NaturheilmittelReizmagen: Diese 5 Hausmittel beruhigen den Bauch

Wer unter einem Reizmagen leidet, hat immer wieder mit Beschwerden wie Bauchschmerzen und Übelkeit zu kämpfen. Diese fünf Hausmittel helfen.

Inhalt
  1. Heilerde gegen Sodbrennen
  2. Natron neutralisiert Magensäure
  3. Melisse regt den Appetit an und beruhigt den Bauch
  4. Kräutertee als Hausmittel bei Reizmagen
  5. Ingwer gegen Übelkeit
  6. Das kannst du tun, um den Symptomen vorzubeugen

Beim Reizmagen verhält es sich wie mit dem Reizdarmsyndrom, eine genaue Ursache ist meist nicht festzustellen. Allerdings soll es einen Zusammenhang zwischen psychischer Belastung, insbesondere Stress, und Reizmagen geben. Da Stress sich jedoch nicht immer vermeiden lässt und zudem noch unbekannte Ursachen hinzukommen, müssen Betroffene immer wieder durch Zeiten gehen, in denen sie von Bauchschmerzen, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Sodbrennen geplagt werden. Zum Glück gibt es jedoch einige Hausmittel, die helfen den Magen zu beruhigen. Vor allem mit diesen fünf natürlichen Helfern kannst du die Symptome lindern.

Reizdarm - die Krankheit mit den 1000 Facetten

 

Heilerde gegen Sodbrennen

Heilerde bindet mit ihren Mineralien und Spurenelementen überschüssige Säure und ist daher der perfekte Helfer bei Sodbrennen. Anwendung: Ein bis zwei Teelöffel des feinen Pulvers in ein Glas Wasser einrühren. Anschließend in kleinen Schlucken trinken. Alternative: Wer den erdigen Geschmack nicht mag, kann Heilerde auch in kapselform einnehmen.

 

Natron neutralisiert Magensäure

Neben Heilerde ist Natron eines der bewährtesten Hausmittel gegen Sodbrennen, da es die Magensäure neutralisiert. Anwendung: Einfach einen Teelöffel Natron in ein Glas Wasser geben.

Bauchschmerzen und Sodbrennen - was tun?

 

Melisse regt den Appetit an und beruhigt den Bauch

Melisse ist gleich zweifach wirksam bei Reizmagen: Die Pflanze fördert den Appetit und beruhigt den Bauch. Anwendung: Mehrmals täglich eine Tasse Tee trinken.

 

Kräutertee als Hausmittel bei Reizmagen

Gegen nahezu jedes Symptom von Reizmagen ist ein Kraut gewachsen. Das sind die besten Kräutertees gegen Magenprobleme:

  • Pfefferminztee lindert Übelkeit.
  • Kamille beruhigt den Bauch.
  • Fenchel, Schafgarbe und Anis wirken krampflösend.
 

Ingwer gegen Übelkeit

Ingwer ist nicht nur ein Immunsystem-Booster, sondern auch ein wirksames Hausmittel gegen Übelkeit. Anwendung: Einfach ein Stück Ingwer klein schneiden und mit heißem Wasser aufgießen. Alternative gefällig? Dann probier doch mal Switchel aus!

Diese 5 Hausmittel gegen Übelkeit helfen wirklich

     

    Das kannst du tun, um den Symptomen vorzubeugen

    • Mehrere Mahlzeiten zu dir nehmen: Wenn du unter einem Reizmagen leidest, soll es besser für den Bauch sein, wenn du mehrere, kleine Mahlzeiten zu dir nimmst anstatt nur zwei große. Vor allem Frühstück und Abendbrot sollten kleiner ausfallen. Mittags kannst du ruhig ein bisschen mehr essen.
    • Leichtes Frühstück: Vor allem morgens ist ein Reizmagen besonders sensibel. Umso wichtiger ist es, ihm den Start in den Tag mit leichter Kost zu erleichtern. Joghurt mit etwas Müsli ist perfekt.
    • Kohlensäurehaltige Getränke und Kaffee meiden, da beides einen gereizten Magen zusätzlich belastet.
    • Spazieren gehen: Vor allem bei Sodbrennen ist es wichtig, sich zu bewegen. Da sich dadurch die Beschwerden lindern. Du solltest dich keinesfalls hinlegen, denn das verstärkt die Symptome.
    • Entspannungsübungen: Wenn dein Reizmagen sich bei dir besonders in stressigen Zeiten bemerkbar macht, kannst du mit Entspannungsübungen dagegen anwirken. Egal ob Meditation, Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung - probier aus, was dir am besten hilft, um runterzukommen.

    Mit diesen Tipps und unseren Hausmitteln kannst du deinen Reizmagen beruhigen.

    Mehr zum Thema Magen und Darm:

    Kategorien: