Penis-Kunde

Was macht einen schönen Penis aus?

Größe, Form, Länge, Haare? Welche Eigenschaften einen schönen Penis wirklich ausmachen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Liebe*r Leser*in, direkt zu Anfang wollen wir dir mitteilen, dass das Konzept eines "schönen" Penis genauso absurd ist, wie das einer "hässlichen" Vagina. Denn das Aussehen des Geschlechtsteils ist so individuell, wie jeder einzelne Mensch selbst.

Ergo: Den einen idealen Penis gibt es nicht. Was die Penis-Größe (Länge oder Dicke) sowie die Form angeht, gibt es unterschiedliche Vorlieben und es hängt eben auch vom jeweiligen Sex-Partner ab.

Was hingegen die Ästhetik beeinflusst und zu einem (noch) besseren Sexleben führen kann, ist eine gewisse Gepflegtheit... Im folgenden Artikel zeigen wir dir wie unterschiedlich Penis-Formen sein können, was einen gesunden Penis ausmacht und wie das beste Stück durch die richtige Pflege auch bestmöglich in Szene gesetzt werden kann.

Wie sollte ein schöner Penis aussehen?

Den einen perfekten Penis gibt es nicht. Denn was das beste Stück anziehend macht, liegt zum einen im Auge des Betrachters und hängt zum anderen vom jeweiligen Sex-Partner ab. Bei einem gesunden Mann, misst der Penis durchschnittlich im erigierten Zustand 13,12 Zentimeter und im erschlafften Zustand 9,16 Zentimeter. Der Umfang eines durchschnittlichen Penis beträgt 11,66 Zentimeter im erigierten Zustand und 9,31 Zentimeter im erschlafften.

Allerdings schreiben Oliver Stöwing und Volker Wittkamp in ihrem Buch "Gut aufgestellt: Alles über den Penis", dass die Länge in der Ruhephase sehr variiert. Würde man den Penis im schlaffen Zustand lang ziehen, komme man auf ähnliche Ergebnisse wie bei einer Erektion. (Stöwing, Wittkamp: Gut aufgestellt, S.151) "Auf die Länge kommt es ja nicht so sehr an, auf den Umfang allerdings schon. Seinen Penisumfang zu kennen ist vor allem wichtig, um die richtigen Kondome zu kaufen", heißt es darin genau.

„Für 99 Prozent der vielen Dinge, die zwei Menschen im Bett miteinander tun können, spielt die Penisgröße keine Rolle.“
Oliver Stöwing und Volker Wittkamp, Gut aufgestellt: Alles über den Penis, S.170

Auch beschreiben die Autoren noch eine andere Begründung für Penislängen-Ängste. Nämlich den falschen Blickwinkel: "Tagein, tagaus betrachtest du [...] deinen Penis aus der Vogelperspektive, während du andere Penisse, etwa am Pissoir oder unter der Fitnessstudio-Dusche, frontal oder von der Seite siehst. In diesem perspektivischen Vergleich zieht dann dein Penis überproportional häufig den Kürzeren. Bist du unzufrieden mit deiner Penisgröße, hilft oft schon der Blick in den Spiegel [.]" (Stöwing, Wittkamp: Gut aufgestellt, S. 151,152)

Wenn du das Gefühl hast, dass der Penis deines Partners zu klein für dich ist, gibt es diese Stellungen und hilfreichen Tipps für noch mehr Spaß im Bett.

Penis-Formen

Der Penis unterscheidet sich nicht nur in seiner Größe bzw. Länge und Breite von anderen, sondern auch in seiner Farbe und Form. Schau dir bei unseren Kollegen vom Dr. Sommer-Team der "Bravo" Penis-Bilder von verschiedenen Männern an. So unterschiedlich (und schön!) können Penisse aussehen. Übrigens offenbart die Form seines besten Stücks auch gewisse Charaktereigenschaften deines Liebsten. Lies hier, was die Form des Penis alles über deinen Mann verrät.

Die Krümmung

Leicht nach links, rechts, unten oder oben. In Wahrheit ist ein Penis nicht immer exakt gerade gewachsen, sondern kann auch gekrümmt sein.

"Hinter dieser Krümmung steckt zwar in manchen Fällen ein Gendefekt, der zu ungleich großen Schwellkörpern und damit zu der leichten Verformung führt, aber dies bedeutet zunächst nichts Schlimmes. Im Gegenteil, manche Frauen berichten über großartige Erfahrungen mit krummen Penissen, da diese Stellen erreichen, die einem geraden Penis verwehrt bleiben." (Stöwing, Wittkamp: Gut aufgestellt, S.155)

Allerdings solltest du wissen, dass eine zu starke Krümmung (mehr als 30 Grad) zu Problemen führen kann. Auch und gerade wenn mit der Krümmung Probleme bei der Erektion oder Schmerzen einhergehen. Dann sollte auf jeden Fall ein Arzt konsultiert werden. Außerdem gibt es die sogenannte Peyronie-Erkrankung, auch IPP genannt - eine krankhafte Penisverkrümmung.

Beschnitten

Befürworter von Beschneidungen sagen, dass Männer ohne Vorhaut wesentlich seltener an Infekten der Harnröhre leiden und sich das Risiko von Geschlechtskrankheiten senkt. Allerdings fehlt dem beschnitten Penis natürlich die schützende Hülle um die Eichel.

Sodass sich der Körperteil eher an Reibung gewöhnt, was die Eichel beim Geschlechtsverkehr wiederum weniger empfindlich macht. Das kann sowohl Vorteil als auch Nachteil für das Sexleben sein.

"Der Trick ist, ein Stückchen Vorhaut stehen zu lassen, direkt an der empfindlichen "Dachrinne" der Eichel, die voller Nervenenden ist. Wenn ihm die Haut dort zu weit gestutzt wird, hat er eine erogene Zone weniger", erklärt Autorin Goedele Liekens in ihrem Buch "Das Penis-Buch" Allerdings kann eine Beschneidung medizinisch notwendig sein, wenn die Vorhaut zu eng ist.

Unbeschnitten

Gegner der Beschneidung sagen, dass das Entfernen der Vorhaut einer Genitalverstümmelung gleichkommt. (Liekens: Das Penis Buch, S.220) Da sich die Hygiene im Fortschreiten der Zeit sehr verbessert hat, sei das Risiko einer Infektion auch eher gering.

Hinzu kommt die Schutzfunktion der Vorhaut und sie dient ebenfalls als Gleitmittel für die Eichel, was sie empfindlicher macht. Auch die Penetration wird dank ihr erleichtert. Außerdem hat ein intakter Penis auch noch alle Nervenenden, warum sollte sie also entfernt werden? (Liekens: Das Penis Buch, S.220)

Früher enthielt der Penis sogar einen Knochen - mehr dazu hier.

Übrigens: Ob deine Vagina zu seinem Penis passt, erfährst du im Video.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Form folgt Funktion: Was beim Penis wirklich wichtig ist!

"Die Funktion steht im Vordergrund; Länge, Breite und Form sind zweitrangig." (Stöwing, Wittkamp: Gut aufgestellt, S. 155)

Was also wirklich wichtig ist, ist natürlich nicht das Aussehen, sondern deine Gesundheit. So schreibt der Urologe in "Gut aufgestellt", dass viele Männer Angst vor dem Gang in die Arztpraxis haben. Dabei erklärt der Arzt, dass unter anderem die Blutversorgung des Penis essenziell für eine einwandfreie Funktion ist.

"Schon eine kleine Verengung der zuführenden Gefäße kann große Auswirkungen auf deine Erektion haben. Solch eine Verengung findet man sehr häufig bei der Volkskrankheit Arteriosklerose, umgangssprachlich auch Gefäßverkalkung genannt." (Stöwing, Wittkamp: Gut aufgestellt, S. 231)

Aber auch Krankheiten wie Herzprobleme, Diabetes, Bluthochdruck können die Funktionsfähigkeit des Penis beeinflussen. Was der Arzt empfiehlt, ist ein generell gesunder Lebensstil. Weniger oder am besten gar nicht zu rauchen, sich ausreichend zu bewegen, aber auch eine gesunde Ernährung halten den Penis gesund.

„Hierdurch lassen sich die meisten Risikofaktoren verringern. Eine gesunde Lebensweise verbessert die Durchblutung des Penis, stärkt das Bindegewebe und hebt in vielen Fällen auch den Testosteronspiegel, was deiner Libido und deiner Erektion ebenfalls zugute kommt.“
Oliver Stöwing und Volker Wittkamp, Gut aufgestellt: Alles über den Penis, S.241

Wichtig: Beschwerden können viele und ernste Ursachen haben. Bei Schmerzen und/oder anderen Symptomen sollte auf jeden Fall eine Ärztin oder ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Laut "Penis-Studie": Darauf legen Frauen wert

Was ist Frauen bei einem Penis wichtig? Diese Wissenschaftler haben es herausgefunden! (Themenbild)
Was ist Frauen bei einem Penis wichtig? Diese Wissenschaftler haben es herausgefunden! (Themenbild) Foto: CURAphotography/iStock

105 Frauen haben 2015 in einer Studie offiziell verraten, was ein Traum-Penis für sie haben muss. Dick und knubbelig oder lieber lang und dünn? Wissenschaftler der Züricher Uni-Kinderkrankenhauses haben dort 105 Frauen Fotos von verschiedenen Penissen gezeigt.

Ihr eigentliches Ziel: Sie wollten herausfinden, ob die Frauen einen etwas ungewöhnlich geformten Penis noch schön finden. Mit den Erkenntnissen aus dieser Befragung wollten sie Männer beruhigen, die an einer angeborenen Fehlbildung der Harnröhre leiden und Angst haben, dass Frauen ihren Penis unansehnlich finden.

Bei einer Operation zur Behebung dieser Fehlbildung wird nämlich die Harnröhrenöffnung etwas verlagert.

Aus heutiger Sicht und vor allem dank der Body Positivity Bewegung ist uns allen viel bewusster geworden, was wir eigentlich schon lange wussten: Dass Schönheit individuell und subjektiv ist und dass ein gutes Körpergefühl wichtiger ist, als das Hinterherrennen vermeintlicher Ideale, die in der Regel nichts mit der Realität zu tun haben.

Und große Überraschung: Eben das hat die Zürcher Studie bewiesen. Denn der Unterschied zwischen operierten und nicht-operierten Penissen fiel den Frauen gar nicht auf. Auch über die Krümmung oder die Harnröhrenöffnung haben sich die Teilnehmerinnen offenbar keine großen Gedanken gemacht.

Zu folgenden Ergebnissen sind die Forschenden noch gelangt:

  • Weder eine bestimmte Form, Größe oder Länge wurde bevorzugt, ausschlaggebend war der Gesamteindruck des männlichen Glieds und vor allem dessen Hygiene.

  • Im Gegensatz zur weitläufigen Meinung in der Männerwelt fanden die Frauen in der Studie die Penislänge weniger wichtig. Worauf sie eher wert legten, war die Dicke. Die Mehrheit empfand sogar einen kürzeren und dafür dickeren Penis ansprechender.

  • Beim Schamhaar bevorzugten die Teilnehmerinnen der Studie eher getrimmtes Haar als einen vollständig rasierten Intimbereich. Ob buschig, kurz oder ganz glatt: Was bei der Intimrasur als "schön" empfunden wird, ändert sich auch je nach Trend im Laufe der Jahrzehnte. (Anm. d. Red.)

  • Der perfekte Penis? Gut riechen muss er! Ja, tatsächlich: Das Gesamtbild zählt. Ist die Haut rund um den Penis schön gepflegt, sind die Haare getrimmt, riecht er gut? Diese Themen und Eigenschaften waren den teilnehmenden Frauen wichtig.

Zusammengefasst: Der Umfang landete erst auf Platz 3 der Wichtig-Skala, die Länge auf Platz 6. Und noch ein schönes Ergebnis: Die meisten Frauen gaben an, dass sie mit der Penisgröße bzw. Penislänge ihres Partners völlig zufrieden sind. 

„Vergleiche dich nicht mit anderen und konkurriere nicht mit ihnen. Es ist, wie es ist, und du bist mehr als dein Penis.“
Oliver Stöwing und Volker Wittkamp, Gut aufgestellt: Alles über den Penis, S.167

Mit diesen Pflege-Tipps setzt du deinen Penis optimal in Szene

1. Die tägliche Wäsche ist das A und O. Am besten mit etwas parfümfreier, PH-hautneutraler Seife und Wasser. Um zu vermeiden, dass das Smegma sich dort sammelt, eintrocknet und bröckelig wird, sollten unbeschnittene Männer bei der Wäsche die Vorhaut komplett zurückziehen.

Ansonsten kann es zu Hautreizungen und Juckreiz kommen, die sich zu Entzündungen entwickeln können. Schmerzen sowie ein unangenehmer Geruch sind die Folge und auch um den Arztbesuch kommst du dann nicht rum. (Liekens: Das Penis Buch, S. 240)

2. Wer sein bestes Stück mit einer Intimrasur schmücken will, der hat die Qual der Wahl: vom komplett kahlen Hollywood Cut bis hin zur Landebahn (ein dünner Streifen Haare) ist da eigentlich alles möglich.

Wichtig ist vor der Rasur zu duschen, das macht das Schamhaar und die Haut weicher. Worauf du noch achten kannst ist es mit dem Strich zu rasieren. Denn das reduziert die Wahrscheinlichkeit für Mikroverletzungen der Haut. (Stöwing, Wittkamp: Gut aufgestellt, S.303)

3. Von Percings und Tattoos im Intimbereich raten viele Ärzte wegen der erhöhten Wahrscheinlichkeit für Entzündungen und ähnlichen Problemen tendenziell ab. Letztendlich kann aber jeder selbst über den eigenen Körper entscheiden. 

4. Genauso ist auch das Jelqing eine hoch diskutierte Massagepraktik, die angeblich den Penis verlängern soll. Lies alles über die Vor- und Nachteile.

Damit alles passt, sollte auch die Intimpflege beim Mann passen.

Echt gute Lesetipps und Quellen

Quellen

  • Goedele Liekens: Das Penis Buch. Wilhelm Heyne Verlag München, 2012.

  • Oliver Stöwing, Volker Wittkamp: Gut aufgestellt: Alles über den Penis. Piper Verlag München, 2023.

Artikelbild und Social Media: NYPhotoboy/iStock (Themenbild)