AbnehmenFlacher Bauch mit diesem Schlankwasser - in 3 Tagen!

Du hättest gerne ein einfaches Rezept zum Abnehmen? Dann probiere dieses Schlankwasser aus. Damit purzeln die Pfunde automatisch.

Inhalt
  1. Rezept für das Schlankwasser
  2. Rezeptplan für einen flachen Bauch
  3. Schlankwasser in den Alltag integrieren

Abnehmen kann zum Glück auch einfach sein - und zwar mit diesem Schlankwasser aus.

Es enthält eine effektive Wirkstoffkombi aus Ingwer, Gurke, Minze und Zitrone, die entschlackt und die Fettverbrennung anregt, die Geheimformel also für einen flachen Bauch. Und das innerhalb weniger Tage. Das Schlankwasser zählt also nicht umsonst zu den beliebtesten Abnehmdrinks.

Und so geht's:

 

Rezept für das Schlankwasser

Zutaten:

  • eine mittelgroße geschälte Salatgurke
  • ein daumengroßes Stück Ingwer
  • eine Bio-Zitrone
  • eine Handvoll Minzblätter
  • zwei Liter stilles Wasser

Zubereitung:

Gurke, Zitrone und Ingwer in hauchdünne Scheiben schneiden. Anschließend mit der Minze in eine Karaffe geben und mit Wasser übergießen. Luftdicht verschließen und in den Kühlschrank stellen und über Nacht kühlen. Das Schlankwasser dann über die drei Diättage verteilt - je ein Glas vor den Mahlzeiten - trinken.

Ein weiteres Schlankwasser: Switchel-Rezept: Gesunder Abnehm-Drink

 Gurke, Ingwer, Zitrone - ein unschlagbares Trio für einen flachen Bauch.
Gurke, Ingwer, Zitrone - ein unschlagbares Trio für einen flachen Bauch. 
Foto: iStock

Während deiner Schlankwasser-Diät sollten die Mahlzeiten reich an Gemüse (viel Salat mit Essig-Öl-Dressing ist ideal) und etwa halb so groß wie gewohnt sein. Aber Vorsicht: So eine Form der Crash-Diät solltest du nur in Ausnahmefällen durchführen. Auf Dauer kann zu wenig Nahrung zu Mangelerscheinungen und ernsthaften Krankheiten führen.

Wir haben einen leckeren Beispiel-Tag haben für dich zusammengestellt:

 

Rezeptplan für einen flachen Bauch

Frühstück: Erdbeer-Joghurtcreme mit Knusper-Müsli

Zutaten (1 Person)

  • 200 g Erdbeeren,
  • 2 TL Roh-Rohrzucker,
  • 3 EL kernige Haferflocken,
  • 1 EL gehackte Mandeln,
  • 100 g Magerquark,
  • 100 g Sojajoghurt Natur,
  • 1 Stückchen (ca. 7 g) Zartbitter-Schokolade

Zubereitung

1. Erdbeeren putzen, 3 Stück halbieren, Rest mit ½ Teelöffel Zucker pürieren.

2. Haferflocken mit 1 Teelöffel Zucker und Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Fett so lange rösten, bis der Zucker zu karamellisieren beginnt. Auf einen Teller geben und kurz auskühlen lassen.

3. Quark mit Joghurt und ½ Teelöffel Zucker cremig rühren. Knusper-Müsli in eine Schüssel oder ein großes Glas geben. Joghurtcreme und Erdbeerpüree strudelartig daraufgeben. Schokolade hacken. Erdbeerhälften und Schokoladenstückchen auf die Creme geben. Zubereitungszeit ca. 15 Minuten.Pro Portion ca. 418 kcal;E 26 g,F 13 g,KH 46 g

Auch ein Getränk zum Abnehmen: Dieses Schlankwasser verbrennt Kalorien beim Trinken!

Mittagessen: Lammsteaks mit Rhabarber-Kompott

Zutaten (1 Person)

  • 150 g neue Kartoffeln,
  • 200 g Brokkoli,
  • Salz,
  • 1 Stange Rhabarber,
  • 1 kleine Schalotte,
  • 2 TL Öl
  • 1 EL Orangensaft,
  • ½ TL brauner Zucker,
  • Ingwerpulver,
  • getrockneter Oregano,
  • 2 magere Lammsteaks (mit Knochen à ca. 80 g),
  • Pfeffer,
  • frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung

1. Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Brokkoli in Röschen teilen und in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen.

2. Rhabarber in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Schalotte fein würfeln und in 1 Teelöffel Öl glasig dünsten. Rhabarber dazugeben, anschwitzen. Mit orangensaft und 1 Esslöffel Wasser ablöschen, aufkochen und mit Zucker, Ingwer und oregano abschmecken. Ca. 5 Minuten garen.

3. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in 1 Teelöffel Öl ca. 8 Minuten unter Wenden braten, aus der Pfanne nehmen. Brokkoli im Bratfett schwenken, mit Salz und Muskat würzen. Brokkoli, Kartoffeln, Fleisch und Rhabarber anrichten. Zubereitungszeit ca. 35 Minuten.Pro Portion ca. 433 kcal;E 39 g,F 14 g,KH 34 g

Abendessen: Safran-Spargelsüppchen mit Garnelen

Zutaten (1 Person)

  • 1 kleine Zwiebel,
  • 250 g grüner Spargel,
  • 1 kleine Kartoffel,
  • 2 Stiele Kerbel,
  • 1 TL Butter,
  • 200 ml Gemüsebrühe,
  • 100 ml Milch,
  • Salz, Pfeffer,
  • 2 - 3 Safranfäden,
  • 2 große rohe Garnelen (à 25 g; küchenfertig),
  • 1 TL Öl

Zubereitung

1. Zwiebel würfeln. Holzige Enden des Spargels abschneiden. 1 Stange schräg in Scheiben schneiden, Spargelkopf längs halbieren. Rest Spargel in Stücke schneiden. Kartoffel schälen, würfeln. Kerbel hacken.

2. Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Kartoffel darin andünsten, mit Brühe und Milch ablöschen. Suppe mit Salz, Pfeffer und Safran würzen, zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln. Spargelstücke zugeben und weitere ca. 8 Minuten köcheln lassen.

3. Garnelen waschen, trocken tupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen, Spargelscheiben und -köpfe darin unter Wenden 3 - 4 Minuten braten, salzen und pfeffern.

4. Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Zitronensaft abschmecken. Suppe, Spargel und Garnelen anrichten und mit Kerbel garnieren. Zubereitungszeit ca. 30 Minuten.Pro Portion ca. 321 kcal;E 20 g,F 15 g,KH 26 g.

Auch interessant: Japanische Wasserkur: Darum solltest du morgens warmes Wasser trinken

 

Schlankwasser in den Alltag integrieren

Noch effektiver und nachhaltiger als eine Crash-Diät ist es, das Schlankwasser in deinen Alltag zu integrieren. Wenn du dich gesund ernährst und den Abnehmdrink vor den Mahlzeiten regelmäßig trinkst, kannst du die Fettverbrennung automatisch ankurbeln. Zusatzeffekt: Wenn du ein Glas Wasser vor dem Essen trinkst, ist der Bauch bereits gefüllt und wir essen automatisch weniger.

Auch interessant:

Kategorien: