Ernährung

Spargel: So gesund ist das Frühlingsgemüse

Spargel ist nicht nur lecker, sondern auch noch richtig gesund! Wir verraten dir, welche positiven Effekte das "Königsgemüse" auf deinen Körper hat.

Spargel ist nicht nur lecker, sondern auch gesund.
Spargel ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Foto: iStock/barmalini

Spargel: So gesund ist das Frühlingsgemüse

Zwischen Ende März und Mitte April startet endlich wieder die Spargel-Saison. Zum Glück, denn es gibt viele gute Gründe, sich auf die Spargel-Zeit zu freuen und bei dem Frühlingsgemüse ordentlich zuzulangen: Spargel ist einfach lecker und kann ganz unterschiedlich zubereitet werden. Ob mit Sauce Hollandaise, getrocknetem Schinken oder in der Pasta – es gibt so viele leckere Gerichte mit Spargel, die Vielfalt in der Küche bieten. Und das ist noch nicht alles: Das "Königsgemüse" zählt zu den gesündesten Gemüsesorten überhaupt und muss sich nicht hinter den modernen Superfoods verstecken. Vor allem grüner Spargel ist ein echter Nährstoff-Booster.

Weißen und grünen Spargel richtig kochen

Spargel hat gleich mehrere positive Effekt auf die Gesundheit

Spargel hat durch seinen hohen Wassergehalt nur wenige Kalorien und passt in jede Diät. Doch nicht nur das: Spargel kann noch viel mehr und stärkt mit seinem hohen Magnesium-Gehalt unsere Muskeln, steigert das allgemeine Wohlbefinden, und, und, und...

Wir waren teilweise echt erstaunt, was Spargel so alles kann und sind traurig, dass die Spargel-Saison im Juni schon wieder vorbei ist.

Möchtest du noch mehr über das geheime Superfood erfahren? In unserer Bildergalerie haben wir 5 positive Effekte zusammengestellt, die Spargel auf dich und deine Gesundheit hat.

Leckere Rezepte mit Spargel:

Nudeln mit Spargel: 5 Ideen, einfach und schnell auf dem Tisch​

Spargelrisotto schmeckt nach Frühling! Das einfache Rezept

Spargelcremesuppe: Ein samtiges Rezept​