Potenz stärken5 Tipps für besseren Sex mit einer härteren Erektion

5 Tipps für besseren Sex mit einer härteren Erektion - so kann er seine Potenzmuskulatur trainieren. Experten-Tipps von Prof. Dr. Frank Sommer.

Inhalt
  1. Tipp 1: Besserer Sex mit der Siegerpose
  2. Tipp 2: Potenzmuskulatur trainieren
  3. Tipp 3: Steigerung der Durchblutung im Schwellkörper
  4. Tipp 4: Sex-Hormone fördern mit Haferflocken
  5. Tipp 5: Penis stärken mit schnellem Laufen

Eine harte Erektion zu bekommen und zu halten, gilt in unserer Gesellschaft in der Regel als starkes Anzeichen von Männlichkeit. Prof. Dr. Frank Sommer, weltweit einziger Professor für Männergesundheit am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, hat mit seinem Team mittels einer ausführlichen Potenzforschung an 20.000 deutschen Männern die Potenzmuskulatur beim Mann entdeckt, und die Möglichkeit, sie gezielt anzusteuern. Wie genau das funktioniert, erläutert er jetzt in seinem Buch: "Der beste Sex deines Lebens". Uns gibt Dr. Sommer 5 Tipps für eine stärkere Sex-Performance des Mannes, die SIE und IHN glücklicher und zufrieder machen können.

Die Reiterstellung! So macht sie beiden Spaß

 

Tipp 1: Besserer Sex mit der Siegerpose

Unser Kopf kann eine unheimlich große Macht haben. Beispielweise die Macht, um Ziele zu erreichen, etwa beim Gespräch mit einem Vorgesetzten, um eine Gehaltserhöhung durchzubekommen. Auch für die Sexualität ist die Macht des Kopfes entscheidend. Man kann diese blitzschnell trainieren. Das spezielle Geheimnis für starken Sex ist die sogenannte Siegerpose.

Was machen Sieger? Sieger reißen die Arme hoch! Die Untersuchungen von Prof. Sommer haben gezeigt, dass die Probanden (das gilt übrigens auch für weibliche Probanden) durch die Einnahme dieser Siegerpose für nur zwei bis drei Minuten viel bessere Gehaltsverhandlungen durchgeführt haben.

Auch den Sex empfanden die Testteilnehmer nach Einnehmen der Siegerposer als deutlich besser. Das ist insofern nicht erstaunlich,  als im Blut dieser Männer ein deutlicher Anstieg des Königshormons des Mannes, des Testosteron, festgestellt werden konnte. Einen vergleichbaren Effekt schafft kein Medikament, versichert Dr. Sommer.

Also, nehmt die Siegerpose ein, fühlt euch als Sieger, reißt die Arme hoch und spürt diesem Gefühl nach. Traut euch und probiert die Siegerpose kurz vor dem Sex aus. Ihr werdet über die positiven Auswirkungen erstaunt sein!

Sex im Auto! So macht er am meisten Spaß

 

Tipp 2: Potenzmuskulatur trainieren

Es ist eine wirklich spannende Erkenntnis: Jeder Mann besitzt eine Potenzmuskulatur, die gezielt trainiert werden kann, um härtere Erektionen zu bekommen und länger beim sexuellen Akt durchzuhalten. Doch wo sitzt diese Potenzmuskulatur eigentlich? Sie ist im männlichen Becken verankert. Bei einer vollen Erektion sieht man äußerlich nur zwei Drittel der gesamten Penislänge. Die restliche Penislänge ist im Becken verankert. Dieser Anteil des Penis ist von speziellen Muskeln umgeben, diese bilden die Potenzmuskulatur. Sie kann wie ein Bizeps trainiert werden!

Schon mit einem kleinen Trainingsprogramm, welches gut in den Alltag integriert werden kann, kann man diese Potenzmuskulatur verbessern und zu einer härteren Erektion gelangen. Die wissenschaftlichen Studien von Prof. Sommer haben ergeben, dass die teilnehmenden Männer nach nur vier Monaten durchschnittlich 53 Prozent mehr Kraft in der Potenzmuskulatur entwickeln konnten. So konnte das Durchhaltevermögen der Männer beim Sex und die Härte der Erektion deutlich verbessert werden!

Bleibt die Frage, wie genau die Potenzmuskulatur trainiert werden kann? Man kann diese Muskulatur im Dammbereich ertasten. Sie spannt sich auf, wie eine strangartige Struktur. Diese kann man beispielsweise in sitzender Position bei einer Beckenkippung anspannen. Dann spannt sich die Muskulatur auf. Nun hält man diese Anspannung einige Sekunden und kehrt wieder in die Ausgangsposition zurück (Beckenrückführung). Das wird 8-mal wiederholt. Das ist beispielsweise eine Einsteiger-Übung, um die Potenzmuskulatur kennenzulernen und diese zu trainieren. Weitere Übungen sind in dem Buch "Der beste Sex deines Lebens" aufgeführt.

Warum Blümchensex für glückliche Paare das Tollste ist

 

Tipp 3: Steigerung der Durchblutung im Schwellkörper

Bei sexueller Erregung fließt ein 40 bis 100-mal so hohes Blutvolumen pro Zeiteinheit in den Schwellkörper des Penis. Diesen Vorgang kann jeder Mann gezielt unterstützen und positiv beeinflussen, zum Beispiel durch körperliche Übungen, wie das oben beschriebene Skipping, aber auch durch spezielle Nahrungsmittel! Diese sollten bestimmte Eiweiße wie etwa L-Arginin enthalten. Eine schnelle und direkte Wirkung hat zum Beispiel der Verzehr von einer Handvoll ungesalzener Erdnüsse, Mandeln oder Haselnüsse. Auch Sojabohnen und Linsen enthalten die potenzstärkenden Eiweiße.

Allerdings wird das Eiweiß aus diesen Helfern schnell wieder abgebaut. Wer einen langfristigen Effekt erreichen möchte, kann zusätzlich noch Melonen, Gurken oder Zucchini zu sich nehmen. Sie enthalten Vorstufen der potenzfördernden Substanzen. So enthält beispielsweise ein Viertel einer Wassermelone genügend Substanz für einen ganzen Tag. Hier ist es wichtig, dass man den weißgrünen rindennahen Wassermelonenanteil mitisst.

Das ist der tatsächliche Kalorienverbrauch beim Sex

 

Tipp 4: Sex-Hormone fördern mit Haferflocken

Um das Königshormon des Mannes so richtig in die Höhe zu bringen, sollte man eine Tasse Haferflocken am Tag zu sich nehmen. Studien haben gezeigt, dass bestimmte Verbindungen im Hafer, so genannte Avenacoside dafür sorgen, dass das biologisch aktive Testosteron in die Höhe getrieben wird – also das Testosteron, das richtig wirksam ist. Zusätzlich sind Gemüsesorten wie Brokkoli, Blumenkohl und Weißkohl dafür zuständig, dass das Testosteron beim Mann nicht in weibliche Hormone (Östrogene) umgewandelt wird. Durch die Verhinderung und Hemmung der Konversion von Testosteron in Östrogene steigt der Gesamttestosteronwert. Daher sollten Männer darauf achten, diese Gemüsesorten mit in ihre Ernährung aufzunehmen.

Lecken für Anfänger: 10 Tipps für genialen Cunnilingus

 

Tipp 5: Penis stärken mit schnellem Laufen

Zum Schluss noch ein sportlicher Königstrick für Männer, die den besten Sex ihres Lebens erleben wollen: Ganz schnelles Laufen ist Wellness für einen starken Penis! Und so funktioniert's: Dreißig Sekunden schnelles Laufen auf der Stelle, am besten zwei- bis dreimal hintereinander mit circa 2 bis 3 Minuten langen Gehpausen dazwischen, sorgt dafür, dass viel Sauerstoff in den Penis kommt. Das hat zur Folge, dass die gesamte Infrastruktur des Penis sehr gut beeinflusst wird - so hat der Mann beste Chancen auf den besten Sex seines Lebens!

Schöner Zusatz-Effekt: Durch dieses kurze, intensive Training wird nicht nur die Sexualität positiv beeinflusst, sondern auch die gesamte, körperliche Leistungsfähigkeit des Mannes. In den Studien von Prof. Sommer konnte gezeigt werden, dass das Herz-Kreislaufsystem signifikant davon profitiert hat, die Männer fitter geworden sind und die Männer durch dieses körperliche Training bis zu 8 Kilogramm Fett innerhalb von vier Monaten verloren haben. Andere hatten signifikant verbesserte Werte in ihrer Ausdauerleistung erzielt.

Prostata-Massage: Spezial-Orgasmus für den Mann

Viele weitere Tipps für guten Sex von Prof. Frank Sommer gibt es in diesem Buch:

Prof. Dr. Frank Sommer, Sexualmediziner an der Universitätsklinik Hamburg‐Eppendorf, hat eine wissenschaftlich fundierte Anleitung für erfüllten Sex geschrieben.
Prof. Dr. Frank Sommer, Sexualmediziner an der Universitätsklinik Hamburg‐Eppendorf, hat eine wissenschaftlich fundierte Anleitung für erfüllten Sex geschrieben: "Der beste Sex Deines Lebens" (ISBN: 978-3-517-09516-5).
Foto: Verlag Südwest

 

Auch interessant:

Kategorien: