"Ball Milking"Hodenmassage: Massier seine Hoden so und treib ihn in den Orgasmus-Wahnsinn

Eine Hodenmassage treibt ihn in den Orgasmus-Wahnsinn – wetten?! Wir verraten, wie du ihm die Hoden mehr als gekonnt massierst und was du unbedingt beachten solltest.

Inhalt
  1. Hoden massieren: Vorbereitung und was du unbedingt beachten solltest
  2. Diese Hodenmassagen treiben ihn in den Wahnsinn
  3. Für den ganz speziellen Genuss: „Ball Milking“

Die Hoden sind bei Männern ja so ein Ding – beziehungsweise zwei: Sie sind so schmerzempfindlich und hochsensibel, dass viele Herren der Schöpfung sorgsam darum bemüht sind, dass ihnen ja nichts zu nahe kommt. Allerdings sollten sie bei uns und in puncto Sex unbedingt eine Ausnahme machen, denn die extreme Sensibilität von Hoden macht sie nicht nur sehr empfänglich für Schmerz, sondern auch für Streicheleinheiten und andere Reize… Besonders eine Hodenmassage kann ihn in ganz andere Sphären entführen – wir verraten alles über Techniken und darüber, was du unbedingt beachten solltest, wenn du ihm „an die Eier“ willst.

Sloppy Blowjob: So bläst du deinem Mann den Verstand weg

 

Hoden massieren: Vorbereitung und was du unbedingt beachten solltest

Auch wenn es uns Frauen manchmal so vorkommt: Männer übertreiben nicht, wenn sie ihre Hoden mit mehr Vorsicht behandeln als ein paar rohe Eier. Und deswegen gilt es ein paar Dinge zu beachten, bevor und während wir ihn und seine zwei kleinen Freunde verwöhnen:

  • lange und vor allem spitze Fingernägel sind tabu oder: müssen zumindest mit extremer Vorsicht zum Einsatz kommen
  • Hände anwärmen! Kalte Hände sind mehr als unangenehm…
  • Feingefühl ist das A und O: Vor allem am Anfang solltest du auf keinen Fall wild loskneten, sondern dich langsam vortasten und genau beobachten, was gut ankommt und was weniger

Deine geheimsten Sex-Fragen - von Experten beantwortet

 

Diese Hodenmassagen treiben ihn in den Wahnsinn

Hodenmassage ist nicht gleich Hodenmassage: Neben dem offensichtlichen Verwöhnprogramm – Streicheln und vorsichtig Kneten – gibt es so viel mehr…

1. Knete und streichel seine Hoden während eines Blowjobs – einige Männer lieben es auch, wenn wir dabei leicht an ihren Hoden nach unten ziehen.

2. Rollentausch: Verwöhne seine Murmeln mit Zunge und Mund, während du seinem besten Stück einen Handjob gibst.

3. Nur nicht runterschlucken: Nimm seine Hoden in den Mund und saug vorsichtig daran oder massiere sie mit der Zunge.

4. Doggy Style: Er verwöhnt dich von hinten und du revanchierst dich, indem du zwischen deine Beine nach hinten und nach seinen Hoden greifst, sie leicht nach unten ziehst oder wie tatsächliche Murmeln durch die Hände gleiten lässt und leicht knetest.

Diese 4 Stellungen machen Oralsex für SIE so viel heißer

 

Für den ganz speziellen Genuss: „Ball Milking“

Beim „Ball Milking“ geht es nicht nur darum, seine Hoden gekonnt zu massieren. Während du deine Bälle mit der einen Hand verwöhnst, streichelst du mit dem Daumen der anderen Hand auch den Bereich zwischen Hodensack und Anus: So stimulierst du nicht nur die Hoden, sondern auch die Prostata, die gerne auch als männlicher G-Punkt bezeichnet wird. „Ball Milking“ ist eine aufregende Abwechslung zum Blow Job und wird ihn garantiert in ganz ungewohnte Ekstase versetzen…  

 

Weiterlesen:

Sinnliche Massagen für die erogenen Zonen von Frauen

Analsex: Wie du diese Sexpraktik am besten genießen kannst

6 Sexstellungen für Frauen, die mehr als Penetration für einen Orgasmus brauchen

Kategorien: