Plus Anleitung für Mutige

69 im Stehen: Diese Sexstellung macht Frauen und Männern weltweit am meisten Angst

Welche Sexstellung macht Frauen und Männern am meisten Angst? Eine Umfrage zeigt nun: Es ist die Stellung 69 - und zwar im Stehen. Wie das überhaupt geht, erklären wir hier.

sexstellung 69 im stehen
Foto: iStock/kieferpix

Die Sexstellung 69 im Stehen ist keine Stellung für Angsthasen, dass beweist auch eine neue Studie: In einer von Superdrug Online-Doktor durchgeführten Umfrage wurden 1.000 Männer und Frauen in Beziehungen aus den USA und Europa dazu befragt, welche Sexpraktiken ihnen nicht geheuer sind.

69 im Stehen: Eine Sexstellung nur für Mutige?

Das Ergebnis: Für 56,8 Prozent der Frauen und für 42,7 Prozent der Männer ist die Stellung "69 im Stehen" besonders angsteinflößend. Auf Platz 2 ist Analverkehr mit immerhin 54,5 Prozent unter den weiblichen Befragten und 30,5 Prozent bei den männlichen. Auf Platz 3 landete die Kniende Schubkarre, eine Stellung aus dem Kamasutra. 24,8 Prozent der Frauen und 18.6 Prozent der Männer gaben an, dass sie sich vor dieser Sexstellung fürchten. Diese Stellung hat viel mit Doggy Style gemein. Die Frau belastet hier allerdings nur ein Bein und streckt das andere nach hinten aus. 

Aus der Umfrage geht außerdem hervor, dass Männer aus den USA weniger Angst haben, wenn es um die Themen Masturbation oder auch Oralsex geht. Insgesamt gaben 9 Prozent der befragten Paare an, im Bett überhaupt nicht abenteuerlustig zu sein. 

Am wenigsten Angst haben Männer sowie Frauen vor der Missionarsstellung, der Reiterstellung und der Stellung Doggy Style

69 im Stehen: Anleitung für die akrobatische Sexstellung

Sexstellung 69 im Stehen
Foto: Wunderweib

Die Sexstellung 69 kennst du? Doch hast du sie auch schon einmal die 69 im Stehen ausprobiert? Bei dieser Variante hebt er der Mann die Frau mit dem Kopf nach unten hoch, sodass ihr Kopf im Bereich seiner Genitalien ist. Ihr Intimbereich wiederum ist direkt vor seinem Gesicht. Ein bisschen erinnert das Ganze, an einen kleinen Koalabären, der verkehrt herum an einen Menschen klammert. Im besten Fall liegen die Beine der Frau dabei auf den Schultern des Mannes, während er ihre Hüfte greift. So kann er sie länger halten. Die Frau sollte mit einem Griff um seine Hüften zusätzlichen Halt suchen.

Sexstellung 69 stehend: Vorsicht ist geboten!

Wichtig: Diese Variante der Sexstellung 69 sollte nicht zu lange ausgeübt werden. Mit der Zeit werden sehr wahrscheinlich die Arme des stehenden Partners lahm. Außerdem steigt der Frau in dieser umgekehrten Position schnell das Blut in den Kopf. Ein weiterer Tipp vorweg: Vorher unbedingt ausprobieren, ob er sie auch wirklich halten kann. Ansonsten besteht schnell Verletzungsgefahr. Idealerweise lehnt der Mann bei der stehenden 69 gegen die Wand oder das Bett, so habt ihr zusätzlich mehr Halt.

Außerdem seht ihr bei einer kleinen Trockenübung der 69 stehen vorab auch schnell, ob eure Oberkörper von der Länge her kompatibel sind. Es wäre ja schließlich gemein, wenn sie zwar ihn befriedigt, aber sein Oberkörper so lang ist, dass sie selbst wiederum nichts von der Akrobatik hat - oder umgekehrt.

Auch solltet ihr auf ausreichende Körperspannung bei der stehenden 69 achten, denn diese Sexstellung erfordert Beweglichkeit und Balance, aber die gute Nachricht - sie kann nachhaltig eure körperliche Fitness verbessern. Die Sexstellung 69 im Stehen ist also nicht nur sinnlich und aufregend, sie dient auch noch als erotisches Work-out.

Habt ihr euch schon mal gefragt, was die 10 beliebtesten Sexstellungen der Deutschen sind? Die Antwort bekommt ihr im Video!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.