Kunterbunte Leckereien!Berliner Pfannkuchen: Einfache Rezepte für süße Krapfen

Zum Karneval, Silvester oder einfach als leckeres Gebäck zum Kaffeetrinken - Berliner Pfannkuchen sind immer ein Hit. Deshalb haben wir gleich vier Rezepte für dich, damit du sie dir jederzeit selber backen kannst.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Inhalt
  1. Berliner Pfannkuchen mit bunten Glasuren
  2. Krapfen mit Mangofüllung
  3. Berliner Pfannkuchen mit Clowns Gesicht
  4. Rezept für Krapfen mit Nugat-Likör-Füllung

Kindergeburtstag, Kaffeetrinken, Karneval oder Silvester – es gibt zahlreiche Anlässe, bei denen Berliner Pfannkuchen einfach perfekt sind. Gut, dass du sie mit unseren Rezepten nie wieder kaufen musst. Ob ungewöhnlich verziert, speziell gefüllt oder eine Krapfen-Version nur für Erwachsene, bei uns kommt jeder auf den Geschmack.

Tipp: Wer die Berliner Pfannkuchen nicht frittieren möchte, der findet bei uns auch Rezepte für den Ofen.

Schmalzkuchen selber machen: So einfach ist das Rezept

 

Berliner Pfannkuchen mit bunten Glasuren

Bunte Glücksbringer in Form von Krapfen machen Silvester auch im kleinen Kreis zu etwas Besonderen.
Bunte Glücksbringer in Form von Krapfen machen Silvester auch im kleinen Kreis zu etwas Besonderen.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für zwölf Stück brauchst du:

  • 250 ml Milch
  • 42 g frische Hefe
  • 550 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • ½ TL Salz
  • 2 Eier
  • 200 g Aprikosenkonfitüre
  • 210 g Puderzucker
  • Je 30 g rote/grüne/weiße Marzipan-Masse
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Puderzucker für die Arbeitsfläche
  • Rote und grüne Lebensmittelfarbe
  • 1 Bio-Zucker
  • Zuckerstreusel zum Verzieren
  • Backpapier
  • Spritzbeutel mit Berliner-Lochtülle

So funktioniert es:

  1. Erhitze die Milch in einem kleinen Topf solange, bis sie lauwarm ist. Zerkrümle die Hefe in einer kleinen Schüssel und rühre dann mit 50 ml Milch alles glatt.
  2. Gebe Mehl, die Butter in Flöckchen, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker sowie Salz und Eier in eine Rührschüssel. Füge dann die restliche Milch sowie den Hefe-Mix hinzu und verknete alles mit den Knethaken des Handrührgerätes für ca. 5 Minuten zu einem homogenen Teig. Stelle den Berliner Pfannkuchen-Teig dann zugedeckt für 45 Minuten an einem warmen Ort.
  3. Knete den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche durch und teile ihn anschließend in zwölf Portionen. Forme gleichmäßige Kugeln daraus und gebe sie anschließend auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche. Lasse die Teig-Kugeln erneut an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen.
  4. Backe die Berliner Pfannkuchen für 15 Minuten goldbraun im bereits vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C). Erhitze in der Zwischenzeit die Aprikosenkonfitüre und streiche sie dann durch ein Sieb. Fülle die Konfitüre anschließend in einen Spritzbeutel mit Berliner-Lochtülle.
  5. Nehme die Berliner Pfannkuchen aus dem Ofen, lasse sie etwas abkühlen und fülle sie dann mit gut 1 EL Konfitüre.
  6. Verknete jede Marzipanmasse mit je 1 TL Puderzucker. Bestreue die Arbeitsfläche mit Puderzucker und rolle darauf das Marzipan aus und steche Schweinchen, Pilze oder Kleeblätter aus.
  7. Gebe je 70 g Puderzucker in je drei Schüsseln. Halbiere die Zitrone und presse sie aus. Gebe je 1 EL Saft in je eine Schüssel und verrühre den Zitronensaft mit dem Puderzucker. Färbe die Glasuren ein und bestreiche die Berliner Pfannkuchen damit.
  8. Verziere die Krapfen anschließend mit bunten Streuseln und/oder Marzipanfiguren. Lasse sie dann in Ruhe trocknen.

Gleichmäßige Kugeln formen ... Funktioniert für uns total easy mit einer Cremespritze ...

Brandteig zubereiten: 5 Tipps für Windbeutel, Eclairs und Co.

 

Krapfen mit Mangofüllung

Diese goldigen Berliner Pfannkuchen verbergen eine fruchtige Überraschung.
Diese goldigen Berliner Pfannkuchen verbergen eine fruchtige Überraschung.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für zehn Stück brauchst du:

  • 42 g Hefe
  • 90 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Mehl
  • 3 Eier
  • 2 L Sonnenblumenöl
  • 200 g Mango-Maracuja-Aufstrich
  • 350 g Puderzucker
  • 2 bis 3 EL Zitronensaft
  • Rote/ gelbe Lebensmittelfarbe
  • Backpapier
  • Mehl für Hände und Arbeitsfläche
  • Einmalspritzbeutel
  • Berliner-Lochtülle

So funktioniert es:

