? Dann probier doch mal unsere fünf Bauchübungen im Stehen aus!

Inhalt
  1. Bauchübungen im Stehen: Seitenbeugen
  2. Kick Crunch: Für einen flachen Bauch
  3. Mit dem Side Crunch den Bauch im Stehen trainieren
  4. Bauchübungen im Stehen: Medizinball-ABC
  5. Standwaage: Flacher Bauch mit Bauchübungen im Stehen

Für einen flachen Bauch quälst du dich mit ermüdenden Fitness-Übungen am Boden? Dabei geht es auch anders! Probier doch mal Bauchübungen im Stehen aus! Die Übungen sind abwechslungsreich und machen Spaß! Überzeuge dich selbst!

Neben unseren einfachen Übungen kannst du auch noch andere Workouts ausprobieren, z.B. mit dem Hula Hoop Reifen, denn auch dank dem Fitnessreifen kannst du einen flachen Bauch bekommen.

 

Bauchübungen im Stehen: Seitenbeugen

Für diese Übung benötigst du zwei Hanteln oder etwas ähnliches, wie z.B. zwei volle Plastikwasserflaschen. Stelle dich aufrecht hin, deine Beine sind hüftbreit geöffnet. In jeder Hand hältst du eine Hantel. Strecke nun beide Arme senkrecht über deinen Kopf.

Nun beuge deinen Körper abwechselnd zur linken und rechten Seite. Mache diese Übungen langsam und spüre, wie sich deine Bauchmuskeln dabei anspannen. Wichtig ist dabei, Rücken und Nacken möglichst gerade zu halten. Wiederhole die Übung ca. 15 Mal pro Seite.

 

Kick Crunch: Für einen flachen Bauch

Für die nächste Übung nimm wieder eine aufrechte Haltung ein. Mache nun mit dem rechten Fuß einen leichten Ausfallschritt nach vorne. Die Arme befinden sich gerade neben dem Körper.

Kicke dann mit dem linken Bein, das gestreckt ist, nach vorn, möglichst weit nach oben. Gleichzeitig streckst du deinen rechten Arm aus und versuchst den linken Fuß zu berühren. Spanne währenddessen bewusst deine Bauchmuskeln an. Wiederhole die Übung 15 Mal und tausche dann die Seiten.

Du willst neben dem Bauchspeck auch noch deinen Hüftspeck loswerden? Diese 4 Übungen helfen!

 

Mit dem Side Crunch den Bauch im Stehen trainieren

Stell dich aufrecht, mit hüftbreit geöffneten und angewinkelten Beinen hin. Die Arme streckst du auf Schulterhöhe aus und winkelst sie zu 90 Grad an. Dabei bilden die Unterarme eine senkrechte Linie und die Hände, als Fäuste geballt, zeigen Richtung Decke. Nun beginnst du mit einer Seite.

Winkle z.B. zuerst das rechte Bein an und schiebe das rechte Knie bis zu deinem rechten Ellbogen. Spanne deine Bauchmuskeln an und versuche nur die Beine und nicht die Arme zu bewegen. Wiederhole auch diese Übung 15 Mal pro Seite.

 

Bauchübungen im Stehen: Medizinball-ABC

Für die vierte Übung brauchst du ursprünglich einen Medizinball. Alternativ kannst du die Übung auch mit einer Hantel oder einem ähnlich schweren Gegenstand machen. Stelle dich aufrecht mit geraden Beinen hin. Die Füße stehen hüftbreit zueinander.

Deine Hände umfassen das Gewicht und deine Arme sind waagrecht nach vorn gestreckt. Wie es der Name bereits verrät, geht es jetzt um das ABC. Zeichne mit deinen ausgestreckten Armen die Buchstaben des ABCs in die Luft. Die Bauchmuskeln bleiben währenddessen angespannt und die Arme dürfen nicht einknicken.

Sportbälle eignen sich übrigens auch noch für ganz andere Fitness-Übungen: Sex mit Gymnastikball: So wird es so richtig heiß

 

Standwaage: Flacher Bauch mit Bauchübungen im Stehen

Bei der letzten Übung kannst du neben deinem Bauch auch dein Gleichgewicht trainieren. Stell dich aufrecht hin, die Beine sind nebeneinander. Verlage nun das Gewicht auf das linke Bein. Beuge dann deinen Oberkörper nach vorne, die Arme sind senkrecht über deinen Kopf gestreckt und bilden dann eine parallele Linie zum Boden.

Gleichzeitig streckst du dein rechtes Bein waagrecht nach oben. Das Bein sollte eine möglichst gerade Linie mit deinem Rücken und deinen Armen bilden. Versuch das Gleichgewicht für etwa 10 Sekunden zu halten. Wiederhole die Übung und wechsel das Bein.

 

Interessante Fintess-Übungen für dich:

Kategorien: