Redaktionstest

Gymondo Test: Unsere Erfahrungen mit der vielseitigen Sport-App

Aus der Serie: Fitness Apps Test: Die besten Anwendungen für dein Workout

Fitness-Apps sollen unser Leben leichter und unsere Workouts spannender machen. Doch schaffen das auch alle? Egal ob Asana Rebel, 8fit oder Gymondo - wir haben die Apps für dich getestet.

Fitness Apps im Test: Bei Gymondo ist für jeden was dabei
Fitness Apps im Test: Bei Gymondo ist für jeden was dabei Foto: PR Gymondo

Tanzen, HIIT, Yoga, Bauch Beine Po und mehr: Mit der Fitness-App von Gymondo hast du Zugriff auf die unterschiedlichsten Workouts. Wir haben das Sportprogramm von Gymondo getestet.

Gymondo Test: Unser Fazit

Wer bei Gymondo so gar nichts findet, was ihm gefällt, hat vielleicht nicht richtig geguckt. Denn die Auswahl ist mit 900 Workout-Videos wirklich groß. Ob du nur 15 Minuten Zeit hast oder lieber eine ganze Stunde trainieren möchtest, ob du ein Fan von HIIT-Einheiten bist oder lieber ein Tanz-Workout machen möchtest - die App bietet die ganze Bandbreite der Fitness-Welt und das über die App auf dem Smartphone oder Tablet, über den Computer oder auf dem SmartTV. 

Neben einzelnen Workouts kannst du dir auch eines der über 75 Programme aussuchen, die dich über mehrere Wochen mit einem Trainingsplan versorgen. Trainiere mit Team Harrison, werde fit mit Vanessa Mai oder starte deine sechswöchige Salsa-Fusion-Challenge. Die Programme sind in unterschiedliche Kategorien wie Straffen, Abnehmen, Beweglichkeit oder Muskelaufbau eingeteilt. So ist es einfach den Trainingsplan zu finden, der deinen Wünschen gerecht wird.

Es spielt übrigens keine Rolle, ob du gerade on- oder offline bist. Die einzelnen Workouts lassen sich ganz einfach herunterladen, sodass du auch ohne Internetzugang trainieren kannst. Das ist definitiv ein großes Plus, um flexibel zu trainieren. Außerdem werden regelmäßig neue Workouts bei Gymondo hochgeladen, die Abwechslung beim Training garantieren.

Zusätzlich haben Nutzer Zugriff auf einen Ernährungsplan und unabhängig davon eine Vielzahl von Rezepten. Im eigenen Fitnessprofil lassen sich außerdem alle wichtigen Angaben wie Größe, Gewicht und Maße festhalten, um die eigene Fitness-Reise besser dokumentieren zu können. 

Gymondo eignet sich sowohl für Anfänger oder Wiedereinsteiger wie auch für fortgeschrittene Sportler. Dank verschiedener Filterfunktionen ist das Workout, das zum persönlichen Fitnesslevel passt, schnell gefunden. Zusätzlich werden in den einzelnen Videos immer wieder Modifikationen der Übungen gezeigt, sodass sich jeder sein Training so gestalten kann, wie es am besten passt. 

HIIT: Schlank und fit in wenigen Minuten

Gymondo Kosten:

Wer Gymondo erst einmal ausprobieren möchte, kann die Workouts eine Woche lang umsonst testen. Dieses Probeabo kann jederzeit gekündigt werden. Im Anschluss an den Testzeitraum hast du die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Abos zu wählen. Eine dreimonatige Mitgliedschaft kostet insgesamt 38,99 Euro, sechs Monate bekommst du für 44,99 Euro und ein ganzes Jahr mit effektiven Workouts bekommst du für 83,99 Euro. 

Kann ich Gymondo pausieren? Aber ja, das ist jederzeit möglich. Du kannst dein Abonnement bis zu 90 Tage pro Jahr pausieren. Diese kannst du bei Bedarf auch auf zwei Pausen im Jahr aufteilen. 

Weitere Infos gibt es auf www.gymondo.de, im Apple-App-Store oder im Google-Play-Store

Zum Weiterlesen: