SOS-TricksVerfärbte Nägel: Was sind die Ursachen und was hilft wirklich dagegen?

Gelblich verfärbte Nägel sehen unschön aus und setzen deinem Wohlbefinden bei. Doch wie kannst du sie wieder los werden? Wir verraten, welche Tricks wirklich gegen die störenden Gelb- oder Grauschleier helfen. 

Schöne und wohl manikürte Nägel wünscht sich jeder, doch manchmal machen Verfärbungen auf den Fingernägeln das Bild zunichte.

So entfernst du Nagellack ohne Nagellackentferner

 

Das ist der Grund für verfärbte Fingernägel

Grundsätzlich gilt: Am besten wird man verfärbte Fingernägel los, indem du sie gar nicht erst entstehen lässt. Daher solltest du farbigen Nagellack nie ohne farblosen Unterlack auftragen. Denn verfärbte Nägel entstehen meistens durch Einlagerungen von Farbpigmenten in die Nagelplatte. Die Farbe frisst sich ohne Unterlack in den Nagel ein und lässt sich nur schwer wieder entfernen.

Die Folge sind hässlich verfärbte Nägel durch Nagellack. Vor allem dunkler Lack lässt die Nägel mit der Zeit gelb werden. Einen Basecoat aufzutragen sollte ab jetzt also Pflicht vor jeder Maniküre sein! 

Auch Rauchen kann Grund für verfärbte Fingernägel sein, denn das Nikotin der Zigarette setzt sich auf den Zähnen, den Fingern und Fingernägeln ab. Da hilft nur der Rauchstopp!

Mit dem Rauchen aufhören: So klappt es jetzt sofort!

 

Das hilft bei verfärbten Nägeln

Diese Hausmittel können dir helfen, die Verfärbung von deinem Fingernagel zu lösen. Das meiste davon, hast du wahrscheinlich sogar schon zuhause. 

Backpulver-Wasser-Mix

Einfach Backpulver in warmen Wasser auflösen und Finger für etwa fünf Minuten darin baden. Danach kannst du mit einer speziellen Polierfeile die Nägel bearbeiten und die Verfärbungen leicht abtragen. 

Natron für deine Gesundheit: Gegen diese Krankheiten hilft es

Zitronensaft

Schnelle Hilfe bietet auch ein Bad aus dem Saft einer halben Zitrone in einem halben Liter Wasser. Es bleicht die Nägel auf natürliche Weise. Noch effektiver wird diese Anwendung, wenn du die Nägel vorher mit einer halben Zitrone bearbeitest. Nach der Anwendung, die Hände gut eincremen. Aber Vorsicht! Wer unter gereizter, empfindlicher und sogar geschädigter Nagelhaut leidet, sollte lieber die Finger von dieser Methode lassen. Die Zitronensäure brennt und reizt die angegriffene Nagelhaut nur zusätzlich. 

Apfelessig

Essig hat den gleichen Effekt wie Zitronensaft. Einfach mit lauwarmem Wasser mischen und die Hände darin baden. Anschließend die Nägel mit einer Polierfeile bearbeiten. Aber nicht zu viel, sonst werden die Nägel brüchig und instabil. Nach der Behandlung die Hände wieder gut eincremen. 

Geheimwaffe Apfelessig trinken: Was es für unsere Gesundheit tut

Peeling

Wenn die Nägel nur leicht verfärbt sind, kann ein Peeling helfen. Einfach das Gesichts- oder Körperpeeling verwenden. Wer das nicht zur Hand hat, mischt sich aus Olivenöl und grobem Zucker einfach selbst eins zusammen. Sind die Nägel stärker verfärbt, könnt ihr zu eurem Peeling noch einen Spritzer Zitronensaft dazugeben. 

Peeling ganz einfach selber machen

Spezielle Lacke

Aufhellende Spezial-Lacke mit Zitronenextrakt und Licht reflektierenden Wirkstoffen unterstützen den Weiß-Effekt. Auch Klarlack mit leicht violetter Färbung lässt verfärbte Nägel ruck, zuck weißer wirken.

Weiterlesen: 

 

Kategorien: