Akut-TrickWas hilft gegen Übelkeit? Dieser Akupressur-Punkt lindert sofort

 Dir ist übel? Dann drück einfach deinen Arm - denn der Akupressur-Punkt hilft gegen Übelkeit! Tatsächlich ist jedes Organ mit einem Punkt in unserem Körper verbunden. Wir zeigen dir, wie du dir bei Magen-Problemen selbst helfen kannst.

Übelkeit trifft einen immer dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Im Meeting, in der Bahn, am Flughafen. Dazu kommt, dass es kaum ein unangenehmeres Gefühl gibt. Doch was hilft wirklich gegen Übelkeit? Allzu sehr wünschen wir uns ein Wundermittel, dass die Beschwerden sofort verschwinden lässt. Wir haben gleich zwei gute Nachrichten: Das gibt es. Und es handelt sich nichtmal um ein Medikament (denn Tabletten schlucken ist alles andere als angenehm, wenn einem ohnehin schon übel ist). Stattdessen musst du nur einen bestimmten Punkt an deinem Körper drücken und du wirst merken, wie sich dein Magen entspannt.

Der Shen Men-Punkt: Was mit deinem Körper passiert, wenn du diesen Punkt massierst, ist einfach genial!

Dabei handelt es sich keinesfalls um Placebo oder ein Wunder - die Technik wurzelt in der Chinesischen Medizin. Ihre Heilmethoden werden mittlerweile weit über die Grenzen Chinas angewandt. So greifen auch in Deutschland vemehrt Heilpraktiker zur Traditionellen Chinesischen Medizin. Eine von ihnen ist Rosemarie Heyny. Nach Aufenthalten in China und zahlreichen Ausbildungen im Bereich TCM und Akupressur gibt die Heilpraktikerin nun ihr Wissen weiter: Sie hat das Buch "Organuhr & 5 Elemente" geschrieben.

"Organuhr & 5 Elemente" von Rosemarie Heyny, erschienen im Trias-Verlag, erhältlich für 14,99 Euro.
"Organuhr & 5 Elemente" von Rosemarie Heyny, erschienen im Trias-Verlag, erhältlich für 14,99 Euro.
Foto: © Grafikbüro Schaaf, Karlsruhe; Gisela Rüger, München; Holger Vanselow, Stuttgart, TRIAS Verlag

Der Chinesischen Medizin nach hat jedes Organ seine eigene Uhrzeit, zu der es aktiv ist. Die Organuhr kann dir so zum Beispiel verraten, was dein Körper dir sagen möchte, wenn es dir immer zu bestimmten Zeiten nicht gut geht. Hier kannst du mehr dazu lesen: Chinesische Organ-Uhr: WANN es dir schlecht geht, verrät mehr über deine Gesundheit

 

Akupressur oder Akupunktur?

Gleichzeitig können bestimmte Druckpunkte Einfluss auf die Organe nehmen - auch wenn diese an einer ganz anderen Stelle liegen. Hier kommen wir zur Akupressur.

Im Gegensatz zur Akupunktur werden bei der Akupressur keine Nadeln, sondern die Hände, eingesetzt. Durch sanften Druck können bestimmte Organe stimuliert werden. Das funktioniert über sogenannte Meridiane, dem Energiekreislauf. Ist er gestört, kann die Energie nicht mehr richtig fließen. Ein solches Ungleichgewicht kann sich durch zahlreiche physische, aber auch psychische Beschwerden bemerkbar machen. Über den Druck auf bestimmte Akupressur-Punkte kann die Energie (Qi genannt) wieder angeregt und Probleme behoben werden. 

Akupunktur: Wunderwaffe gegen Schmerzen

 

Übelkeit durch Akupressur lindern

Ein schönes Beispiel für die Wirksamkeit solcher Druckpunkte ist der Magen. Um den zu beruhigen, sollte man keinesfalls den Bauch, sondern lieber den Arm massieren! 

Der Punkt Pericard 6 gilt als "Meisterpunkt gegen Übelkeit". Durch leichten Druck soll sich das Zwerchfell entspannen, öffnen und Übelkeit und Erbrechen gelindert werden. Wir zeigen dir, wie du dir selbst schnell und effektiv helfen kann, wenn dir übel ist:

  1. Leg den Daumen auf deine Handgelenksfalte.
  2. Miss zwei Daumenreiten in Richtung Ellbogen ab.
  3. Hier müsste sich der Pericard 6 befinden. Taste den Bereich ab - es kann sein, dass der Punkt etwas druckempfindlich und leicht schmerzhaft ist. Zu sehr weh tun sollte der Druck jedoch nicht.
  4. Leg nun eine Fingerkuppe auf den Punkt und übe vier Minuten leichten Druck aus. 
  5. Danach sollte die Übelkeit verschwinden!
Was hilft gegen Übelkeit? Wir haben einen Sofort-Tipp!
Was hilft gegen Übelkeit? Wir haben einen Sofort-Tipp!: Der Punkt Perikard 6.
Foto: © Grafikbüro Schaaf, Karlsruhe; Gisela Rüger, München; Holger Vanselow, Stuttgart, TRIAS Verlag

Heyny verrät in ihrem Buch zahlreiche weitere Akupressur-Punkte. Bei langanhaltenden und starken Beschwerden sollte man selbstverständlich immer einen Arzt aufsuchen. In akuten Situationen kann das Wissen über solche Tricks jedoch helfen, um schnelle Linderung zu erfahren! Hier findest du weitere Hausmittel gegen: Übelkeit und Erbrechen: Was hilft?

Weiterlesen:

Kategorien: