Skurriler Beauty-TrendPenis Bleaching: Hunderte Männer lassen in Thailand die Haut ihres Penis aufhellen

Inhalt
  1. Hunderte Männer lassen in Thailand die Haut ihres Penis aufhellen
  2. Dunkle Farbe der Haut am Penis ist natürlich
  3. Laser-Behandlung birgt große Risiken

Die Haut am Penis aufhellen, das geht. Und immer mehr Männer lassen diese kosmetische Behandlung in einer Klinik in Thailand durchführen.

 

Hunderte Männer lassen in Thailand die Haut ihres Penis aufhellen

Immer mehr Männer träumen offenbar von einem weißen Penis. Oder zumindest von etwas hellerer Haut am Penis. Das legen zumindest die Berichte des Fachpersonals einer Klinik in Thailand nahe, die kosmetische Behandlungen durchführt.

Die Lelux Klinik in Bangkok bietet seit gut sechs Monaten das Aufhellen der Haut am Penis an und hat damit anscheinend eine Marktlücke entdeckt: Seit es dieses Angebot gibt, sollen schon mehr als 100 Männer in die Klinik gekommen sein, um sich ihr bestes Stück aufhellen zu lassen. Die Klinik behandelt somit drei bis vier Männer pro Tag.

Die Aufhellung der Haut wird mittels Laser-Technik vorgenommen, berichtet die Klinik. Diese Technik zum Aufhellen der haut kommt auch in Deutschland zum Einsatz, beispielweise beim Anal Bleaching.

 

Dunkle Farbe der Haut am Penis ist natürlich

Grundsätzlich wird die dunklere Färbung der Haut am Penis eines Mannes durch die menschlichen Sexualhormone ausgelöst. Je nach Alter des Mannes variiert die dunkle Färbung der Haut im Intimbereich. An und für sich ist die dunkle Färbung kein Grund zur Besorgnis. Nur wenn die Verfärbung plötzlich deutlich stärker wird, kann dies ein Zeichen für eine Erkrankung sein und sollte dann von einem Arzt überprüft werden.

Die Penis-Behandlung in Thailand hat weltweit viel Aufmerksamkeit erregt, seitdem die Klinik Bilder von der Behandlung im thailändischen Fernsehen und im Internet veröffentlicht hat.

„Wir müssen bei dieser Behandlung sehr vorsichtig sein“, berichtet Bunthita Wattanasiri, eine Managerin des thailänischen Laser-Zentrums, „denn es handelt sich um einen sehr sensiblen Bereich des Körpers.“

Die meisten der Patienten seien zwischen 22 und 55 Jahre alt. Viele von ihnen gehören der LGBTQ Community an. LGBTQ ist die englische Abkürzung für „Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender und Queer“, also Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender.

Die Kosten für das Aufhellen des Penis beziffert die Klinik in Thailand mit umgerechnet 540 Euro für fünf Sitzungen. Zum Vergleich: In Deutschland kostet eine Sitzung bei der Lasertherapie, beispielsweise zum Anal Bleaching, circa 1.000 Euro.

 

Laser-Behandlung birgt große Risiken

Chirurgen in Deutschland führen solche Behandlungen auch durch, allerdings die meisten mit einiger Skepsis. Herr Prof. Dr. Dr. Werner L. Mang, Chefarzt der deutschen Bodenseeklinik, an der täglich viele verschiedene kosmetische Behandlungen durchgeführt werden, sagte bereits zum Thema Anal Bleaching: „Die Trends werden immer verrückter. Als seriöser ästhetischer Chirurg sollte man nicht alle Trends mitmachen. Wir sind gegenüber diesen Maßnahmen sehr zurückhaltend und weisen auf die Risiken hin.“

Zu den Risiken einer Laserbehandlung der Haut zählen beispielweiseweise Schmerzen während und nach der Behandlung, Blasen- und Narbenbildung und schlimmstenfalls auch die Anregung der Bildung von Krebszellen, warnt die Deutsche Strahlenschutzkommission.

***

Vielleicht auch interessant für dich:

10 Penis-Probleme, die jeder Mann kennt

Was macht einen schönen Penis aus?

Lingam-Massage: Diese Penis-Massage lieben Männer

ww1

Kategorien: