Narzissmus3 Gedankenspiele, mit denen ein Narzisst dich manipuliert

Narzissten sind Meister der Manipulation. Das macht eine Beziehung extrem schwierig. So erkennst du, wenn dein narzisstischer Partner dich und deine Gefühle manipuliert.

 

 

So grausam sind Narzissten in Beziehungen

Ein Sprichwort besagt, dass man andere erst lieben kann, wenn man sich selbst liebt. Das trifft in vielen Situationen sicherlich zu, mit sich im Reinen zu sein, macht es deutlich leichter, eine gesunde Beziehung zu führen. Doch Selbstliebe kann sich auch verselbstständigen. Dann wird sie zu Narzissmus.

Woran du erkennst, dass dein Partner ein Narzisst ist, haben wir bereits einmal zusammengefasst: 7 Zeichen dafür, dass dein Mann ein Narzisst ist - und dich niemals wahrhaftig lieben wird

Doch das Gefährliche an einer Beziehung mit einem Narzissten ist die Manipulation. Dein Partner kann dich um den Finger wickeln und lässt dich plötzlich Dinge tun, bei denen du dich selbst nicht wiedererkennst? Pass auf.

Denn auch wer meint eine gute Menschenkenntnis zu haben, kann einem Narzissten zum Opfer fallen – denn sie spielen so geschickt mit unseren Gefühlen, dass wir es selten merken.

 

3 Gedankenspiele eines Narzissten

1. Er benutzt seine Wichtigkeit als Ausrede

Es dreht sich alles um ihn. Doch das würde ein Narzisst dir niemals so sagen. Vielmehr verpackt er seine Selbstliebe in eine Opferrolle und nutzt sie konsequent aus.

Wie sieht das im Alltag aus? Einige Beispiele: Er würde so gerne zum Essen mit deiner Familie kommen – aber ohne ihn wird das Projekt auf der Arbeit niemals fertig. Der Chef hat explizit nach ihm gefragt – obwohl er so viel lieber bei dir wäre. Sein Freund braucht dringend seine Hilfe – nur er kann ihm in der Situation beistehen. Auf diese Weise stellt ein Narzisst seine Bedürfnisse immer in den Mittelpunkt, manipuliert dich aber so sehr, dass du es gar nicht merkst. Vielmehr vermittelt er dir so das Gefühl, dass er selbst der Gute ist, die Welt ihn aber nun einmal gerade mehr braucht als du.

2. Er macht sich über deine Gefühle lustig

Und gibt dir damit stetig das Gefühl, im Unrecht zu sein.  Genau genommen kann er da nicht einmal was für: Narzissten haben Schwierigkeiten, sich in andere Leute hineinzuversetzen. Empathie ist für viele ein Fremdwort. Daher verstehen sie viele Probleme schlichtweg nicht – Humor ist ein Weg, damit umzugehen. Damit kränkt er deine Gefühle so sehr, dass du sie plötzlich selbst in Frage stellst.

3. Ein Narzisst gibt dir das Gefühl, fehlerhaft zu sein

Verstehen wir uns nicht falsch: Jeder Mensch hat Fehler und das ist auch gut so. Es ist aber nicht die feine Art, sie jemandem – insbesondere seiner Partnerin – immer wieder unter die Nase zu reiben.

Mit diesem Spiel manipuliert er übrigens gleich doppelt, dich und sich selbst.

Häufig sucht ein Narzisst sich deine Fehler ganz bewusst aus und verwendet sie gegen dich, wenn du verletzlich bist. Du fühlst dich unwohl und siehst absurderweise dadurch trotzdem noch mehr zu ihm auf. Denn häufig hält ein narzisstischer Partner dir deine Schwächen im Vergleich zu seinen Stärken vor. Dabei manipuliert er gleichzeitig sich selbst. Narzissten geben sich arrogant und selbstbewusst. Doch diese Selbstliebe ist oftmals nur ein Weg, seine Unsicherheit zu verstecken. Er fühlt sich demnach besser, wenn du dich unwohl fühlst. Dieses Paradoxon gehört in keine Beziehung – und ist doch eins der beliebtesten Gedankenspiele eines Narzissten.

Weiterlesen:

Warum es Narzissten gut tut, wenn es anderen schlecht geht

Narzissmus in der Beziehung: Liebe, die dein Leben zerstört


Willst du aktuelle Liebes-News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

ww4

Kategorien: