Fastfood für zu HauseVegetarischer Döner: So viel mehr wie Salat im Fladenbrot

Vegetarischer Döner heißt nicht Fleischersatz und Salat. Zumindest nicht bei uns! Unsere drei Rezepte reichen von Bohnenchili bis Gemüse mit Fetacreme. Lecker, leicht und alles andere als langweilig!

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Rezept für einfachen vegetarischen Döner mit Bohnenchili
  2. Veganer Döner mit Sommergemüse
  3. Rezept für Gemüse-Döner mit Fetacreme

Vegetarischer Döner heißt nicht, dass einfach grüner Salat und etwas Knoblauchsoße ins Fladenbrot gesteckt werden. Unsere Döner kommen ohne Fleisch oder vegane Fleischalternativen aus und sind dennoch alles andere als langweilig. Unsere Rezepte stecken voller Gemüse, würziger Cremes und anderen Überraschungen.

Einfaches Fladenbrot Rezept: So leicht geht es

 

Rezept für einfachen vegetarischen Döner mit Bohnenchili

Für vier Personen brauchst du:

  • ½ Topf Salbei
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Dosen große weiße Bohnenkerne
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 rote Chilischote
  • Salz
  • 150 g Joghurt griechischer Art
  • Pfeffer
  • 1 rundes Fladenbrot
  • ¼ Kopf Eisbergsalat

So funktioniert es:

  1. Wasche den Salbei, schüttle ihn trocken, dann zupfe die Blätter von den Stielen. Paprika waschen, entkernen und fein würfeln. Schäle die Zwiebel sowie zwei Knoblauchzehen und schneide alles in feine Würfel.
  2. Erhitze das Öl in einer Pfanne und brate die Salbeiblätter für eine Minute darin an, dann herausnehmen. Brate in dem Öl anschließend für gut 5 Minuten Paprika, Zwiebel und Knoblauch an.
  3. Gieße die Bohnen in ein Sieb und spüle sie mit kaltem Wasser ab. Gebe sie anschließend zusammen mit den Tomaten in die Pfanne, aufkochen und dann 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Währenddessen die Chilischote waschen und in feine Ringe schneiden. Würze die Bohnen mit Salz und den Chiliringen.
  5. Schäle die letzte Knoblauchzehe, drücke sie durch die Knoblauchpresse und verrühre sie dann mit Joghurt, Salz sowie Pfeffer.
  6. Backe das Fladenbrot im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 °C) 10 Minuten lang knusprig. Salat waschen, halbieren und in breite Streifen schneiden. Den Salbei zerbröseln und die Bohnen damit würzen.
  7. Viertel das Brot und schneide es waagerecht bis zum Rand auf, aufklappen und mit Salat, Bohnen und Joghurt füllen.

Indisches Naan-Brot schnell und einfach selber machen

 

Veganer Döner mit Sommergemüse

Für vier Personen brauchst du:

  • 300 g Spitzkohl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Öl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 150 g Soja-Joghurt
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 1 Fladenbrot

So funktioniert es:

  1. Spitzkohl putzen, den Strunk entfernen und in Streifen schneiden, dann waschen. Schäle die Zwiebel und schneide sie in Würfel. Erhitze das Öl in einer großen Pfanne, dünste die Zwiebelwürfel darin an, gieße die Brühe hinzu und koche alles kurz auf. Gieße den Essig hinzu und schmecke alles mit Salz, Zucker sowie Pfeffer ab.
  2. Gieße die Brühe zum Kohl, lasse alles etwas abkühlen, dann die Masse kräftig durchkneten und eine Stunde ziehen lassen.
  3. Währenddessen Knoblauch schälen und fein würfeln, dann Chilischote waschen und ebenfalls fein würfeln. Den Joghurt mit Salz, Pfeffer, Chili und Knoblauch abschmecken.
  4. Paprika vierteln, putzen und in Streifen schneiden. Genauso mit der Zucchini und den Tomaten verfahren.
  5. Fladenbrot vierteln, aufschneiden, mit Gemüse und Dip füllen.

"Ras el-Hanout"-Rezept: Viele Zutaten, wenig Aufwand

 

Rezept für Gemüse-Döner mit Fetacreme

Für vier Personen brauchst du:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL italienische Kräuter (getrocknet)
  • 500 g Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 150 g Fetakäse
  • 1 Zucchini
  • 300 g Möhren
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Bund Thymian
  • 1 TL Öl
  • Cayennepfeffer
  • 2 Fladenbrote

So funktioniert es:

  1. Schäle den Knoblauch und hacke ihn fein. Rühre ihn zusammen mit den Kräutern in den Joghurt ein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zerbrösle den Feta und rühre 100 g davon in den Joghurt.
  2. Wasche und schäle das Gemüse. Schneide es anschließend in grobe Stifte. Schäle die Zwiebel, halbiere sie und hoble sie in dünne Ringe. Wasche den Thymian und hacke ihn grob.
  3. Erhitze das Öl in einer großen Pfanne. Dünste das Gemüse sowie die Zwiebel darin an und schmecke es nach 6 Minuten mit Salz sowie Cayennepfeffer ab.
  4. Halbiere die Fladenbrote und schneide in jede Hälfte eine Tasche hinein. Gebe die Joghurt-Fetacreme hinein, mit Gemüse füllen, mit Cayennepfeffer und restlichen Feta bestreuen.

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: