Trick

Schuhe weiten mit Kartoffeln: So geht's

Wenn die Schuhe drücken, können Kartoffeln Abhilfe verschaffen. Wir zeigen dir, wie du Lederschuhe mit der Knolle dehnst.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ob Stiefel, Pumps, Stiefeletten oder Ballerinas: Da kaufst du dir dieses wunderbare Paar neue Lederschuhe (natürlich nur, weil es "Mama" zu dir gesagt hat...) und schon beim ersten Tragen bemerkst du nach wenigen Stunden: Mist, zu eng! Was kann ich tun, um die Schuhe zu weiten? Wir haben die Lösung für dich! Nimm eine Kartoffel zur Hand! Ja, du hast richtig gelesen: eine ganz gewöhnliche Kartoffel.

Schuhe weiten mit diesem Hausmittel

Ganz wichtig: Die Kartoffel muss roh und nicht gekocht sein, nur so kann sie den Schuh weiten. Schneide die Kartoffel auf und leg sie in den Schuh hinein - und zwar so, dass die Schnittseite gegen das Leder drückt. Mit zerknülltem Papier stopfst du den Schuh nun zu, sodass die Kartoffel nicht verrutschen kannst. Und jetzt heißt es warten. 

Du lässt den Schuh über Nacht liegen. Die feuchte Kartoffelstärke weicht das Leder auf, macht es geschmeidig - und den Schuh angenehm tragbar.

Und was machst du danach mit der Kartoffel? Nicht wegwerfen. Aus Kartoffeln kannst du zum Beispiel Rosen wachsen lassen. 

Tipp:

Wenn du das nächste Mal auf Schuh-Jagd gehst: tue es ab dem Nachmittag. Im Laufe des Tages schwellen die Füße natürlicherweise an - so weißt du schon beim Anprobieren, ob die Schuhe den ganzen Tag so bequem sein werden!

Hier weiterlesen: