Spielspaß für alle

Zehn Geburtstagsspiele für Kinder: Spiel, Spaß und Lernen

Der Kindergeburtstag steht bevor und du brauchst noch Inspiration? Wir haben jede Menge lustige Ideen für Party-Spiele zum Geburtstag.

Geburtstagsspiele
Geburtstagsspiele für Kinder: Zehn Ideen für lustige Spiele drinnen und draußen Foto: iStock/ kali9

Die 10 besten Geburtstagsspiele für Kinder

Keine Geburtstagsfeier ohne Geburtstagsspiele! Spiele halten die Kinder bei Laune, stärken das Miteinander und Wir-Gefühl für starke Freundschaften. Als Elternteil möchtest du deinem Kind ein ganz besonderes Geschenk in Form eines Spieletages machen und dir fehlen noch Ideen? Keine Bange, hier gibt es jede Menge Spieleideen für drinnen und draußen! Achtung: Spaßgefahr!

Idee 1: Spiele-Klassiker für draußen

Ein komplettes Spiele-Set für alle Fälle ist der Joker aller Eltern. Klassiker wie Sackhüpfen, Löffellaufen und Dreibein-Rennen kennt jedes Kind – da kommt garantiert keine Langeweile auf! Und das Beste ist: Kinder und Erwachsene gleichermaßen können damit um den Sieg kämpfen und sich danach die wohlverdiente Goldmedaille um den Hals hängen lassen. Die Spiele sind nicht nur auf Geburtstagen der Hit, jeder Anlass wird damit unvergesslich!

Idee 2: Lustiges Spiel zum Geburtstag - Pinata schlagen

Wer Spaß, Spannung und laute Lacher in die Party bringen will, lässt das Geburtstagskind nach einer Pinata schlagen. Das Spiel um die hängenden Pappmaschee-Figuren kommt vor allem in Mexiko und Teilen Südamerikas bei Feierlichkeiten zum Einsatz. Ziel ist es, mit verbundenen Augen und einem Schlagstock die hängende Figur erst zu finden und dann mit Schwung aufzuschlagen. Trifft das Kind die Pinata richtig, regnet es zur Belohnung bunte Süßigkeiten und Schokolade. Die Suche und das anschließende Naschgelage macht Kindern Spaß - und Erwachsenen natürlich auch!

Idee 3: Geburtstagsspiel für den Garten – Säckchen werfen

Super einfach, super unterhaltsam! Groß und Klein messen sich beim Wurfspiel mit Säckchen. Besonders lustig ist diese Wurfwand mit Mario und Luigi. Die Herausforderung: Es gibt vier Wurflöcher in unterschiedlicher Höhe, nummeriert von eins bis vier. Je höher du beim Säckchenwerfen triffst, desto mehr Punkte gibt es. Ältere Kinder werden sich wohl eher an den hohen Löchern messen wollen, während die Kleinen bei den tiefen heimlich Punkte ansammeln – und am Ende vielleicht sogar gewinnen?

Idee 4: Geburtstagsspiel Eierlaufen

Ein fast vergessenes Spiel aus der frühen Kindheit ist Eierlaufen! Wer kann sich an die zahlreichen Kindergeburtstage und den Nervenkitzel erinnern, den der Balanceakt auslöste? Zur Auffrischung: Ein Ei wird auf einen Esslöffel platziert und dann ist schnell laufen angesagt. Wer als erstes das Ziel erreicht, ohne dass das Ei vom Löffel fällt, hat gewonnen. Heutzutage gibt es weniger verschwenderische und hygienische Löffelspiele mit Plastikeiern. Das erspart die Sauerei und macht super viel Spaß!

Idee 5: Spiel für Jugendliche und Erwachsene - Escape Game

Escape Games erfahren derzeit einen wahren Hype. Jeder kann darin sein Geschick fürs Rätsellösen beweisen und zeigen, dass er über den Tellerrand hinausschauen kann. Unser Favorit: Das Krimispiel Hidden Games, in dem du zusammen mit deinen Kids ab 14 Jahren einen waschechten Kriminalfall löst, hat bereits alle Indizien und wichtigen Spuren der Mappe beigefügt. Das Coole: Um den Fall zu lösen, müsst ihr wie echte Ermittler auch online recherchieren und Anrufe tätigen! Die Spieldauer beträgt um die drei Stunden, ein bis sechs Spieler können dabei sein.

Idee 6: Kuhschwanz anstecken - Geburtstagsspiel für drinnen und draußen

Jede Wette, dass sich die kleinen Kids beim Geburtstags-Klassiker "Schwänzchen-Anstecken“ vor Lachen krümmen werden? Dazu werden ihnen zuerst die Augen verbunden. Dann werden sie mit einem Ansteckschwänzchen losgeschickt, mit der Mission, es möglichst nah mit der Hand an den Allerwertesten auf einem Tierbild anzubringen. Das Klassiker-Spiel gibt es mit Kühen, Eseln, Elefanten, Einhörnern und Dinos – hier findet sich also für jeden Tierliebhaber etwas.

Idee 7: Dosenwerfen am Kindergeburtstag

Dosenwerfen ist aus gutem Grund ein Spiele-Klassiker unter den Geburtstagsspielen. Für das ultimative Gefühl wie auf dem Rummel darf das klassische Dosenwerfen also nicht fehlen. Der Vorteil ist, dass jedes Kind die Regeln leicht versteht! Und so geht der Spaß: Die bunten Dosen mit witzigen Gesichtern werden hochgestapelt. Dann reihen sich die freudigen Mitspieler hinter einer Markierung auf und werfen den Ball strategisch aufs Ziel. Je weniger Würfe ein einzelner Spieler braucht, um den Turm vollständig umzuhauen, desto besser. 

Idee 8: Spieltunnel für kleine Kinder unter drei Jahre

Kleinkinder entdecken die Welt vorrangig auf allen Vieren. In einem Spieltunnel können sie kriechen und krabbeln, was das Zeug hält. Die bunten Stoffe des Zelts tauchen das Licht in faszinierendes Farbspiel. Der Tunnel lässt sich drinnen und draußen aufstellen und ist nach dem Krabbel-Spaß super schnell und platzsparend wieder zusammengefaltet.

Idee 9: Wasserspiele für Kindergeburtstag im Sommer

Mit einer Wasserspielmatte eroberst du kleine Kinderherzen im Nu! Unser Favorit von Amazon wird einfach an den Wasserschlauch im Garten gekoppelt und schon schießen prächtige Fontänen von bis zu einem Meter rund um die Matte. Wenn das nicht eine kreative Methode der Erfrischung für die Kleinen ist… Übrigens: Wassermatten sind auch unser Geschenk-Tipp fürs Geburtstagskind!

Idee 10 für Geburtstagsspiele: Mini-Golf für Garten

Als Geburtstagsspiel eine kleine Partie Mini-Golf für Kinder gefällig? Dafür muss nicht jeder Gast eigens zum Minigolf-Platz – es geht auch einfach und unverbindlich im Garten. Dieses Mini-Golf-Set umfasst drei kleine Golfschläger, vier Übungslöcher mit Hütchen sowie vier Golfbälle. Im Spiel werden Treffsicherheit, Zielerfassung und Ballgefühl geschult. Ob als Geschenk zum Geburtstag oder eine von vielen Spielstationen im Garten – Langeweile kommt hier sicherlich nicht auf.

Geburtstagsspiele
Geburtstagsspiele: Klassiker wie Dosenwerfen und Tauziehen bringen Jung und Alt zusammen Foto: iStock/ StockPlanets

Warum sollte man Geburtstagsspiele spielen?

So ein Kindergeburtstag ohne Spiele ist undenkbar. Doch hast du dir schon einmal überlegt wieso eigentlich? Folgende Vorteile haben Spiele beim Geburtstag:

  • Unterhaltung: Je nachdem, wie alt dein Kind wird, muss eine altersgerechte Aktivität gefunden werden. Sie soll Geburtstagskind und Gäste bei Laune halten und in feierliche Stimmung versetzen.

  • Freundschaften stärken: Nichts schweißt Freunde enger zusammen als gemeinsame Erinnerungen und Aktivitäten. Viele Kinder schließen bereits im Kindesalter Freundschaften fürs Leben, weil sie die prägendsten Zeiten miteinander teilen dürfen.

  • Neue Bekanntschaften machen: Gibt es Kinder, die einander noch nicht kennen, sind Spiele der ideale Einstieg zum Kennenlernen. Und während sie spielen, definieren sich durch die Spielregeln ganz eigene Dynamiken und Grenzen, die ein enges Miteinander abverlangen. Nach gemeinsamen Erfolgsmomenten rückt man schnell näher zusammen.

  • Erinnerungen schaffen: Das Geburtstagskind wird sich nach einem langen, freudigen Spieletag mit seinen Freunden lange an seinen Geburtstag erinnern.

  • Motto umsetzen: Wenn dein Kind ein ganz bestimmtes Thema für seinen Kindergeburtstag ausgewählt hat, können passende Spiele das Thema neben Deko und Verkleidungen stimmig untermalen. Kleine Piraten wollen Piratenspiele spielen und am Detektiv-Geburtstag will gerätselt werden.

  • Team-Gefühl stärken: Im Spiel zeigt jeder, was er kann. Kind A hat möglicherweise eine super Auffassungsgabe und Kind B fällt blitzschnell eine clevere Lösung ein. Zusammen lernen die Kinder, einander zu vertrauen und in Kooperation ans Ziel zu kommen.

  • Einfachere Aufsicht: Während des Spiels befindet sich jedes Kind an einem ihm zugewiesenen Platz. So wissen Eltern zu jeder Zeit um das Wohlergehen der Gäste - ganz entspannt und ohne Strenge und Zwang.

5 Tipps für Geburtstagsspiele

  • Mit Musik untermalen

  • Spiel-Stationen aufbauen

  • Spiele mitbestimmen lassen

  • Freiraum lassen

  • Pausen machen