Neue LiebespositionSexstellung Trapez: Schwing dich zum Gipfel der Lust!

Die Sexstellung „Trapez“ bringt richtig Schwung in dein Liebesleben. Wir verraten dir, wie es funktioniert.

Das Liebesspiel und das Experimentieren mit Sexstellungen soll natürlich nicht zum Turnen ausarten, aber für Abwechslung und neue Erfahrungen zwischen den Kissen (oder anderswo…) nehmen wir gerne auch mal ein bisschen sportliche Aktivität auf uns. Die Sexstellung „Trapez“ klingt aufs erste Hören wie eine turnerische Meisterleistung – aber eigentlich ist sie ganz einfach und kann viel Schwung in dein Liebesleben bringen. Wir verraten dir, wie die Trapez-Stellung funktioniert und warum jeder sie mal ausprobiert haben sollte.

Orgasmus verlängern: Mit Peaking kannst du länger kommen

 

So funktioniert die Sexstellung „Trapez“

Für die Trapez-Stellung muss er sich an die Bettkante (oder irgendeine andere Kante…) setzen. Die Füße sollten sicher auf dem Boden stehen. Sie setzt sich auf ihn, schlingt die Beine um seinen Körper und sieht ihn an – klingt jetzt erst mal nicht so neu, aber: Der besondere Effekt der Trapez-Stellung ist der, dass sie sich jetzt – je nach Gelenkigkeit – weit zurücklehnen kann. Die Position ermöglicht ihr die absolute Kontrolle, denn je nachdem, wie weit sie sich zurücklehnt, verändert sich die Tiefe und der Eindringwinkel des Penis.

Keine Sorge: Die Hände dürfen hier gerne zur Hilfe genommen werden, um den Halt im Eifer des Gefechts nicht zu verlieren. Er darf sie auch gerne beim Halten oder verändern der Position unterstützen – wenn seine Hände nicht gerade anderweitig beschäftigt sind.

Noch eine Stellung, bei der der Winkel den entscheidenden Unterschied macht: Sexstellung „Fliegende Stütze“ Der neue Eindringwinkel macht den Superorgasmus

 

Das hat die spezielle Sex-Position zu bieten

Die Sexstellung „Trapez“ klingt zwar nach Turnen, aber sie ist eigentlich für jeden machbar, der nicht unter Rückenproblemen leidet. Für sie hat die Stellung den klaren Kontrollvorteil: Sie kann seine Eindringtiefe und -winkel bestimmen und die Position an der Stelle halten, in der sie ihn am besten spürt. Er hingegen kann ebenfalls den ungewöhnlichen Eindringwinkel und die Show, die sie ihm in dieser Stellung bietet, genießen.

 

Weiterlesen:

Kategorien: