FrühstücksideenFrench Toast Rezepte: So hast du ihn noch nie gegessen

Egal, ob du es lieber süß, herzhaft oder eine Mischung aus beidem magst, wir haben für jeden das richtige French Toast Rezept. Und eines ist sicher, so hast du den amerikanischen Frühstücksklassiker noch nie gegessen.

Inhalt
  1. Der French Toast Klassiker mit Aprikosen
  2. French Toast Rezept: Ziegenkäse trifft auf Honig
  3. French Toast aus dem Waffeleisen: Der Klassiker in herzhaft

Magst du es lieber herzhaft oder süß? Oder gehörst du eher zu denen die sich nicht entscheiden können und daher gerne beides mischen? Egal, was du lieber isst, bei unseren French Toast Rezepten findest du deinen persönlichen Liebling!

French Toast Rolls: Ein süßes Rezept mit Schokocreme

 

Der French Toast Klassiker mit Aprikosen

Der Klassiker unter den French Toasts schmeckt pur und mit Obst.
Der Klassiker unter den French Toasts schmeckt pur und mit Obst.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für vier Personen brauchst du:

  • 300 g Toastbrot in Scheiben
  • 4 Eier
  • 200 g Schlagsahne
  • 1–2 TL Zimtpulver
  • 1 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 40 g Butterschmalz
  • 500 g Aprikosen
  • 4 EL flüssiger Honig
  • evtl. Puderzucker zum Bestäuben

So funktioniert es:

  1. Eier, Sahne, Zimt, Zucker und Vanillin-Zucker gut verquirlen. Toastbrot nebeneinander in eine flache Form legen. Mit Eiersahne gleichmäßig begießen. Nach ca. 5 Minuten Toastbrotscheiben wenden, nochmals ca. 5 Minuten ziehen lassen, bis das Toast die Eiersahne komplett aufgesogen hat.
  2. Butterschmalz in 3–4 Portionen in einer Pfanne erhitzen. Toastbrotscheiben darin portionsweise unter Wenden bei mittlerer Hitze goldgelb braten. Herausnehmen und warmhalten.
  3. Aprikosen waschen, abtropfen lassen, halbieren und Stein herauslösen. Aprikosen in Spalten schneiden. Toastbrot und Aprikosen auf Tellern anrichten. Mit Honig beträufeln und eventuell mit Puderzucker bestäuben.

Buttermilchpfannkuchen: Schnell und einfach nach Großmutters Rezept

 

French Toast Rezept: Ziegenkäse trifft auf Honig

Dieses French Toast Rezept kombiniert Ziegenkäse, Nüsse und Honig miteinander.
Dieses French Toast Rezept kombiniert Ziegenkäse, Nüsse und Honig miteinander.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für vier Personen brauchst du:

  • 2 Rollen (à 150 g) Ziegenweichkäse
  • 4 EL Feigensenfsauce
  • 1–2 EL Honig
  • 40 g Walnusskernhälften
  • 100 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 8 Scheiben Kastenweißbrot
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 3–4 EL Öl

So funktioniert es:

  1. Käse in je 10 Scheiben schneiden. Senf und Honig verrühren. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und klein hacken. Frischkäse und 3/4 der Nüsse verrühren.
  2. Je eine Seite der Weißbrotscheiben mit Frischkäse bestreichen. 4 Scheiben Brot mit je 5 Scheiben Käse belegen. Je 1 EL Feigensenf-Mix über den Käse geben und mit einer weiteren Scheibe Brot belegen (die bestrichene Seite auf den Käse) und festdrücken.
  3. Eier und Sahne verrühren. Sandwiches darin wenden, dabei ca. 30 Sekunden pro Seite, ziehen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Sandwiches darin, unter Wenden, ca. 5 Minuten braten. French Toasts mit den übrigen Nüssen und Feigensenf-Mix garnieren und servieren.

25 Raclette Rezepte: Kleine Pfännchen, ganz groß!

 

French Toast aus dem Waffeleisen: Der Klassiker in herzhaft

Für dieses French Toast Rezept brauchst du keine Pfanne, sondern dein Waffeleisen.
Für dieses French Toast Rezept brauchst du keine Pfanne, sondern dein Waffeleisen.
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Für vier Personen brauchst du:

  • 1 Ei
  • 150 ml Milch
  • 400 g Kirschtomaten
  • 75 g Babyleaf-Salat
  • 2–3 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Brie
  • 8 Scheiben Toastbrot
  • 100 g Baguettesalami
  • 2-3 Stiele Mini Basilikum
  • Öl für das Waffeleisen

So funktioniert es:

  1. Ei und Milch in einem tiefen Teller verquirlen. Tomaten waschen und 8 Tomaten in Scheiben schneiden. Restliche Tomaten vorsichtig mit Grün von den Rispen schneiden. Salat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Tomaten mit Grün zufügen und unter wenden kurz anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Rinde vom Käse abschneiden, Käse in Scheiben schneiden (Vorsicht, sehr klebrige Angelegenheit).
  2. Zwei Brotscheiben kurz durch die Eiermilch ziehen, abtropfen lassen. Eine Brotscheibe mit etwas Salat, 1/4 der Salamischeiben, 3/4 des Käses und einigen Tomatenscheiben belegen. Dabei rundherum einen ca. 1,5 cm breiten Rand lassen. Zweite Brotscheibe darauf legen. Den Rand rundherum andrücken.
  3. Gefüllten Brotscheiben in ein vorgeheiztes, geöltes, belgisches Waffeleisen legen, vorsichtig zusammenklappen, andrücken und bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten backen, herausnehmen.
  4. Inzwischen Basilikum waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Aufschneiden, mit einigen Tomaten, etwas Salat, Basilikumblättchen und Pfeffer bestreut anrichten. Restlichen Brotscheiben und restlichen Zutaten ebenso verarbeiten.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Kategorien: