HausmittelHalsschmerzen: Zitrone, Salz und Pfeffer heilen

Bei Halsschmerzen hilft eine Mixtur aus Zitrone, Salz und Pfeffer. Wir verraten, wie genau es zubereitet wird und warum dieses Hausmittel so gut wirkt.

Inhalt
  1. Was du für das Hausmittel gegen Halsschmerzen brauchst
  2. Wie es geht
  3. Warum es wirkt
  4. Was noch bei Halschmerzen hilft

Beim ersten Kratzer im Hals muss man nicht sofort zu Medikamenten greifen. Oft schafft ein einfaches Hausmittel Abhilfe: Pfeffer, Salz und Zitrone.

 

Was du für das Hausmittel gegen Halsschmerzen brauchst

  • 1 El frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 Tl Meersalz
  • 0,5 Tl schwarzer Pfeffer oder Cayenne-Pfeffer (am besten frisch gemahlen)
  • 1 Tasse warmes Wasser

Was tun, wenn der Kopf wehtut: Starke Kopfschmerzen? Die 12 besten Hausmittel

 

Wie es geht

  • Die oben aufgeführten Zutaten verrühren.
  • Mit dem Mix-Getränk zwei bis drei Mal am Tag gurgeln.

So wirst du gar nicht erst krank: Immunsystem stärken: Mit dieser Ernährung bleibst du gesund!

 

Warum es wirkt

  • Das Vitamin C und die Säure der Zitrone bekämpfen die Infektion im Hals.
  • Das Salz sorgt dafür, dass die gereizten Schleimhäute mehr Wasser binden können. Dadurch können sich Keime und Krankheitserreger nicht so stark vermehren.
  • Der Pfeffer enthält das Alkaloid Capsaicin, das die Schmerzen vorerst lindert und Bakterien abtötet.
  • Die Wärme des Wassers wirkt wohltuend.

Ständig krank? Daran kann es liegen: Domino-Infekt: Wenn Erkältungen immer wiederkehren

 

Was noch bei Halschmerzen hilft

Mehr Hausmittel gegen Halsschmerzen findest du hier: Der Hals tut weh? Die 21 besten Hausmittel gegen Halsschmerzen

Noch mehr Tipps bekommst du im folgenden Video:

 

Erkältet? Hier bekommst du Hilfe:

Kategorien: