Winterzauber!Honigkuchen Rezept: Drei leckere Variationen

Lebkuchen muss nicht immer klein und gefüllt sein. Doch wir haben nicht nur ein Honigkuchen Rezept, sondern drei, die dich die kleinen Leckereien vergessen lassen. Denn unsere Kuchen glänzen durch Nüsse, frostiges Topping oder karamellisierte Äpfel!

Inhalt
  1. Honig-Walnuss-Kuchen ganz einfach selber backen
  2. Honigkuchen Rezept mit frostigen Topping
  3. Einfaches Rezept für Apfel-Honigkuchen

Du liebst den winterlichen Zauber, den der leckere Lebkuchen-Duft verbreitet? Da bist du nicht allein! Daher backen wir nicht nur kleine Lebkuchenmännchen, sondern lieber gleich einen ganzen Kuchen!

Unsere Honigkuchen Rezepte glänzen dabei nicht nur mit ihrer einfachen Machart, sondern auch durch Nüsse, Karamell oder einem frischen und fruchtigen Topping! Dir läuft schon das Wasser im Mund zusammen? Dann mal ran an Rührschüssel und Backofen!

Lebkuchenmännchen: Das einfache Rezept zum Nachbacken

 

Honig-Walnuss-Kuchen ganz einfach selber backen

Unser Honigkuchen-Rezept bekommt durch Walnüsse einen besonderen Pfiff.
Unser Honigkuchen-Rezept bekommt durch Walnüsse einen besonderen Pfiff.
Foto: House of Foods

Für zehn Stücke brauchst du:

  • 175 g Walnusskerne
  • 3 Eier
  • 150 g Self-raising flour (Selbsttreibendes Mehl)
  • 50 g Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 110 g flüssiger Honig
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • Fett für die Form
  • Alufolie

So funktioniert es:

  1. Röste die Walnüsse im vorgeheizten Backofen (Umluft 150 °C) für 8 bis 12 Minuten. Herausnehmen, abkühlen lassen und im Anschluss grob hacken.
  2. In einer ausreichend großen Rührschüssel Eier, Mehl, Zucker, Butter und Honig für gut 4 Minuten cremig aufschlagen. Nüsse hinzufügen und unterrühren.
  3. Gebe den Honigkuchen-Teig in eine gefettete Springform und dann in den vorgeheizten Backofen (Umluft 150 °C) für ca. 50 Minuten. Decke den Kuchen nach rund 35 Minuten mit Alufolie ab.
  4. Nehme den Honigkuchen heraus, lasse ihn komplett auskühlen und bestäube ihn im Anschluss mit Puderzucker.

Erdnussbutter Muffins: Zwei einfache & nussige Rezepte

 

Honigkuchen Rezept mit frostigen Topping

Nicht nur Cupcakes freuen sich über ein Frosting mit Orangenzesten.
Nicht nur Cupcakes freuen sich über ein Frosting mit Orangenzesten.
Foto: House of Foods

Für 8 Stücke brauchst du:

  • 300 g Möhren
  • 200 g Butter
  • 100 g Maisstärke
  • 100 g Reismehl
  • 80 g flüssiger Honig
  • 4 Eier
  • 250 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Bio-Orange
  • Fett für die Form

So funktioniert es:

  1. Schäle die Möhren und reibe sie anschließend fein. Schmelze die Butter in einem kleinen Topf.
  2. Vermenge in der Zwischenzeit die Möhrenraspel mit Stärke, Reismehl und Honig miteinander. Verquirle die Eier mithilfe eines Schneebesens und hebe anschließend den Möhren-Mehl-Mix unter. Dann lasse die geschmolzene Butter unter ständigem Rühren hineinfließen.
  3. Gebe den Honigkuchen-Teig in eine gefettete Springform und dann in den vorgeheizten Backofen (150 °C Umluft) für gut 30 Minuten backen. Anschließend aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit Frischkäse, Vanille und Puderzucker in einer Rührschüssel cremig rühren.
  5. Wasche die Orange heiß ab, trocken reiben und die Schale in Zesten abziehen. Restliche Orange beiseitestellen.
  6. Streiche das Frosting auf den Honigkuchen und bestreue es anschließend mit den Orangenzesten bestreuen.

Raffinierter Naked Cake mit Beeren

 

Einfaches Rezept für Apfel-Honigkuchen

Karamellisierte Äpfel machen diesen Honigkuchen zu etwas ganz Besonderen.
Karamellisierte Äpfel machen diesen Honigkuchen zu etwas ganz Besonderen.
Foto: House of Foods

Für zwölf Stücke brauchst du:

  • 200 g Butter
  • 290 g flüssiger Honig
  • 3 Eier
  • 50 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 3 säuerliche Äpfel
  • 4 EL Zitronensaft
  • 2 TL geschälter Sesam

So funktioniert es:

  1. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Verrühre für zwei Minuten in einer Schüssel 100 g Honig mit Eiern und Zucker. Mische Mehl mit Trockenhefe und gebe die Mischung zusammen mit der Butter zu der Honigmischung.
  2. Wasche die Äpfel dann schälen, halbieren, entkernen und im Anschluss in feine Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.
  3. Erhitze 150 g Honig in der Tarteform, wende die Apfelscheiben darin und lasse sie im Anschluss karamellisieren. Verteile Honigkuchen-Teig auf der Karamellschicht und backe alles im bereits vorgeheizten Ofen (Umluft 150 °C) für 30 bis 40 Minuten. Lasse den Honigkuchen etwas abkühlen und stürze ihn, wenn er noch lauwarm ist.
  4. In der Zwischenzeit Sesam in einer Pfanne ohne Fett rösten. Den Honigkuchen mit restlichem Honig beträufeln und mit dem Sesam bestreuen.

 

Noch mehr Leckereien:

Kategorien: