Vegan ohne SojaRezepte ohne Fleisch: 5 schnelle Gerichte ohne Ersatzprodukte

Du möchtest dich vegan ernähren, gesünder und fitter werden oder einfach nur Abwechslung in deine Kochroutine bringen? Wir verraten dir wie das einfach, schnell und mit ganz natürlichen Produkten aus deiner Küche geht!

Inhalt
  1. Darum solltest du auf Ersatzprodukte verzichten
  2. Gericht ohne Fleisch mit blitzschnell gerösteten Kichererbsen
  3. Schnelles Rezept für vegane Avocado-Reis Bowl
  4. Roher Brokkoli Salat mit veganem Granatapfeldressing
  5. Salat-Wraps ohne Fleisch stattdessen mit leckerer Gemüse Füllung
  6. Schnell und ohne Fleisch: Knoblauch Ingwer Pak Choi

Rezepte ohne Fleisch, aber auch ohne Ersatzprodukte wie Soja Pattys und Seitan Gulasch, sind langweilig, anstrengend und zeitaufwendig? Ab sofort nicht mehr! Wir zeigen dir wieso du auf milchfreien Käse-Mix und Co. verzichten solltest und wie du für dich und deine Gäste mit unseren 5 schnellen Gerichten, auch nach Feierabend ganz leicht ein leckeres Essen zauberst.

3 Kilo abnehmen mit Salat: Der ultimative 7-Tage-Diätplan

 

Darum solltest du auf Ersatzprodukte verzichten

Das wichtigste Argument gegen die industriell hergestellten Ersatzprodukte, ist deine Gesundheit! Denn viele vegane Alternativen sind nicht nur voll gespickt mit künstlich hergestellten Aromen, sondern enthalten auch Emulgatoren und viele andere Zusatzstoffe, die in frischem Obst und Gemüse nicht vorkommen. Zudem birgt der vegane Ersatz oft einen hohen Salzgehalt, der deinem Körper auf Dauer schaden kann. Vegan heißt also nicht automatisch gesund! Auch die Umwelt wird dir das Kochen mit frischen Lebensmitteln danken, denn diese kannst du so gut wie problemlos regional und saisonal einkaufen und sparst dir sogar noch den leidigen Verpackungsmüll!

Der neue Veggie-Lifestyle

 

Gericht ohne Fleisch mit blitzschnell gerösteten Kichererbsen

Pasta mit gerösteten Kichererbsen
Kichererbsen sind reich an Proteinen und beugen Eisenmangel vor!
Foto: Antonio_Sanchez/iStock

Für 2 Personen brauchst du:

  • 200 g Kichererbsen
  • 200 g Makkaroni
  • 4 Möhren
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Orange
  • 1 Handvoll Babyspinat
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Zwiebel
  • 100 ml Weißwein
  • Salz und Pfeffer

So geht´s:

  1. Makkaroni nach Packungsbeilage zubereiten.
  2. Möhren schälen, in Scheiben schneiden und mit einem Schluck Weißwein und Olivenöl in die vorgeheizte Pfanne geben. Etwa 10 -15 Minuten schmoren lassen.
  3. Kichererbsen abgießen und zu den Karotten geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Thymian und Ahornsirup hinzufügen und weitere 5 Minuten garen lassen.
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen und schneiden und zu Möhren und Kichererbsen hinzugeben.
  5. Makkaroni abgießen und unter das Gemüse heben. Anschließend den Babyspinat 2 Minuten in der Pfanne ziehen lassen.
  6. Zum Schluss noch die Orange halbieren und das Gericht mit dem Saft beträufeln.

Deliciously Ella Rezepte: 4 Mal vegan, gesund und richtig lecker essen

 

Schnelles Rezept für vegane Avocado-Reis Bowl

Avocado Zitronen Reis Bowl
Zitrone mindert Verdauungsprobleme und hilft beim Abnehmen!
Foto: nata_vkusidey/iStock

Für vier Personen brauchst du:

  • 500 g Reis
  • 4 Avocados
  • 4 EL Zitronensaft
  • 1 Bund Petersilie oder wer es einen Hauch aromatischer mag, der nimmt Koriander!
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Teelöffel Kumin
  • Salz
  • Pfeffer

So geht´s:

  1. Koche den Reis nach Packungsanweisung.
  2. Schneide die Avocados auf, entkerne sie und verrühre das Fruchtfleisch mit dem Zitronensaft zu einer Creme.
  3. Knoblauch schälen, fein hacken und in die Avocadocreme geben. Nun die Petersilie grob schneiden und zur Avocad-Knoblauch-Creme hinzufügen.
  4. Alles pürieren und unter den gegarten, abgetropften Reis rühren, nach Geschmack würzen.
  5. Nun kannst du die Avocado-Reis-Bowl noch mit Zitrone und ein paar Blättern Petersilie garnieren. Fertig!

Brot ohne Mehl: So backst du dein Brot selbst

 

Roher Brokkoli Salat mit veganem Granatapfeldressing

Brokkoli Salat mit Granatapfeldressing
Brokkoli stärkt die Sehkraft und das Immunsystem!
Foto: haoliang/iStock

Für zwei Personen brauchst du:

  • 1 Kopf Brokkoli
  • ½ Rote Zwiebel
  • 1 Granatapfel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Pinienkerne oder Nüsse deiner Wahl
  • 4 Esslöffel Olivenöl (oder nach Geschmack)
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • getrocknete oder frische Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer

So geht´s:

  1. Da der Brokkoli Strunk roh unangenehm schmeckt, verwendest du für deinen Salat am besten nur die Röschen. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte diese nun lieber wenigstens 5 Minuten andünsten.
  2. Viertele die Röschen in mundgerechte Stücke und stelle sie erstmal beiseite. Öffne und entkerne den Granatapfel.
  3. Halbiere ihn dafür und klopfe kräftig mit einer großen Kelle auf die robuste Schale der Frucht direkt über einer Schüssel. So vermeidest du das aufwendige Rauskratzen der Kerne mit Löffel oder Gabel.
  4. Für das Dressing verrühre Olivenöl, Zitronensaft und Ahornsirup.
  5. Schäle Zwiebel und Knoblauch, reibe diese auf der Küchenreibe fein runter und mische sie in das Dressing.
  6. Vermenge alle Zutaten mit den Brokkoli Röschen und lasse alles 10 Minuten ziehen. Guten Appetit!

Dip-Rezepte für den Mädelsabend

 

Salat-Wraps ohne Fleisch stattdessen mit leckerer Gemüse Füllung

Salat Wraps mit Gemüsefüllung
Salat hat kaum Kalorien und macht satt!
Foto: vaaseenaa/iStock

Für zwei Personen brauchst du:

  • 4 große Blätter Kopfsalat
  • 2 Avocados
  • 4-6 Stangen grüner Spargel
  • 1 Karotte
  • 1 Zucchini
  • 4 Esslöffel Hummus
  • 1 Tomate
  • Nach Geschmack frisches Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer

So geht´s:

  1. Öl in die Pfanne geben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Das holzige untere Drittel vom Spargel entfernen und die Spitzen 5-7 Minuten in der Pfanne anbraten.
  2. Zucchini in Stifte schneiden und zum Spargel geben, alles gelegentlich wenden und mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die gewünschte Garstufe erreicht ist, das Gemüse beiseitestellen und einzelne Basilikum Blätter in die Pfanne geben.
  3. Karotte schälen und in dünne Streifen schneiden. Tomate in mundgerechte Scheiben schneiden. Avocado halbieren, entkernen und schneiden.
  4. Salatblätter mit Hummus bestreichen und mit dem vorbereiteten Gemüse füllen. Jetzt brauchst du sie nur noch aufzurollen und der Snack zum Filmabend ist bereit!

Gesunde Rezepte aus dem Wok - 17 mal asiatisch

 

Schnell und ohne Fleisch: Knoblauch Ingwer Pak Choi

Pak Choi mit Knoblauch und Ingwer
Pak Choi enthält viel Vitamin A, Champignons stärken Nerven und Muskeln!
Foto: haoliang/iStock

Für zwei Personen brauchst du:

  • 750 g Pak Choi
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 20 g Ingwer
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 kleine Chilischote
  • 4 Esslöffel Sesamöl
  • 4 Esslöffel Sojasauce
  • 50 ml Weißwein
  • 200 g braune Champignons
  • Salz
  • Pfeffer

So geht´s:

  1. Knoblauch schälen und fein hacken. Schneide die Chilischote in feine Scheiben, die Frühlingszwiebeln in Ringe und die Champignons, je nach Größe in Scheiben oder Viertel.
  2. Entferne den Strunk vom Pak Choi und trenne die Blätter. Erhitze in der Pfanne 2 Esslöffel Öl.
  3. Gebe die Champignons hinein und brate sie 5 Minuten scharf an. Gebe Knoblauch, Chilischote und Pak Choi in die Pfanne.
  4. Lösche alles mit Sojasauce und Weißwein ab und schmore alle Zutaten, bis der Pak Choi fast vollständig zusammengefallen ist.
  5. Füge das restliche Sesamöl hinzu.
  6. Reibe den Ingwer und vermenge ihn mit dem Gemüse.

 

Weiterlesen:

Kategorien: