IntimbereichPenis-Pflege: Was tun, wenn ER müffelt?

Natürlich wollen wir nicht, dass unser Partner einen Waschzwang hat. Doch auf sein bestes Stück sollte er schon achten, denn Intimgeruch kann auch für uns echt unangenehm sein. Wir verraten dir, worauf es bei der Penis-Pflege ankommt.

Inhalt
  1. Die richtige Penis-Pflege
  2. Wie oft muss der Penis gewaschen werden?
  3. Anleitung zur Penis-Wäsche
  4. Warum müffelt der Penis?

 

Die richtige Penis-Pflege

Bei unangenehmem Intimgeruch kann einen die Lust auf Sex gründlich vergehen. Wer mit jemandem schlafen möchte, sollte also definitiv darauf achten, dass der Intimbereich sauber ist und einen angenehmen Geruch hat. Das gilt natürlich für beide Geschlechter.

Männer haben es bei der Intimpflege leichter, denn der Penis ist nicht ansatzweise so empfindlich wie unsere Vagina. Während die Scheidenflora bei übertriebener Hygiene mit reizendem Duschgel schnell angegriffen wird, ist das männliche Pendant um einiges robuster.

Da die Haut am Glied jedoch auch sensibel sein kann, ist es ratsam, dass Männer zur Penis-Pflege auch ein mildes Waschgel verwenden. Dafür muss Mann nicht extra ein Duschgel für den Intimbereich kaufen. Tipp: Waschgel für Babys ist perfekt für empfindliche Hautpartien.

 

Wie oft muss der Penis gewaschen werden?

Ein Mann sollte seinen Penis jeden Tag waschen. So verhindert er, dass er im Intimbereich überhaupt müffelt. Bei Hitze oder nach körperlicher Anstrengung sollte eine extra Wäsche - und natürlich auch vor dem Sex. Sonst kann sich der Mann den Oralverkehr im vornhinein abschminken. ;)

10 Penis-Probleme, die jeder Mann kennt

 

Anleitung zur Penis-Wäsche

Damit das Glied nicht müffelt, sollte es gründlich mit warmen Wasser gewaschen werden. Für alle Penisse mit Vorhaut gilt: Immer die Vorhaut vorsichtig zurückschieben und den gesamten Bereich unter der Vorhaut reinigen. Nicht ruckartig zurückziehen, denn das kann erhebliche Schmerzen verursachen. Nach der Wäsche wieder langsam über die Eichel schieben. Für Penisse ohne Vorhaut entfällt dieser Schritt natürlich.

Das verrät die Form seines Penis über deinen Mann

 

Warum müffelt der Penis?

Besonders bei heißen Temperaturen kann es passieren, dass der männliche Intimbereich anfängt, fischig zu riechen - vor allem, wenn die Männer enge Unterhosen tragen. Der Grund: Durch den Schweiß entsteht ein feuchtes Klima, wo sich Bakterien wohfühlen. Zudem sitzen am Glied viele Talgdrüsen, die ein weißlich, gelbes Sekret namens Smegma produzieren. Die Mischung aus Schweiß, Bakterien und Smegma ist für die unangenehme Geruchsbildung verantwortlich.

Wenn Männer ihre besten Stücke regelmäßig waschen, können sie allerdings schnell dafür sorgen, dass der üble Geruch gar nicht erst entsteht beziehungsweise schnell beseitigt wird. So einfach ist die die Penis-Pflege.

Nur in Ausnahmefällen kann der Geruch auf eine Pilz- oder Harnwegsinfektion hinweisen, wie schon gesagt, Penisse sind sehr robust.

Mehr über sein bestes Stück:

10 Dinge, die Frauen dachten, als sie zum ersten Mal einen Penis sahen

Neue Studie behauptet: Olivenöl wirkt besser als Viagra

Kategorien: