Rezept-IdeenGebackene Kichererbsen & Co.: Die 5 besten Suppentoppings

Suppen können wahre Seelenwärmer sein und jeder hat seinen persönlichen Liebling. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Doch wie die Kirsche auf einem Eisbecher sind Suppentoppings, wie gebackene Kichererbsen das i-Tüpfelchen bei unseren geliebten Seelenwärmern. Deshalb stellen wir dir fünf einfache, leckere und raffiniert aussehende Suppentoppings vor.

Inhalt
  1. Frittierte Glasnudeln: Vegan und mit Biss
  2. Gebackene Kichererbsen:  Das pikant-scharfe Suppentopping
  3. Ein Rezept für gebrannte Sommer-Mandeln
  4. Gewürzte Semmelbrösel: Ein Rezept für die etwas anderen Croûtons
  5. Kräuter-Chips: Suppentopping zum Knabbern

Egal ob Kürbis-, Pilz-, Erbsen- oder Linsensuppe, es gibt so viele tolle Rezepte für Suppen. Doch was gibt einem leckeren Seelenwärmer das i-Tüpfelchen? Richtig, ein knuspriges Topping! Deshalb haben wir nicht nur ein Rezept für gebackene Kichererbsen, sondern noch vier weitere einfach sowie leckere Rezept-Ideen für Suppentoppings. Viel Spaß beim Nachkochen!

16 schnelle Suppenrezepte: In 30 Minuten Genuss zum Löffeln

 

Frittierte Glasnudeln: Vegan und mit Biss

Für vier Portionen brauchst du:

  • 1,5 L Frittierfett
  • 25 g Glasnudeln

So funktioniert es:

  1. Erhitze das Fett in einem großen Topf auf 200 °C.
  2. Frittiere die Nudeln in ca. 8 Portionen, bis die Glasnudeln an der Oberfläche schwimmen. Anschließend auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Pho-Rezept: Wie du die vietnamesische Wundersuppe selbst zubereitest

 

Gebackene Kichererbsen:  Das pikant-scharfe Suppentopping

Für vier Portionen brauchst du:

  • 100 g Kichererbsen aus der Dose
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Aiwar (Gewürzpaste)
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 0,5 TL gemahlener Koriander
  • 0,5 TL Kurkuma
  • Backpapier

So funktioniert es:

  1. Kichererbsen in einem Sieb gut abtropfen zu lassen. Inzwischen Tomatenmark, Aiwar, Oregano, Koriander und Kurkuma mischen. Anschließend die Mischung mit den Kichererbsen vermengen.
  2. Die marinierten Kichererbsen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C) ca. 15 Minuten backen, bis die gebackenen Kichererbsen knusprig sind.

Vietnamesische Rezepte: Von Banh mi bis Sommerrolle

 

Ein Rezept für gebrannte Sommer-Mandeln

Für vier Portionen brauchst du:

  • 1 Eiweiß
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 2 TL getrockneter Thymian
  • 100 g ganze Mandeln mit Haut

So funktioniert es:

Schlage das Eiweiß steif und gebe anschließend Salz sowie Thymian dazu. Dann haben die Mandeln unter und gebe alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Alles im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 °C) 13 bis 15 Minuten backen.

One Pot Rezepte: Raffinierte und einfache Gerichte

 

Gewürzte Semmelbrösel: Ein Rezept für die etwas anderen Croûtons

Für vier Portionen brauchst du:

  • 150 g Weißbrot
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 2 cm frische Ingwerwurzel
  • 3 EL Öl
  • 1 EL Pfefferkörner
  • Abgeriebene Schale 1 Bio-Zitrone

So funktioniert es:

  1. Zerbrösel das Brot und hacke den Wacholder. Schäle den Ingwer und hacke ihn möglichst fein.
  2. Erhitze das Öl in einer Pfanne und gebe die vorbereiteten Zutaten sowie die Zitronenschale hinein. Brate alles an goldbraun an und lasse es abschließend auf einem Küchenpapier abtropfen.

Frühlingssalate: 19 leichte Salat Rezepte

 

Kräuter-Chips: Suppentopping zum Knabbern

Für vier Personen brauchst du:

  • Frittierfett
  • 10 bis 15 Blätter Rauke
  • 10 bis 15 Blätter Basilikum

So funktioniert es:

Frittierfett in einem Topf auf 175 °C erhitzen und frittiere anschließend sowohl die Rauke-, wie auch Basilikumblätter, bis sie glasig werden. Allerdings getrennt voneinander!

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: