Beauty, Haushalt und mehr

Darum solltest du benutzte Teebeutel nie wegwerfen - 11 geniale Tipps!

Alte Teebeutel gerne wiederverwenden: Die kleinen Säckchen sind nach Gebrauch vielseitig einsetzbar.

Teebeutel wiederverwenden
Teebeutel wiederverwenden? Eine gute Idee! Foto: FotoDuets/iStock

Kann man Teebeutel wiederverwenden? Aber sowas von! Nachdem du dir einen leckeren heißen Tee aufgebrüht hast, kannst du die alten Teebeutel recyceln – für deinen Look, deinen Haushalt, deine Pflanzen und sogar für dein Baby.

Mehr spannende Themen:

Teebeutel wiederverwenden: Die 9 besten Recycling-Tipps

Zwei Eigenschaften machen alte Teebeutel zu einem der vielseitigsten Hausmittel überhaupt: Tee verliert nach dem ersten Aufguss weder seine wohltuenden und gesunden Inhaltsstoffe, noch seinen angenehmen und individuellen Duft.

Gebrauchte Teebeutel wiederverwenden hat deswegen überall dort Sinn, wo es gut tun oder gut riechen soll.

Teebeutel-Recycling gegen fiese Gerüche

Du willst deinen Sportschuhen einen Frischekick von innen verleihen oder den herben Käsegeruch aus dem Kühlschrank ziehen? Mit gebrauchten Teebeuteln klappt das.

Lass einfach mehrere Teebeutel trocknen und lege sie in deine Schuhe bzw. den Kühlschrank. Nach einigen Stunden sind unerwünschte Gerüche verschwunden.

Welche Teesorte? Teesorten, die intensiv riechen – von Lavendel über Beere bis hin zu Apfel.

Hände in Tee statt in Unschuld waschen

Apropos fiese Gerüche: Alte Teebeutel helfen wahre Wunder gegen Zwiebel- oder Knoblauchgeruch an den Händen. Einfach nach dem Knofischnippeln einen gebrauchten Teebeutel aufschneiden und die Teeblätter darin zwischen den Händen verreiben.

Welche Teesorte? Frische Teesorten wie Zitrone, Orange, Ingwer, die nicht aromatisiert sind.

Teebeutel wiederverwenden gegen Augenringe

Tee verleiht der Haut einen Frischekick – ähnlich wie Kaffee. Die im Tee enthaltenen Gerbstoffe sollen die Augenringe abschwellen lassen und sie aufhellen. Hier ist Vorsicht geboten, denn die Gerbstoffe im Schwarzen Tee können die Haut auch gelblich oder bräunlich verfärben. Am besten legst du zwei alte Teebeutel eine gute Stunde in den Kühlschrank, dann kommt zu den hautschmeichelnden Inhaltsstoffen eine angenehme Kühle hinzu.

Pflegende Eigenschaften bewiesen hat Schwarztee in Verbindung mit Neurodermitis und Cremes, wie die Universität Lübeck herausgefunden hat. Es scheint also schon was dran zu sein, dass gewisse Stoffe im Tee bei Krankheiten oder Wehwehchen Linderung verschaffen können.

Welche Teesorte? Schwarzer und grüner Tee, die die sensible Haut um die Augen mit Gerbstoffen und antioxidativen Eigenschaften pflegen. Wichtig: Aromatisierter Tee kann allergische Reaktionen auslösen. Daher nur auf reine Tees zurückgreifen. Earl Grey und Co. sind tabu.

Abtauchen: Tee als Badezusatz

Wenn Tee schon so herrlich in unserer morgendlichen Tasse duftet, wieso ihn dann nicht als Badezusatz nutzen? Alte Teebeutel wiederverwenden und gleichzeitig entspannen klingt herrlich. Wirf deinen Beutel aber nicht einfach in die Wanne, sondern mach einen zweiten Aufguss mit mehreren gebrauchten Teebeuteln in einem größeren Gefäß. Den Sud gibst du dann zu deinem Badewasser.

Welche Teesorte? Jede Sorte, die gut duftet und entspannt – zum Beispiel Lavendel, Hagebutte oder Melissentee. Auch hier ist es wichtig, keine aromatisierten Tees zu verwenden.

Zweiter Aufguss für Haare und gegen Schuppen

Antioxidantien sollen das Haarwachstum fördern und gleichzeitig trockene Kopfhaut pflegen. Nutze deine gebrauchten Teebeutel also bei der nächsten Haarwäsche. Koche dir wie beim Badezusatz einen Zweitaufguss in einem eigenen Gefäß auf und massiere den Tee unter der Dusche ins Haar. Gründlich ausspülen und fertig.

Welche Teesorte? Grüner Tee und Pfefferminztee enthalten viele Antioxidantien. Der Tee darf nicht aromatisiert sein.

Mit gebrauchten Teebeuteln die Wundheilung unterstützen

Die pflanzlichen Gerbstoffe sollen entzündungshemmend wirken und der Haut dabei helfen zu heilen. Eine Teebeutel-Kompresse kannst du auf kleinere Kratzer, Sonnenbrand oder Insektenstiche geben oder den zweiten Aufguss mit einem Wattepad verteilen. Einfach ein paar Minuten einwirken lassen. Bei Sonnenbrand und Insektenstichen ist es angenehm, die Teebeutel vorher in den Kühlschrank zu legen. Kleinere Kratzer sollst du auch mit lauwarmen Teebeuteln behandeln können.

Welche Teesorte? Schwarzer und grüner Tee sind reichhaltig an Gerbstoffen und sollen entzündungshemmend wirken. Wichtig auch hier, dass du niemals aromatisierten Tee verwendest, da dies allergische Reaktionen der Haut nach sich ziehen kann.

Wunde Babypopos behandeln mit schwarzem Tee

Stichwort entzündungshemmend: Erfahrene Hebammen raten gerne dazu, wunde Babypopos mit schwarzem Tee zu behandeln. Grund dafür sind die entzündungshemmenden Eigenschaften des Tees, die auch hier wirken sollen. Auch hierfür kannst du Teebeutel wiederverwenden. Einfach einen zweiten Aufguss machen, ihn gut abkühlen lassen und dann mit einem Wattepad sanft auf den wunden Po deines Kindes tupfen.

Aber Achtung: Die Gerbstoffe können zu gelblichen oder braunen Verfärbungen der Haut führen.

Welche Teesorte? Schwarzer Tee, nicht aromatisiert.

Aufguss zum Düngen: Teebeutel wiederverwenden für Pflanzen

Die Inhaltsstoffe deines Tees tun nicht nur dir gut, sondern auch deinen Pflanzen. Du kannst alte Teebeutel wiederverwenden, indem du sie über Nacht in die Gießkanne hängst und das Wasser am nächsten Tag für deine Pflanzen verwendest. Aber: Den losen Tee aus dem Beutel einfach auf die Erde zu geben, lockt Ungeziefer an.

Welche Teesorte? Schwarztee, Grün- oder Kräutertee.

Teebeutel gegen Staunässe: Gewusst wie

Nicht bei jedem Lifehack in Sachen Teebeutel wiederverwenden geht es um die Inhaltsstoffe des Tees. Legst du mehrere getrocknete Teebeutel als eine Art Drainageschicht unter einen Blumentopf, verhinderst du Staunässe. Gleichzeitig wirken die Beutel wie ein Feuchtigkeitsspeicher.

Welche Teesorte? Hier empfehlen sich Teesorten ohne starke Färbung, damit keine Flecken auf dem Boden bleiben – also eher Kamillentee statt schwarzer Tee.

Teebeutel wiederverwenden ist vielseitiger als gedacht.

Mehr Infos zu Tee? Kein Problem! Klick ins Video!

Teebeutel-Recycling beim Geschirrspülen

Es müssen nicht immer teure Reinigungsmittel herhalten, um die Küche sauber zu halten. Beim Abwasch das nächste Mal einfach einen Teebeutel recyclen und mit im Wasser einweichen lassen – danach lässt sich selbst eingetrockneter Schmutz kinderleicht entfernen.

Welche Teesorte? Es eignet sich schwarzer Tee ohne zusätzliche Aromen.

Teebeutel wiederverwenden gegen Ungeziefer

Nicht nur im Kühlschrank, auch im Lagerraum machen sich wiederverwendete Teebeutel gut. Zwischen den Vorräten verstreut halten sie Ungeziefer fern. Um sie im Kampf gegen fiese Schädlinge aber auch wirklich effektiv einzusetzen und nicht Schimmel im Essensvorrat zu riskieren, solltest du nur vollständig getrocknete Teebeutel wiederverwenden.

Welche Teesorten? Hierfür ist Schwarztee die beste Wahl - damit soll das Ungeziefer wegbleiben.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Artikelbild & Social Media: FotoDuets/iStock

*Affiliate-Link