Lecker durch den TagGesunde Snacks: Schnelle und einfache Rezepte

Es müssen nicht immer Nüsse oder Gemüsesticks sein. Gerade, wenn du etwas Hunger hast, machen dich diese Knabbereien nicht lange glücklich. Mit unseren schnellen und einfachen Rezepten für gesunde Snacks ist das vorbei! Sie sind lecker, machen satt und geben dir Energie!

Inhalt
  1. Gefüllte Gurkenschiffchen mit Roquefortcreme
  2. Gesunde Snacks: Verschiedene überbackene Ziegenkäsetaler
  3. Müsli-Riegel selber machen
  4. Gesunder Snack ohne Kochen: Puten-Wraps
  5. Die Klassiker unter den gesunden Snacks

Der kleine Hunger zwischendurch oder aber einfach die Lust auf eine Knabberei, manchmal überkommt es einen und man möchte nicht mehr bis zur nächsten Mahlzeit warten. Dann greife doch zu einem unserer leckeren und vor allem gesunden Snacks! Wir stellen dir neben ein paar klassischen Snacks, auch vier eher ungewöhnliche Varianten, wie überbackene Ziegenkäsetaler vor.

Für kleine Naschkatzen: 5 Popcorn Sorten zum selber machen

     

    Gefüllte Gurkenschiffchen mit Roquefortcreme

    Wenn Käse auf Gurke trifft, wirf daraus sein gesunder Snack für zwischendurch.
    Wenn Käse auf Gurke trifft, wirf daraus sein gesunder Snack für zwischendurch.
    Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

    Für 16 Stück brauchst du:

    • 1 Salatgurke
    • 3 Tomaten
    • 1/2 Bund Thymian
    • 250 g Roquefort-Käse
    • 150 g Vollmilch-Joghurt
    • Salz
    • Pfeffer

    So funktioniert es:

    1. Gurke waschen und längs halbieren. Mit einem Löffel Kerne entfernen. Tomaten waschen, vierteln, Kerne entfernen. Fruchtfleisch fein würfeln. Thymian waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, Blättchen abzupfen.
    2. Käse zerbröseln und mit Joghurt vermengen. Tomaten und Thymian unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Käsecreme in die Gurkenhälften füllen und schräg in ca. 3 cm dicke Schiffchen schneiden. Auf einer Platte anrichten und mit Pfeffer bestreuen. Mit Thymian garnieren.

    Gurke ist gesund: Warum man jeden Tag Gurken essen sollte

     

    Gesunde Snacks: Verschiedene überbackene Ziegenkäsetaler

    Wer Ziegenkäse mag, wird diesen gesunden Snack lieben!
    Wer Ziegenkäse mag, wird diesen gesunden Snack lieben!
    Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

    Für sieben Personen brauchst du:

    • 1/2 Zucchini
    • 1 Apfel
    • 1 Riesenchampignon
    • 15 Scheiben (à ca. 20 g) Ziegenkäse
    • 3 EL Olivenöl
    • 1 EL getr. Kräuter der Provence
    • Backpapier
    • nach Belieben Oregano

    So funktioniert es:

    1. Zucchini gründlich waschen und in 5 schräge Scheiben schneiden. Apfel waschen und in 5 Scheiben schneiden. Champignon putzen, waschen und ebenfalls in 5 Scheiben schneiden.
    2. Champignon, Apfel und Zucchini auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, je eine Scheibe Ziegenkäse darauflegen, mit Olivenöl beträufeln und Kräuter bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 180 °C) ca. 15 Minuten backen. Ziegenkäsetaler nach Belieben mit Oregano bestreut auf einem Teller servieren.
     

    Müsli-Riegel selber machen

    Wer Müsli-Riegel selber macht, kann den Zuckergehalt gering halten.
    Wer Müsli-Riegel selber macht, kann den Zuckergehalt gering halten.
    Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

    Für 14 Stücke brauchst du:

    • 100 g gemischte Nusskerne (z.B. Pistazien, Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse…)
    • 150 g flüssiger Honig
    • 80 g Butter
    • 2 EL brauner Zucker
    • 200 g Früchtemüsli
    • Backpapier

    So funktioniert es:

    1. Nüsse grob hacken. Honig, Butter und Zucker aufkochen. Nüsse und Müsli zugeben und gut vermengen. Eine Backform (ca. 24 x 24 cm) so mit Backpapier auslegen, dass Boden bedeckt ist und das Papier an 2 gegenüberliegenden Seiten übersteht. Müslimasse einfüllen und glatt drücken. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 125 °C) 20–25 Minuten backen.
    2. Form aus dem Backofen nehmen, ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Müsliriegelplatte in der Form mindestens 3 Stunden kaltstellen. Kalte Müsliriegelplatte aus der Form heben und in ca. 14 Riegel schneiden. Riegel trocken und kühl lagern.

    Tipp: Tauscht du den Honig geben Agavendicksaft und die Butter gegen vegane Margarine, hast du im Handrumdrehen einen gesunden veganen Snack.

    Veganer Honig: Diese 4 Alternativen gibt es

     

    Gesunder Snack ohne Kochen: Puten-Wraps

    Ein schneller Wrap für den kleinen Hunger.
    Ein schneller Wrap für den kleinen Hunger.
    Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

    Für vier Personen brauchst du:

    • 1 Baby-Römersalat
    • 75 g Salatgurke
    • 4 Stiele Minze
    • 1 kleine rote Paprikaschote
    • 4 kleine Weizentortillas
    • 125 g Frischkäse mit Joghurt
    • Salz
    • Pfeffer
    • ca. 100 g hauchdünner Putenaufschnitt

    So funktioniert es:

    1. Salat putzen, waschen und Blätter ablösen. Gurke waschen und sehr schräg in dünne Scheiben hobeln. Minze waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Paprika halbieren, putzen, waschen und in sehr dünne Streifen schneiden.
    2. 1 Tortilla in einer Pfanne ohne Fett kurz erwärmen. Ca. 1/4 Frischkäse darauf verstreichen und den Wrap halbieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und jede Hälfte mit etwas Salat, Gurken, Paprika, Minze und Putenaufschnitt belegen, jeweils zu einer Tüte eindrehen. Übrige Wraps ebenso verarbeiten. Sofort servieren oder bis zum Servieren kaltstellen.

    Gefüllte Wraps: 15 gesunde Rezepte

     

    Die Klassiker unter den gesunden Snacks

    Snacks für den kleinen Energieschub oder einfach eine Knabberei zwischendurch bringen die folgenden Klassiker unter den gesunden Snacks mit sich.

     

    Das könnte dich auch interessieren:

    Kategorien: