Gesundheitsförderndes EssenDie 5 besten entzündungshemmenden Lebensmittel

Entzündungen können überall im Körper auftreten und den ganzen Körper schwächen. Um uns gegen sie zu wappnen, können diese fünf entzündungshemmenden Lebensmittel helfen.

Inhalt
  1. Lebensmittel mit Probiotika für eine gesunde Darmflora
  2. Äpfel zählen zu den besten entzündunghemmenden Lebensmitteln
  3. Enzymreiche Lebensmittel
  4. Meeresfische und Öle mit Omega-3-Fettsäuren
  5. Mit der Wunderknolle Ingwer Entzündungen hemmen

Entzündungen können im ganzen Körper vorkommen und werden durch ungesunde und industriell hergestellte Nahrung begünstigt. Mit diesen fünf entzündungshemmenden Lebensmitteln kannst du gegenanwirken und deinen deinen Körper stärken.

 

Lebensmittel mit Probiotika für eine gesunde Darmflora

Probiotika sind das A und O, für einen intakten Darm. Die Mikroorganismen, zu denen Hefepilze und Milchsäurebakterien gehören, sind wichtig für eine gesunde Darmbarriere und stärken das Immunsystem des Organs. Das beugt Darmentzündungen vor.

So bestimmen Darmbakterien unser Gewicht

Diese Lebensmittel haben einen hohen Probiotika-Anteil:

  • Naturjoghurt
  • Kefir
  • Kombucha
  • Brottrunk
  • Sauerkraut
  • Kimchi

Kimchi: Einfaches Rezept für den koreanischen Fitmacher

 

Äpfel zählen zu den besten entzündunghemmenden Lebensmitteln

Äpfel sind seit den exotischen Superfoods ein wenig in Vergessenheit geraten und das völlig zu Unrecht! Äpfel haben in ihrer Schale einen hohen Pektin-Anteil. Dieser Ballaststoff ist gutes Futter für deine Darmbakterien. Am besten zwei Äpfel pro Tag verzehren.

 

Enzymreiche Lebensmittel

Enzyme sind Proteine, die dafür sorgen, dass alle Stoffwechselvorgänge im Körper optimal von statten gehen. Dabei hemmen die sogenannten Biokatalysatoren Entzündungen, wirken abschwellend und stillen Schmerzen.

Diese Lebensmittel enthalten viele Enzyme:

  • Ananas
  • Papaya
  • Avocado

Enzyme in Lebensmitteln: So unterstützt du deine Verdauung schon beim Essen

 

Meeresfische und Öle mit Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren helfen dem Körper sich gegen entzündungen zu wappnen, denn sie beugen der Bildung von entzündungsfördernden Stoffen vor. 

Diese Meeresfische enthalten viel Omega-3-Fettsäuren:

  • Wildlachs
  • Makrele
  • Hering
  • Thunfisch
  • Sardine

Diese Öle sind reich an Omega-3-Fettsäuren:

  • Leinöl
  • Rapsöl

Wieso du Algenöl in deine Ernährung einbauen solltest

 

Mit der Wunderknolle Ingwer Entzündungen hemmen

Ingwer ist einfach DER Allrounder bei jeglichen Krankheiten und hilft auch gegen Entzündungen. Das Beste an diesem natürlichen Helfer: Ingwer ist günstig und einfach zubereitet. Einfach ein Stück der Knolle klein schneiden mit heißem Wasser übergießen, abdecken und am besten nach 30 Minuten trinken. Wenn es mal schnell gehen muss, kannst du auch auf einen Ingwer-Shot zurückgreifen.

Ingwer-Shots im Test: Immun-Booster oder teurer Spaß?

Die 50 besten Entzündungs-Killer in einem Buch zusammengefasst.
Unsere entzündungshemmenden Lebensmittel stammen größtenteils aus dem Buch "DIE 50 BESTEN ENTZÜNDUNGS-KILLER", erschienen im TRIAS Verlag, erhältlich für 9,99 Euro.
Foto: TRIAS Verlag

Auch interessant:

Dieses Getränk hilft gegen Entzündungen

Kräutertees und ihre Wirkung: Welcher Tee hilft wogegen?

Wie gesund sind Trockenfrüchte wirklich?​

Kategorien: