Interior-Ideen

Die schönsten Ideen zum Babyzimmer einrichten

Welche Möbel braucht es im Babyzimmer und wie werden sie am besten gestellt? Wir stellen die schönsten Deko-Ideen zum Babyzimmer einrichten vor und geben die besten Tipps!

Babyzimmer einrichten
Die schönsten Ideen zum Babyzimmer einrichten Foto: iStock/ KatarzynaBialasiewicz

Unser Favorit: Bienen-Mobile für das Babyzimmer

Wann fängt man an, das Babyzimmer einzurichten?

Ideen für das Babyzimmer kannst du oder könnt ihr natürlich schon zu einem frühen Zeitpunkt deiner Schwangerschaft sammeln, hier wird als Zeitpunkt ab Mitte des 2. Trimesters empfohlen. Beim Ideen sammeln kann es werdenden Eltern helfen Moodboards zu erstellen und zu gestalten, sodass du ihr euch ein Bild der unterschiedlichen Möglichkeiten der Raumgestaltung machen könnt. Mit dem aktiven Einrichten des Babyzimmers könnt ihr dann ab dem fünften Monat loslegen.

Wie richte ich das Babyzimmer richtig ein?

Zu Beginn braucht dein Neugeborenes erstmal nur ein kleines Zimmer – ein Wickeltisch, ein Babybett, eine Kommode und eine Spielecke reichen in den ersten Monaten aus. Sobald das Kind etwas älter ist, kannst du das Ganze mit dem Kinderzimmer dann noch etwas ausweiten und neu gestalten. Aber damit beim Babyzimmer einrichten auch alles bedacht ist, was du und dein Baby in der ersten Zeit brauchen, stellen wir im Folgenden die schönsten Ideen und die schönsten Möbel für die Einrichtung einmal genauer vor - auch für kleine Zimmer. Viel Spaß und Freude beim Gestalten und Einrichten!

Die schönsten Ideen zum Babyzimmer gestalten

Babyzimmer-Einrichtung: Babybett

Das Wichtigste natürlich zuerst: das Babybett. Sehr wahrscheinlich wird dein Neugeborenes zu Beginn noch nicht im eigenen Bett, sondern erst im Beistellbett im Zimmer der Eltern schlafen. Dennoch solltest du das Babybett zu Beginn in die Einrichtung einplanen, da hierfür auch im Kinderzimmer noch genug Platz sein muss. Das weiße Baby-Gitterbett von Love For Sleep sieht nicht nur schön aus, sondern bereitet deinem Kind beim Schlafen tollen Komfort. Zudem bietet das Bett dank einer breiten Schublade am unteren Ende zusätzlichen Stauraum für Bettsachen, Spielsachen und Co. Wenn dein Kind etwas größer ist, kannst du das Bett dank einer hölzernen Sicherheitsbarriere zum Kinderbett im Kinderzimmer umfunktionieren, sodass es möglichst lang genutzt werden kann. Zudem kannst du das Kinderbett auf drei verschiedene Höhen einstellen; geeignet ist das Modell für Kinder bis drei Jahren.

Das Produkt im Überblick:

  • Maße: 124 x 65 x 90 cm

  • Farbe: Weiß

  • wird mit Matratze geliefert

  • Material: Holz

  • Gewicht: 23 Kilogramm

Babyzimmer-Möbel: Federwiege

Eine Federwiege darf in der Babyzimmer-Einrichtung natürlich auch nicht fehlen. Ein geeignetes Modell bietet die Federwiege von Baby JoJo, die deinem Baby egal, ob im Kinderzimmer, Wohnzimmer oder Schlafzimmer überall eine gute Einschlafhilfe bietet. Die sanften Feder-Schwingungen wirken beruhigend und die Baumwoll-Hängematte gibt Geborgenheit beim Schlafen. Hergestellt wird die Federwiege in nachhaltiger Produktion – der Baumwollstoff ist hierbei besonders weich, für die Federung wurde hochstabiler Federstahl genutzt. Der Drehwirbel besteht aus Edelstahl und die Holzstäbe werden aus Buchenholz gefertigt. Im Lieferumfang enthalten sind die Montageteile sowie eine kleine Matratze mit 90 Zentimetern Liegefläche für dein Baby.

Das Produkt im Überblick:

  • Federwiege als Einschlafhilfe für Babys

  • nachhaltige Produktion

  • zur Deckenmontage oder mit Standgestell erhältlich

  • Farbe: Cremeweiß und Holz

Einrichtung-Babyzimmer: Wickelkommode und Wickelauflage

Im Babyzimmer nicht nur in den ersten Monaten unabdingbar: die Wickelkommode. Das Modell von Trendteam Smart Living gefällt uns hierbei besonders gut – lässt es sich nicht nur wunderbar zum weißen Babybett kombinieren, sondern bietet mit einer Ablagefläche und zwei weiteren Schubladen auch noch viel Stauraum für Windeln, Feuchttücher, Babyartikel und Co. Besonders praktisch in kleinen Babyzimmern!

Die Wickelauflage von Roba mit Elefanten-, Mond- und Sterne-Motiv rundet das Ganze stimmig ab. Das Besondere hierbei? Die Auflage kann dank des wasserabweisenden Materials mit PU-Beschichtung bei Verschmutzung ohne Probleme abgewischt werden. Zudem ist das Material hautfreundlich und anschmiegsam, sodass dein Kind auch wohl gebettet liegt. Der dreiseitig erhöhte Rand sorgt dafür, dass dein Baby beim Wickeln sicher liegt. Das Modell kommt mit folgenden Maßen: 85 x 75 x 4 Zentimeter. Tipp: Für noch mehr Flexibilität kannst du neben der Wickelkommode einen Rollwagen mit Windeln, Feuchttüchern, Pflegeprodukten und Co. aufstellen, sodass du, wenn es schnell gehen muss, alles Wichtige direkt zur Hand hast und ihn auch zwischen den Zimmern hin und her schieben kannst.

Die Wickelkommode im Überblick:

  • Maße: 90 x 104 x 78 cm

  • Farbe: Weiß

  • viel Stauraum

  • FSC-zertifiziert

Kleines Babyzimmer einrichten mit Heizstrahler zum Aufhängen

Damit dein Baby beim Wickeln auch immer gut gewärmt ist und nicht friert, solltest du in der Nähe der Wickelkommode eine Wärmelampe drapieren. Hierfür empfiehlt sich der Heizstrahler von Reer, den du an der Wand anbringen kannst. Dank eines Zugschalters kannst du ihn in zwei Heizstufen praktisch einschalten – auch, wenn du mal nur eine Hand frei haben solltest. Das Gerät spendet deinem Baby Sofortwärme und schützt es vor dem Frieren. Die Wärmestrahlung sowie die Temperaturverteilung funktionieren nach Medizinstandard, wobei in das Gerät auch eine zuschaltbare Abschaltautomatik integriert ist. Tipp: Neben einem hängenden Heizstrahler gibt es auch solche Modelle mit Standfuß - wähle hier am besten nach der Größe des Zimmers.

Das Produkt im Überblick:

  • Wandmontage

  • zwei Heizstufen

  • mit Zugschalter

  • Timer

Babyzimmer gestalten: Kinderkommode

Mulltücher, Bodys, Strampler und sonstige Babykleidung müssen natürlich ordentlich verstaut werden. Anfangs kann eine Babykommode dafür genügen, wobei uns das Modell von Homcom mit den bunten Griffen besonders gut gefällt. Die weiße Kommode mit Holzfüßen und zwei Holzborten am oberen und unteren Ende bietet auf fünf Schubladen Stauraum und kommt mit folgenden Maßen: 55 x 36 x 108 Zentimeter. Eine Schublade kann mit bis zu 15 Kilogramm Inhalt belastet werden; zudem finden auf der oberen Abstellfläche Dekoartikel wie beispielsweise ein Nachtlicht oder eine Toniebox Platz, aber hier sind deinen Deko-Ideen natürlich keine Grenzen gesetzt! 

Das Produkt im Überblick:

  • Maße: 55 x 36 x 108 cm

  • Farbe: Weiß und Holz

  • mit bunten Griffen

  • fünf Schubladen

Spieldecke mit Spielbogen für das kleine Zimmer

Auch eine Spieldecke mit Spielbogen solltest du beim Babyzimmer einrichten einplanen. Das Set von B.toys besteht aus einer runden Spielmatte aus Bio-Baumwolle, die für Neugeborene geeignet ist. Der Spielbogen aus Holz ist in Natur und Mint gehalten und kommt mit drei Spielmotiven, mit denen dein Baby im Liegen spielen kann. Die Figuren fördern die sensorischen Fähigkeiten des Kindes und sind mit verschiedenen Effekten ausgestattet – die Sterne knistern und besitzen einen kleinen Spiegel; die Perlen hingegen fördern das Greifen. Tipp: Die Motive sind abnehmbar und lassen sich auch am Kinderwagen oder am Kindersitz befestigen. Auch auf Reisen kommt das Set problemlos mit, da es sich mit nur wenigen Handgriffen zusammenklappen lässt.

Das Produkt im Überblick:

  • Maße: 61 x 50,8 x 52,1 cm

  • Farbe: Holz und Mint

  • mit abnehmbaren Spielmotiven

Babyzimmer einrichten – Deko Idee mit Mobile

Über dem Babybett oder der Wickelkommode macht sich natürlich auch ein Mobile besonders gut. Das süße Bienen-Mobile von Swecomze hat uns hierbei sofort um den Finger gewickelt – mit kleinen Bienchen, schwarzen und weißen Pompoms und kleinen Glöckchen lässt es sich toll zu Kindermöbeln kombinieren und bietet dem Baby im Liegen eine tolle Unterhaltung zum Erkunden von Farben und Formen.

Das Produkt im Überblick:

  • Tipp: nicht nur als Mobile, sondern auch als Windspiel

  • mit kleinen Bienen, Pompoms und Glöckchen

  • Farbe: Gelb, Weiß, Schwarz und Holz

  • handgefertigt

Wie stelle ich die Möbel im Babyzimmer?

Beim Babyzimmer einrichten solltest du darauf achten, dass du die Möbel sinnvoll stellst und das Zimmer auch praktisch eingerichtet ist. So empfiehlt es sich, dass Wickeltisch und Kommode nebeneinander stehen, sodass du frische Kleidung direkt herausnehmen kannst. Achte zudem darauf, dass die Möbelstücke frei von scharfen Kanten sind und sicher stehen, sodass sie nicht nach vorne kippen können, wenn sich das Kind daran hochzieht. Der Heizstrahler hingegen sollte direkt in der Nähe der Wickelkommode drapiert werden, wobei das Mobile entweder über dem Wickeltisch, dem Bettchen oder auch als Windspiel am Fenster aufgehängt werden kann. Dekorieren kannst du zum Schluss, sobald du die wichtigsten Möbelstücke ausgesucht hast. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie stellt man das Babybett am besten hin?

Achte darauf, dass das Babybett unbedingt sicher und fest steht. Am besten stellst du es mit dem Kopfteil und der Hinterseite an eine Wand, sodass du das Baby seitlich hineinlegen und herausnehmen kannst. Bei Babybettchen, die später auch als Kinderbett genutzt werden können, solltest du darauf achten, dass die offene Seite vorne steht und genug Platz zum Hinein- und Heraussteigen geboten ist.