  1. Bröckele die Hefe in eine Schüssel, gebe den Zucker hinzu und verrühre alles, bis eine flüssige Masse entsteht. Schmelze die Butter, gieße die Milch hinzu und verrühre alles miteinander. Salz und Mehl in eine große Rührschüssel geben, dann Eier sowie die Hefemischung hinzugeben, anschließend die Milchmischung zugießen und zu einem glatten Teig verkneten. Bedecke die Schüssel und lasse den Teig an einem warmen Ort für gut 1 Stunde gehen.
  2. Bestäube die Arbeitsfläche mit etwas Mehl. Knete den Berliner Pfannkuchen-Teig mit bemehlten Händen erneut durch. Forme dann zehn gleichgroße Kugeln und platziere sie anschließend auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche. Decke die Krapfen ab und lasse sie weitere 30 Minuten gehen.
  3. Gebe das Öl in der Zwischenzeit in einen hohen sowie breiten Topf erhitzen und backe drei bis vier Berliner Pfannkuchen für jeweils drei bis vier Minuten darin goldbraun. Lasse sie anschließend auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen.
  4. Rühre den Fruchtaufstrich glatt und gebe sie in einen Einwegspritzbeutel mit einer Berliner-Tülle. Fülle dann die Krapfen damit.
  5. Verrühre Puderzucker und Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss. Entnehme 4 EL Guss und färbe den Guss rosa. Gebe etwas gelbe Lebensmittelfarbe in den übrigen Guss. Bestreiche die Berliner damit und dann den Rosa-Guss mithilfe eines Löffels in Streifen beträufeln. Trocknen lassen und servieren!

Waffelteig: Omas wärmendes Grundrezept

 

Berliner Pfannkuchen mit Clowns Gesicht

Diese Berliner Pfannkuchen zaubern nicht nur Kindern ein Lächeln ins Gesicht.
Diese Berliner Pfannkuchen zaubern nicht nur Kindern ein Lächeln ins Gesicht.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für 18 Stück brauchst du:

  • 500 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 125 ml Milch
  • 42 g Hefe
  • 200 g Himbeerkonfitüre
  • 250 g Puderzucker
  • 4 EL Zitronensaft
  • 1 kg Pflanzenfett zum Ausbacken
  • Mehl für die Arbeitsfläche

So funktioniert es:

  1. Gebe in eine große Rührschüssel Mehl, Zucker sowie Salz und vermische alles miteinander. Füge anschließend die Eier und die Butterflöckchen hinzu. Erwärme die Milch lauwarm, brösele dann die Hefe hinein und verrühre alles gut miteinander, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  2. Gieße die Hefemilch auf die Mehlmischung und verknete alles zu einem glatten Teig. Lasse ihn anschließend zugedeckt an einem warmen Ort für gut 45 Minuten gehen.
  3. Knete den Berliner Pfannkuchen-Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut durch und forme anschließend 18 etwa gleichgroße Kugeln daraus. Bedecke sie erneut und lasse sie für weitere 20 Minuten gehen.
  4. Erhitze das Fett in einem großen Topf auf etwa 160 °C. Frittiere dann die einzelnen Teigkugeln für gut 5 Minuten, herausnehmen, abtropfen und dann auskühlen lassen.
  5. Anschließend die Fruchtkonfitüre glattrühren, in den Spritzbeutel mit Berliner-Tülle geben und die Krapfen damit befüllen.
  6. Verrühre Puderzucker mit dem Zitronensaft und bestreiche anschließend die Berliner Pfannkuchen damit. Verziere sie im Anschluss mit Zuckerschrift, Schokolinsen, Streuseln und lasse sie dann in Ruhe trocknen.

Pancake Cereals: Pfannkuchen-Müsli selber machen

 

Rezept für Krapfen mit Nugat-Likör-Füllung

Krapfen nur für Erwachsene! Hier trifft fruchtiger Likör auf Nougat.
Krapfen nur für Erwachsene! Hier trifft fruchtiger Likör auf Nougat.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für 24 Stück brauchst du:

  • 1 Bio-Zitrone
  • 500 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 0,5 TL gemahlene Vanilleschote
  • Salz
  • 2 Eier
  • 3 Eigelb
  • 100 ml Milch
  • 60 g Butter
  • 42 g Hefe
  • 200 g Nougat
  • 150 ml Orangenlikör
  • 2 L Pflanzenöl zum Frittieren
  • 250 g Vollmilchkuvertüre
  • 80 g weiße Kuvertüre
  • Mehl für die Hände und Arbeitsfläche
  • Runder Ausstecher
  • Backpapier
  • Einmalspritzbeutel
  • Berliner-Tülle oder kleine Lochtülle

So funktioniert es:

  1. Wasche die Zitrone heiß ab, trocken reiben und dann die Schale fein abreiben. Mische Mehl, Zucker, Vanille sowie Zitronenschale und eine Prise Salz in einer großen Rührschüssel. Eier und Eigelb hinzugeben.
  2. Erwärme Milch und Butter in einem Topf lauwarm erhitzen, die Hefe hineinbröseln und solange rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Gieße es auf die Mehlmischung und verknete alles zu einem homogenen Teig. Anschließend zugedeckt für 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen.
  3. Schmelze Nougat zusammen mit dem Likör über einem Wasserbad, beiseitestellen und gelegentlich umrühren.
  4. Knete den Berliner Pfannkuchen-Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche und mit bemehlten Händen erneut durch. Rolle ihn auf gut 1,5 cm dicke ausrollen und mit der runden Ausstechform Kreise ausstechen. Lege die Kreise auf drei mit Backpapier ausgelegte Backbleche und lasse sie erneut, zugedeckt, 20 Minuten gehen.
  5. Erhitze das Pflanzenöl in einem großen Topf auf ca. 175 °C und frittiere darin die Krapfenkreise von jeder Seite für gut 1,5 bis 2 Minuten. Anschließend herausnehmen, abtropfen und auskühlen lassen.
  6. Rühre die Nougatcreme glatt, fülle sie in einen Spritzbeutel und fülle dann die Berliner Pfannkuchen damit.
  7. Schmelze die beiden Kuvertüren getrennt voneinander über einem Wasserbad. Tauche die Krapfen in die Vollmilchkuvertüre und beträufle dann die Berliner mit weißer Schokolade, sodass Streifen entstehen, trocknen lassen.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: